Ausverkauft: FESPA Eurasia 2019 ist um 30% größer als 2018

by FESPA | 14.11.2019
Ausverkauft:  FESPA Eurasia 2019 ist um 30% größer als 2018

In weniger als einem Monat können Besucher der FESPA Eurasia 2019 eine lebendige, ausverkaufte Ausstellung mit Innovationen von mehr als 250 ausstellenden Marken entdecken. Die FESPA Eurasia findet vom 5. bis 8. Dezember 2019 in der IFM Expo im türkischen Istanbul statt.

Die FESPA Eurasia 2019 ist 30 Prozent größer als die letzte Veranstaltung im Dezember 2018. Die Zahl der Standplätze konnte um 20 erhöht werden. Damit bietet die Schau spezialisierten Druckereien in diesem Wirtschaftsraum eine umfangreiche Präsentation von Technologien und Verbrauchsmaterialien für den Sieb-, Digital- und Textildruck.
 
Die FESPA Eurasia gewinnt in ihrem siebten Jahr weiter an Dynamik auf dem regionalen Markt. Insgesamt 112 Unternehmen werden zum ersten Mal an der FESPA Eurasia 2019 ausstellen. Besucher, die bereits öfter die FESPA Eurasia teilnahmen, finden in diesem Jahr also eine noch größere Zahl an Anbietern und Lösungen.
 
FESPA-CEO Neil Felton kommentiert das so: "Die Nachfrage der Aussteller nach Flächen auf der FESPA Eurasien war in diesem Jahr außergewöhnlich hoch. Das ist natürlich auch der harten Arbeit unseres Partners, des türkischen Nationalverbandes ARED zu verdanken. Er hat uns bei der Weiterentwicklung der Veranstaltung unterstützt. Der Markt regierte darauf so positiv, dass es notwendig war, den Empfangsbereich der IFM Expo zu nutzen. Nur so ließ sich die Ausstellungsfläche noch erweitern. Die Besucher können sich auf das bislang umfassendste Ausstellerangebot freuen."
 
Besuchen Sie die FESPA Eurasia
 
Besucher können sich online anmelden. Mit dem Aktions-Code EURM901 ist der Eintritt kostenlos.
 

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen
Digital Printing

Drucke fürs Museum: Das müssen Digitaldrucker wissen

Ausstellungen sind heute oft Erlebnisräume. Digitaldruck hat daran einen großen Anteil. Doch wer Drucke fürs Museum fertigt, hat sich ein ganz besonderes Arbeitsgebiet ausgesucht. Hier steht, was Sie dazu wissen müssen.

12-07-2024
So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu
Automation

So definieren Sie die Fertigung in der E-Commerce-Lieferkette mithilfe von Software neu

Debbie McKeegan spricht mit Henrik Muller Hansen, dem Gründer von Gelato, über die zentrale Rolle von Software bei der Neudefinition der Herstellungs- und Auftragsabwicklungsprozesse innerhalb der E-Commerce-Lieferkette.

11-07-2024
merchOne betritt den US-Markt mit dem besten Angebot für Print-on-Demand-Wandkunst
Interior printing

merchOne betritt den US-Markt mit dem besten Angebot für Print-on-Demand-Wandkunst

merchOne, die in Europa ansässige POD-Fulfillment-Plattform, startet den Betrieb in den USA, um E-Commerce-Unternehmern den Zugang zu individueller Wandkunst auf Abruf zu erleichtern.

09-07-2024
Neueste Strategien, Erkenntnisse und Technologien zum Textildruck mit Mimaki Europe
Textile printing

Neueste Strategien, Erkenntnisse und Technologien zum Textildruck mit Mimaki Europe

Debbie McKeegan spricht mit Mark Verbeem, Product Management Supervisor bei Mimaki Europe, über die Trends und Marktveränderungen in der Textilindustrie, mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und digitaler Produktion.

08-07-2024