Cutting

Auf den Punkt gebracht – was gibt es Neues in der Schneidtechnik?

by FESPA | 23.03.2022
Auf den Punkt gebracht – was gibt es Neues in der Schneidtechnik?

Die Investition in hochwertige Schneideausrüstung ist für Druckdienstleister, die Genauigkeit bei ihrer fertigen Arbeit anstreben, von entscheidender Bedeutung. FESPA.com wirft einen genaueren Blick auf einige der neuesten Entwicklungen in der Schneidtechnologie und untersucht die Vorteile einer Investition in dieses Kit.

Früher betrachteten einige Druckdienstleister (PSPs) die Weiterverarbeitung als etwas Nebensache, und viele entschieden sich dafür, diese Aufgabe an andere Unternehmen auszulagern, um sich mehr auf den eigentlichen Druck ihrer Arbeit zu konzentrieren.

Heute jedoch gilt die Endbearbeitung als äußerst wichtiger und profitabler Teil des Druckproduktionsprozesses. Mittlerweile haben die meisten Druckdienstleister die Weiterverarbeitung im eigenen Haus übernommen und bieten ihren Kunden die Möglichkeit, ihrer Arbeit alle möglichen einzigartigen Effekte hinzuzufügen.

Ein integraler Bestandteil des Veredelungsprozesses ist der Zuschnitt, sei es bei kleinformatigen oder großformatigen Druckwerken. Genauigkeit ist hier von entscheidender Bedeutung, da selbst kleinste Fehler den Druckdienstleister wahrscheinlich Zeit und Geld kosten. Hier stellt FESPA.com einige der neuesten Optionen in der Schneidtechnologie vor.


Zünd wird auf der FESPA Global Print Expo 2022 in Berlin ausstellen

Schnelle Kapitalrendite

Erstens ist Zünd einer der führenden Anbieter von Schneidsystemen und bietet dem Markt eine Reihe von Optionen an. Lars Bendixen, Segmentmanager für Grafik bei Zünd, sagte, dass sich für PSPs auf lange Sicht nur die Investition in hochwertige, zuverlässige und langlebige Ausrüstung auszahlt und dass Unterinvestitionen in diesem Bereich in mehrfacher Hinsicht kostspielig sein könnten.

„Unsere Schneidlösungen bieten eine einzigartige Kombination aus hoher Leistung, sehr niedrigen Betriebskosten und einer sehr einfachen und schnellen Integration in den Produktionsablauf. Diese Kombination sorgt für eine schnelle Kapitalrendite für die Kunden“, sagte Bendixen.

„Darüber hinaus verkaufen wir nicht ‚nur‘ Schneidwerkzeuge; Wir bieten unseren Kunden ein Komplettpaket, das wir genau auf ihre individuellen Bedürfnisse zuschneiden. Dazu gehören auch verschiedene Softwarelösungen für Bereiche wie Verwaltung, Datenaufbereitung, Konstruktion, Umzugsunterstützung und Robotersteuerung.“

Bendixen sprach auch über die Vorteile, die es für Druckdienstleister mit sich bringt, die Weiterverarbeitung im eigenen Haus zu übernehmen, und sagte, dass der Hauptvorteil darin bestünde, die Wertschöpfung im eigenen Haus zu behalten und den Gewinn bei Druckaufträgen zu maximieren.

„Durch die Übernahme der Arbeit ins eigene Haus haben Druckdienstleister die Kontrolle über den gesamten Herstellungsprozess von A bis Z“, sagte Bendixen. „Das ist auch ein wichtiges Kaufargument für unsere Kunden, denn mit der Investition in einen Zünd-Cutter können sie nicht nur die gesamte Wertschöpfungskette im eigenen Haus abdecken, sondern oft sogar neue Geschäftsfelder erschließen.“

Damit macht Bendixen auf einige der neuesten Technologien von Zünd aufmerksam, von denen einige auf dem Stand des Unternehmens auf der FESPA Global Print Expo 2022 in Berlin zu sehen sein werden.

Einen besonderen Fokus legt Zünd auf der Veranstaltung auf das Thema Software und zeigt sein PrimeCenter-Kontrollzentrum zur Generierung von Druck- und Schnittdaten. Gezeigt werden außerdem die Place Interface Option, mit der Roboter gesteuert und Fertigteile vollautomatisch entnommen werden können, sowie die Visualizing Option für zusätzliche Effizienz bei der Teileentnahme und Auftragslogistik.

Fotoba hat kürzlich seinen neuen vollautomatischen Schneideplotter XLA170 auf den Markt gebracht

Darüber hinaus können die Teilnehmer mehr über die Überwachungs- und Analysesoftware Zünd Connect erfahren, die laut Bendixen dem Anwender dabei helfen kann, Optimierungspotenziale im Produktionsablauf zu erkennen. Zünd Connect erfasst die wichtigsten Leistungsindikatoren Leistung und Verfügbarkeit der integrierten Schneidgeräte, berechnet daraus die Gesamtanlageneffektivität (OEE) und erkennt Effektivitätsverluste, was dem Anwender hilft, das Schneiden weiter zu optimieren.

Neue Geschäftsmöglichkeiten

Als nächstes ist Fotoba ein weiterer Anbieter von Schneidelösungen für die Druckindustrie. Luca Bruson, Vizepräsident für Marketing bei Fotoba, sagte, dass die Möglichkeit, eigene Aufträge im eigenen Haus fertigzustellen, es Druckereien ermöglicht, eine Auslagerung zu vermeiden, wodurch Vorlaufzeit und Medienhandhabung optimiert werden und gleichzeitig die Anzahl der Aufträge erhöht wird, die bearbeitet werden können in einer zeitgemäßen Angelegenheit.

„Eine der größten Herausforderungen für Druckereien besteht darin, ihre Druckaufträge rechtzeitig liefern zu können“, sagte Bruson. „Da der Druck der meisten Rollen bereits einige Stunden in Anspruch nimmt, ist es wichtig, sicherzustellen, dass sie im Endbearbeitungsbereich korrekt zugeschnitten werden.

„Hochwertige Schneidsysteme bieten die erforderliche Zuverlässigkeit, um dies zu erreichen und zusätzliche Kosten für die Bearbeitung und Verarbeitung von Nachdrucken zu vermeiden, und eröffnen dank der sich weiterentwickelnden Technologie neue Geschäftsmöglichkeiten.“

Bruson führte weiter aus, dass Fotoba ständig neue Weiterverarbeitungssysteme entwickelt, um seinen Kunden bei der Verbesserung der Automatisierung und Produktion zu helfen. Dazu gehören Zubehör wie automatisches kernloses Aufwickeln, Handhabung von Jumbo-Rollen und Inline-Schneiden, was laut Bruson die Vielseitigkeit seiner beliebten XLD-Serie erhöht.

„Unser neuestes Schneidprodukt ist der XLA170-Schneideplotter, der die Position der vertikalen Klingen automatisch anpassen kann und so das vollautomatische Zuschneiden unterschiedlicher Größen ohne menschliches Eingreifen ermöglicht“, sagte Bruson.

Auf der FESPA Global Print Expo 2022 in Berlin stellt Fotoba den neuen vollautomatischen Schneideplotter XLA170 sowie die Tapetenversion seines XLD170 vor, der X/Y-Schnitt mit hochpräzisen Klingen bietet, um eine nahtlose Stoßverbindung für Tapetenanwendungen zu erzielen .

Besucher des Fotoba-Standes haben auch die Möglichkeit, eine weitere neue Technologie in Form einer neuen Lösung gemeinsam mit Canon Colorado für Druckanwendungen im Jumbo-zu-Jumbo-Rollenformat zu besichtigen.
Elitron wird auf der FESPA Global Print Expo 2022 eine Reihe von Technologien vorstellen

Spitze des Geschäfts

Anderswo und Elitron sind auf CAD-CAM-Technologie für automatisches Schneiden spezialisiert. Caroline Bell, Vertriebs- und Marketingkoordinatorin bei Elitron, sagte, eine hochwertige Investition in ein Schneidset bedeute, dass die Maschine den Test der Zeit bestehen und einen schnellen ROI garantieren werde.

„Investitionen in die neueste Technologie bedeuten, dass unsere Kunden an der Spitze ihres Geschäfts stehen und ihnen in kürzester Produktionszeit die größte Auswahl an Produkten und Lösungen anbieten können“, sagte Bell.

„Mehr denn je ist die Just-in-Time-Produktion der Schlüssel zur Sicherung bestehender und neuer Geschäfte. Die Auftragsdurchläufe werden immer personalisierter und kürzer, und Flexibilität und Reaktionsfähigkeit sind von entscheidender Bedeutung, daher ist der digitale Großformatschnitt ein Muss.“

Bell hat auch viel Positives darüber zu sagen, dass er den Zuschnitt und den Endbearbeitungsprozess insgesamt im eigenen Haus übernimmt und erklärt, dass die Zusammenarbeit mit externen Endbearbeitungslieferanten viel zeitaufwändiger sei und eine weitere, vielleicht unnötige Verbindung zum Produktionsprozess hinzufüge

„Wenn Sie intern arbeiten, haben Sie viel mehr Kontrolle über den gesamten Produktionsprozess und sparen sowohl Zeit als auch Geld“, sagte Bell. „Wenn Sie darüber hinaus in ein vollautomatisches Großformat-Schneidesystem investieren, können Sie rund um die Uhr und rund um die Uhr völlig mannlose Prozesse produzieren, einschließlich Eingangspaletten- und Stapellogistik, automatischer Bogenbeladung, Bilderkennung, Schneiden und Rillen , Entladen, erleichtertes Auspacken und Ausgabe der Paletten- und Stapellogistik.

„Dadurch können sie um Arbeitsplätze konkurrieren, bei denen es auf die Markteinführungszeit ankommt. Ein weiterer Vorteil wäre die Kostenersparnis im Hinblick auf den Bedienereingriff, der bei den manuellen Be- und Entladesystemen erforderlich ist.“

Mit Blick auf das Angebot von Elitron sagte Bell, dass Elitron über ein umfassendes Sortiment an Schneidsystemen verfügt, die allen Produktionsanforderungen gerecht werden, von kompakten bis hin zu großformatigen, festen Arbeitsbereichen und Arbeitsbereichen mit Förderbändern, sowie über ein spezielles Sortiment an vollautomatischen Systemen.

Das neueste vollautomatische Schneidsystem von Elitron ist das Kombo TAV V2, das laut Bell so konstruiert wurde, dass es maximale Flexibilität beim Be- und Entladen bietet. Laut Bell ist es das einzige vollautomatische digitale Schneidesystem, das Materialstapel bis zu 1.555 mm laden kann.

Die Botschaft hier scheint einfach zu sein; Investieren Sie auf eigenes Risiko zu wenig in die Schneidtechnik. In einem Teil des Produktionsprozesses, in dem Genauigkeit von entscheidender Bedeutung ist, stellen sinnvolle und angemessene Investitionen sicher, dass Sie die Arbeit in hoher Qualität abschließen.

Entdecken Sie die neuesten Innovationen und Trends im Zuschnitt auf der FESPA Global Print Expo 2022, Europas führender Druck- und Beschilderungsmesse, die wichtige Branchenexperten zusammenbringt, wertvolle Networking- und Geschäftsaufbaumöglichkeiten ermöglicht, persönliche Gespräche mit Lieferanten unterstützt und die Möglichkeit bietet, sich zu informieren die neuesten Innovationen und Trends im Spezialdruck. Registrieren Sie sich jetzt und erhalten Sie mit dem Code FESG201 30 Euro Rabatt und zahlen Sie nur 50 Euro für Ihre Registrierung.

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Die besten Outdoor-Drucke in Großbritannien
Outdoor Advertising

Die besten Outdoor-Drucke in Großbritannien

Rob Fletcher präsentiert Beispiele der besten Outdoor-Drucke in Großbritannien, die einzigartig innovativ sind.

19-07-2024
Labeldruck exklusiv: Farben, Lacke, Strukturen
Labels

Labeldruck exklusiv: Farben, Lacke, Strukturen

Das Etikett trägt dazu bei, ein Produkt erst begehrenswert zu machen. Welche Möglichkeiten gibt es, exklusive Labels mit Mehrwert zu produzieren? Wie sind die Aussichten für den Digitaldruck?

19-07-2024
Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen
Signage

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen

Unter den verschiedenen Beschilderungslösungen stechen beleuchtete Schilder durch ihre Fähigkeit hervor, Sichtbarkeit mit Nachhaltigkeit zu verbinden. James Gatica Matheson untersucht, wie nachhaltige Praktiken in die Produktion von Lichtschildern und grundlegende elektrische Sicherheitsanforderungen integriert werden, die mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) übereinstimmen.

15-07-2024
Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung
Packaging

Bell Printers triumphiert bei den FESPA Awards 2023 für seine luxuriöse Kaffeeverpackung

Bell Printers gewann bei den FESPA Awards 2023 in der Kategorie „Luxusverpackung“ den Bronzepreis mit seinem exquisiten Beitrag für Alluveim-Luxuskaffeeverpackungen. Mobin Akash, 3D-Designer bei Bell Printers, spricht über diesen entscheidenden Sieg, ihren Gewinnerbeitrag und die Bedeutung der Nachhaltigkeit für dieses Projekt.

15-07-2024