Blog

Direkt-auf-Film-Drucktechnologie und Textilanwendungen erforscht

by Debbie McKeegan | 05.04.2023
Direkt-auf-Film-Drucktechnologie und Textilanwendungen erforscht

Der DTF-Bekleidungsdruck (Direct to Film) hat einen echten Einfluss auf den Markt für dekorierte Bekleidung. Maschinenhersteller bieten inzwischen immer erfolgreicher industrielle Lösungen für diese Wachstumstechnologie an, die noch vor wenigen Jahren eine Domäne des kleinen Handwerksbetriebes schien.

Auf einem globalen Markt für DTG-Druck (Direct to Garment), der bis 2032 voraussichtlich fast 1,9 Milliarden US-Dollar erreichen wird, gewinnt das DTF-Verfahren von Monat zu Monat an Bedeutung, da es den Druckereien neue und einzigartige Vorteile bietet.

Der DTF-Prozess

Vereinfacht ausgedrückt: Das DTF-Druckverfahren beginnt mit dem Drucken von Bildern mit wasserbasierten Pigmenttinten auf Polyethylenterephthalat (PET)-Folie.

Das Bild wird umgekehrt gedruckt, da es übertragen werden muss. Nach dem Tintenstrahldruck wird der nasse Druck mit einem Schmelzkleber bepudert und schließlich ausgehärtet. Nach dem Aushärten kann das Bild mit einer Standard-Heißpresse auf ein Kleidungsstück übertragen werden.

Im Vergleich zum DTG-Verfahren bietet das DTF-Verfahren eine Reihe von Vorteilen:

Erstens erfordert das DTF-Verfahren keine Vorbehandlung und kann auf viele Arten von Faserzusammensetzungen angewendet werden – Polyester, Baumwolle, Nylon und gemischte Fasermischungen können alle mit der DTF-Methode bedruckt werden.

Darüber hinaus bietet der DTF-Druck eine lebendige Druckausgabe mit einem breiten Farbraum (die Ergebnisse variieren je nach Tintenhersteller).

Auch die Druckqualität soll außergewöhnlich sein, da Linien, kleine Schriftarten und feine Details präzise gedruckt werden, da die inhärente Oberflächenregelmäßigkeit der PET-Folie die Bildung feiner Druckmarkierungen ermöglicht.

Darüber hinaus verleiht der DTF-Druck dem Kleidungsstück aufgrund der geringeren Masse an aufgetragenen Feststoffen auch einen verbesserten Griff, und aus dem gleichen Grund soll auch die Elastizität und Dehnbarkeit verbessert werden.

DTF-Ökonomie

Die Grundlage des DTF-Wirtschaftsmodells ist die unkomplizierte Natur des Druckprozesses, der nicht nur leicht zu erlernen, sondern auch einfach durchzuführen ist. Das Drucken auf ein normales Substrat wie die PET-Folie ist ein unkomplizierter Digitaldruckvorgang, der dem Drucken von Papier oder Postern ähnelt, das in allen Bereichen der Druckindustrie ein weithin bekannter Vorgang ist.

Der DTF-Druck kann in einem kleinen Ein-Mann-Unternehmen oder einem größeren Industriebetrieb erfolgreich durchgeführt werden, da der Platzbedarf minimal ist und die Technologie leicht zu erlernen und anzuwenden ist.

Die Druckkosten sollen trotz der zusätzlichen Kosten für Folie und Pulver zwischen 0,50 und 0,75 US-Dollar pro Meter schwanken. Daher kommen die wirtschaftlichen Vorteile sowohl unabhängigen Druckereien als auch großen Industriebetrieben im Bekleidungssektor zugute.

Ein wesentlicher Vorteil des Verfahrens besteht darin, dass der DTF-Druck mit hoher Geschwindigkeit erfolgen kann. Nach dem Drucken kann die Folie dann bei Bedarf bis zum Transfervorgang gelagert werden. Das bedeutet, dass die Druckgeschwindigkeiten bei der Bekleidungsproduktion nicht durch den herkömmlichen Arbeitsablauf, doppelten Weiß-/CMYK-Druck oder Bedienereingriffe beeinträchtigt werden.

Wenn die Folie schließlich verwendet wird, sind ihre Einsatzmöglichkeiten vielfältig: Typischerweise bieten T-Shirts, Kapuzenpullover oder Sportbekleidung sowie Werbeartikel und sogar Innendekoration kommerzielle Möglichkeiten für das DTF-Verfahren unter Verwendung einer Folie, die zum niedrigstmöglichen Preis hergestellt wird.

Diese Kombination aus Druckgeschwindigkeit und separater Bildübertragung führt zu enormen Einrichtungseinsparungen im Bekleidungsproduktionsprozess, was dazu führt, dass DTF zum neuesten und lebhaftesten Trend in der Bekleidungsdekoration wird.

DTF-Maschinen

Ursprünglich war der DTF-Druck, der in einem sehr kleinen, erschwinglichen Maßstab begann, den Standard-Tintenstrahldruckern vorbehalten – Desktop-Geräten, die spezielle Tinten für den Textilgebrauch verwendeten und diese von einer Vielzahl von Herstellern leicht erhältlich waren.

Doch da sich die wesentlichen Vorteile des DTF-Drucks, wie z. B. keine Stoffbeschränkung und Innovationen für schnelleres Drucken, weiterentwickelt haben, bedienen viele der großen Hersteller von Digitaldruckmaschinen den Markt mittlerweile mit einem vielfältigen Maschinenangebot, das variable Geschwindigkeiten und Einstiegspreisstrukturen bietet. Im Laufe der Zeit hat sich die Technologie weiterentwickelt, um dem Sektor die Einführung industrieller Prozesse zu ermöglichen.

Kürzlich kündigte Mimaki seinen neuen TXF150-75 an, der den Einstieg in diesen Premium-Markenbekleidungsmarkt markierte. Mark Sollman, Senior Product Manager EMEA, Mimaki Europe, kommentierte:

„Bekleidungsdekoration ist ein äußerst beliebter und dynamischer Sektor, in dem wir bereits mit unseren anderen Textiltechnologien tätig sind. Wir konnten jedoch erkennen, welchen Einfluss die DTF-Technologie in den letzten Jahren auf die Branche hatte und welche erheblichen Vorteile sie gegenüber bestehenden Technologien bietet. DTF vermeidet nämlich den zeitintensiven Prozess der Plattenerstellung beim Siebdruck und das erforderliche Entgittern bei der herkömmlichen Vinyl-Wärmeübertragung. Dank der Vollfarbdruckfunktionen kann die Technologie auch lebendige Designs erstellen. Wir freuen uns, eine Lösung auf den Markt zu bringen, die sowohl für diejenigen konzipiert ist, die bereits im Bereich der dekorierten Bekleidung tätig sind, als auch für diejenigen, die in diesen Bereich einsteigen möchten – und die sich durch Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit und Qualität auszeichnet.“

Im Jahr 2022 kündigte Ricoh eine DTF-Nachrüstung für seine bestehenden DTG-Funktionen Ri 1000 und Ri 2000 an, die eine einfache Umstellung seiner DTG-Maschinen auf das neue Verfahren ermöglicht.

Axel Stuhlreiter, Leiter Textile Solutions, Graphic Communications Group, Ricoh Europe, kommentiert:

„Die innovative Technologie erhöht die Vielseitigkeit und Flexibilität der führenden DTG-Drucker von Ricoh. Mit nur wenigen einfachen Schritten können sie so umgebaut werden, dass sie den DTF-Druck auf einer Vielzahl von Materialien ermöglichen und eine größere Vielfalt an Anwendungen ermöglichen. Durch den schnellen und einfachen Prozess werden äußerst kreative Ergebnisse schnell und kostengünstig erzielt.“

In China wurde 2023 der DTF-Drucker der Sublistar STAR-IV-Serie auf den Markt gebracht. Er verfügt über einen ausgewogenen Inline-Drucker, einen Pulverschüttler, einen Feuchtigkeitsspender und einen Fixiertrockner, wodurch die Linie einen schnellen und fehlerfreien Filmdruck ermöglicht.

Darüber hinaus gab es im Jahr 2022 DTF-Angebote von Epson, Brother, Mutoh, Resolute, Pigment.inc und Roland – allesamt Ausdruck der wachsenden Attraktivität des DTF-Marktes, den ein Fachkommentator kürzlich als einen der „neuesten und neuesten“ bezeichnete „Die heißesten Trends in der dekorierten Bekleidungsindustrie“.

Mit einer großen Auswahl an Maschinen auf dem Markt, unbestrittenen Produktionsvorteilen und der Möglichkeit, jeden Stoff zu bedrucken, ist DTF angekommen und steht vor einer vielversprechenden Zukunft, da sich die Technologie im Bekleidungsdekorationssektor immer weiter ausbreitet und wächst.

Das Titelbild in diesem Artikel stammt von Unsplash .

by Debbie McKeegan Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Jüngste Neuigkeiten

So nutzen Sie KI für digitale Kreativität und dekorative Druckoberflächen
Podcasts

So nutzen Sie KI für digitale Kreativität und dekorative Druckoberflächen

Debbie McKeegan spricht mit Royce Dodds, einem AI Imaginer-Spezialisten, darüber, wie Marken KI kreativ für dekorative Druckoberflächen nutzen können. Royce betont, wie wichtig es ist, Kreativität mit technischen Fähigkeiten zu kombinieren, und erläutert die Vorteile des Einsatzes von KI im Design.

16-04-2024
Wie Prinfab eine Community-basierte Marke für individuellen Textildruck aufbaute
Merkmale

Wie Prinfab eine Community-basierte Marke für individuellen Textildruck aufbaute

Debbie McKeegan spricht mit Prinfab darüber, wie sie ihre Marke aufgebaut haben und welche Bedeutung der Aufbau einer Community hat. Printfab hat dazu beigetragen, seine Design-Community zu stärken und erfolgreich einen treuen Kundenstamm aufzubauen.

29-02-2024
Marktwachstum und wichtige Innovationen für bedruckte Innendekoration
Merkmale

Marktwachstum und wichtige Innovationen für bedruckte Innendekoration

Debbie McKeegan präsentiert die neuesten Innovationen im Bereich der bedruckten Innendekoration mit besonderem Fokus auf Textilien, Oberflächen und Anwendungen. Ein zentraler Trend, der sich abzeichnet, sind Nachhaltigkeit und umweltfreundliche Produkte.

22-01-2024
Wie man eine erfolgreiche Designermarke aufbaut
Podcasts

Wie man eine erfolgreiche Designermarke aufbaut

Debbie McKeegan spricht mit der talentierten Textildesignerin Avalana Simpson, deren gleichnamige Marke luxuriöse Inneneinrichtungsgegenstände und Bekleidung entwirft und verkauft. Ihre Produkte werden mithilfe digitaler Technologien hergestellt und sie maximiert deren Anwendung, um luxuriöse Innenprodukte zu schaffen.

09-01-2024