Digitaldruck

Trendtalk im Großformat: Druckmanagement

by FESPA | 16.09.2021
Trendtalk im Großformat: Druckmanagement

Bei unserer jüngsten virtuellen Veranstaltung FESPA Innovation & Trends (FIT) für Großformatdruck haben wir drei Drucker aus verschiedenen Ländern zusammengebracht, um Trends im Großformat zu diskutieren und ihre Gedanken über die Zukunft zu hören.

Der Gastgeber: Graeme Richardson-Locke: Technischer Support-Manager, FESPA. Mit 35 Jahren Erfahrung in der Branche begann Graeme als Lehrling und durchlief mehrere Direktorenposten, bevor er in seiner aktuellen Position zur FESPA kam. Er ist außerdem Mitglied der Academy of Screen and Digital Printing Technologies.

Die Experten: Christophe Aussenac: Gewählter Präsident der FESPA und Gründer der ATC-Gruppe, Frankreich, die er 1991 gründete und die bei der Entwicklung nachhaltiger Lösungen für seine Kunden im Bereich Point-of-Sale und großformatige Grafiken eine führende Rolle übernommen hat.

Keith Ferrel: General Manager of Operations bei Cactus Imaging mit Sitz in Sydney, Australien, das sich auf großflächige Außenwerbeanwendungen und Einzelhandelsverkaufsstellen mit modernster digitaler Technologie spezialisiert hat.

Javier Rodriguez Centeno: Generaldirektor der Grupo Panorama, Spanien, einer führenden Druckerei für Einzelhandel, Veranstaltungen und visuelle Kommunikation.

Beobachten Sie infolge der COVID-19-Pandemie einen Rückgang des Auftragsvolumens, das über Druckverwaltungsunternehmen (PMCs) eingeht?

Keith: Ja. Das ist eine sehr interessante Frage, denn sie ist uns in den letzten sieben oder acht Monaten häufig aufgefallen. Es kommt immer weniger Arbeit von Druckverwaltungsunternehmen und der Hauptgrund dafür ist, dass viel mehr Kunden direkt kommen. Im Laufe der Jahre haben sie gesehen, dass wir der Drittanbieter waren, wenn Sie so wollen, wir stehen am Ende der Kette, wir drucken, wir versenden und in vielen Fällen installieren wir die Arbeit. Warum brauchen sie also ein Druckmanagementunternehmen?

Wir haben festgestellt, dass eine Reihe von Kunden, insbesondere in den letzten 12 Monaten, versucht haben, die Kosten selbst zu senken. Das war gut für uns, weil wir tatsächlich selbst einen höheren Zinssatz erzielt haben, ohne dass die Verwaltungsgesellschaften überschüssiges Geld anlegen. Es war eine Win-Win-Situation. Sie agieren direkt und vermitteln die richtige Story. Verstehen Sie mich nicht falsch, ich verurteile Druckmanagementunternehmen nicht, weil es einen Platz für sie gibt. Aber soweit wir festgestellt haben, bekommen wir viel weniger Aufträge von ihnen und mehr Kunden kommen direkt.

Javier: Nun, das ist schwer zu sagen. Ich würde sagen, nicht wirklich, denn meiner Meinung nach gibt es PMCs schon seit vielen Jahren. Sie werden auch in Zukunft dort sein, weil ich denke, dass Kunden manchmal von einem PMC unterstützt werden möchten, aber sie müssen auch mehr Kontrolle über die Produktion haben. Ein Kunde hatte beispielsweise letzten Monat etwa 20.000 Einheiten mit 500 verschiedenen Kunstwerken, und es ist keine gute Idee, einen Dritten dazwischen zu schalten. Ich glaube nicht, dass es nur um die Kosten geht, denn Sie können Ihren Personalbestand reduzieren, wenn Sie auf PMC zählen, aber es stimmt, dass Sie weniger Kontrolle haben und weiter vom Drucker entfernt sind. Manche Kunden bevorzugen die eine oder andere Option. Wir fühlen uns so oder so wohl und für uns sind PMCs Direktkunden, genau wie Kunden.

Sehen Sie sich das gesamte Gespräch hier an. Weitere Informationen zur FESPA Innovations and Trends Wide Format Graphics and Interior Décor-Veranstaltung finden Sie hier .

Entdecken Sie die neuesten Innovationen im Bekleidungsdruck auf der Global Print Expo 2021 , Europas führender Ausstellung für Sieb- und digitalen Großformatdruck, Textildruck und Beschilderung. Entdecken Sie die neuesten Produkte, vernetzen Sie sich mit Gleichgesinnten und erkunden Sie neue Geschäftsmöglichkeiten. Registrieren Sie sich jetzt und nutzen Sie den Aktionscode FESH101, um einen Rabatt von 30 Euro zu erhalten.

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

So minimieren Sie den Wasserverbrauch beim Textildruck mit dem Mimaki TRAPIS
Textile Printing
3:26

So minimieren Sie den Wasserverbrauch beim Textildruck mit dem Mimaki TRAPIS

Wir sprechen mit Arjen Evertse, General Sales Manager EMEA und Marc Verbeem, Supervisor Product Management von Mimaki Europe, über Mimaki TRAPIS, eine umweltfreundliche, zweistufige, wasserlose Textiltransferdrucklösung.

15-04-2024
So minimieren Sie den Wasserverbrauch beim Textildruck mit dem Mimaki TRAPIS
So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
Sportswear
1:24

So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketing Director bei Stahls‘ UK & Europe, über das Verzieren von Hüten und insbesondere über die 360 IQ-Hutpresse auf der FESPA Global Print Expo 2024 im RAI in den Niederlanden.

12-04-2024
So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
Sportswear
1:39

So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketingleiter bei Stahls UK & Europe, über den Pro Place IQ und die Technologie dahinter. Andy erklärt, wie der Pro Place IQ das Bild auf dem Bildschirm auf die Platte projiziert.

11-04-2024
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien
Digitaldruck

FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien

FESPA Brasil Digital Printing 2024 etablierte sich als wichtigste Fachmesse für Digitaldruck in Brasilien und Lateinamerika. Die Ausstellung fand vom 11. bis 14. März 2024 im Expo Center Norte in São Paulo, Brasilien, statt. Die Ausstellung wurde sowohl von APS Eventos als auch von FESPA organisiert.

10-04-2024