Garment Printing

Sportswear Pro 2020 präsentiert die neuesten Lösungen für den globalen Markt für die Herstellung von

by FESPA | 13.02.2020
Sportswear Pro 2020 präsentiert die neuesten Lösungen für den globalen Markt für die Herstellung von

In weniger als zwei Monaten bereiten sich zahlreiche internationale Aussteller darauf vor, auf der Sportswear Pro 2020 (24. – 27. März 2020, IFEMA – Feria de Madrid, Spanien) ihre neuesten Technologien in den Bereichen Bekleidungsproduktion, Design und Dekoration vorzustellen.

Die erste Sportswear Pro-Veranstaltung richtet sich speziell an Geschäftsentscheider in der Bekleidungsproduktion, die Herstellungsprozesse rationalisieren, Bestände und Abfall reduzieren und eine On-Demand- und Just-in-Time-Produktion als Reaktion auf immer kürzer werdende Modezyklen ermöglichen möchten.

Das wachsende Ausstellerangebot deckt alle Aspekte der Produktion ab, vom Digitaldruck und -schneiden über Stickerei und Heißsiegelung bis hin zu Softwarelösungen für Prozessautomatisierung und Supply Chain Management.


Michael Ryan, Eventmanager für Sportswear Pro, kommentiert: „Während der letzte Countdown für unsere erste Show beginnt, bekommen wir einen guten Eindruck von den vielen Innovationen in der Sportbekleidungsherstellung, die den Besuchern im März gezeigt werden. Für dieses spezielle Publikum und für Besucher mit Interesse an der Bekleidungsproduktion, die von der parallel stattfindenden FESPA Global Print Expo kommen, versprechen diese vielfältigen Aussteller wertvolle Einblicke in neue Geschäftsmöglichkeiten und verbesserte Produktionsprozesse.“

Digitales Drucken

Eines der Hauptziele von Sportswear Pro besteht darin, den Besuchern zu zeigen, wo die Schnittstelle zwischen Druck- und Sportbekleidung liegt und wie einige der Trends, die sich auf Sportbekleidung auswirken, dieselben sind, die sich auch auf die gesamte Druckbranche auswirken.

Die Synergien zwischen Druck- und Sportbekleidungsproduktion werden vor allem durch Print Make Wear veranschaulicht, das beliebte Modethema der FESPA Global Print Expo, das direkt mit Sportswear Pro verknüpft ist und sich ausschließlich auf die maßgeschneiderte Sportbekleidungsproduktion konzentriert. Besucher können die Produktionskette der Bekleidung vom ersten Entwurf bis zum Endprodukt aus nächster Nähe betrachten und haben außerdem die Möglichkeit, vor Ort ein personalisiertes Sportbekleidungsstück zu drucken. Kornit Digital , Roland DG und Gold Sponsor Mimaki sind nur einige renommierte Digitaldruckmarken, die zur Nachbildung des Live-End-to-End-Produktionsprozesses für Sport- und Freizeitbekleidung beitragen werden.


Auch der Goldsponsor HP (Halle 3 – C120) wird auf der Veranstaltung vertreten sein und seinen digitalen Textildrucker, den HP STITCH S500, ausstellen. Als Teil der Bemühungen von HP, seinen Kunden den Zugang zu Aufträgen in wachsenden Sektoren des breiteren Textildruckmarkts zu erleichtern, ist der HP Stitch S500 für Hochleistungsbetriebe konzipiert und bietet neben effizienten, vereinfachten Prozessen auch eine schnelle, präzise Farbabstimmung. Dank dieser Eigenschaften ist der HP STITCH S500 bestens für die individuellen Anforderungen der Sportbekleidungsindustrie gerüstet.

Schneiden

Das Zuschneiden ist einer der grundlegenden Prozesse in der Bekleidungs- und Sportbekleidungsherstellung und spielt auf der Sportswear Pro 2020 eine wichtige Rolle. Die in Italien ansässige FK Group (Halle 3-D90) ist seit 1961 auf das Zuschneiden spezialisiert und genießt bei namhaften italienischen und internationalen Textilunternehmen einen guten Ruf Produktion. Sportswear Pro 2020 wird es der FK Group ermöglichen, ihr automatisches Schneidesystem Tecno Freccia auf diesem Markt einzuführen. Mit einem kompakten und raffinierten Design, das eine einfache Installation in jeder Arbeitsumgebung ermöglicht, ist Tecno Freccia die ideale Lösung für Produktionen kleiner bis mittlerer Stückzahlen und kann eine Vielzahl von Materialien schneiden.

Auch das Laserschneiden wird mit Innovationen mehrerer Aussteller stark vertreten sein. Seit Elettronica (Halle 3-C116) zeigt seine Laser Bridge SL10, ein fortschrittliches System zum Schneiden und Gravieren, das die galvanometrische Technologie nutzt. Es ermöglicht Benutzern das Ausführen von Schnitten und Ätzungen auf einer Vielzahl von Stoffen und Materialien und lässt sich perfekt in Stickmaschinen integrieren.

Stickerei

Die ZSK Stickmaschinen GmbH (Halle 3-C101), ein deutscher Marktführer für Industriestickmaschinen, stellt zwei neue Systeme vor: die Racer 1 XL mit großem Stickfeld und 24 Nadeln sowie die Racer II 4 WL mit 18 Nadeln , schneller Farbwechsel und Kopfauswahl als Standardfunktion. Beide Systeme zeichnen sich durch hohe Geschwindigkeit, Präzision, flexible Betriebsarten und Langlebigkeit aus.

Tajima (Halle 3-D121) wird zwei neue Sticksysteme ausstellen: die TMEZ-SC1501, eine fortschrittliche Einkopfmaschine mit Voll-Touchscreen und Tajima iTM Intelligent Thread Management, und TMBR-SC1801, ihr erstes 18-Farben-System, sowie ihre erste pickerlose Besäummaschine.

Heißsiegel

Heißsiegelmaschinen werden für die Thermoübertragung von Etiketten, Emblemen und Reparaturflicken auf Kleidungsstücke und Textilien aller Art eingesetzt. Unternehmen wie Perma Press AB , TransferPress und Seri Press Transfer Solutions stellen in diesem Bereich aus.

Der schwedische Hersteller Perma Press AB (Halle 3-D122) ist auf Heißpressen sowie Sieb- und digitale Heißsiegel-Transfersysteme spezialisiert und stellt sein Sortiment an umweltfreundlichen, dehnbaren, weichen Heißsiegel-Transfersystemen für Sportbekleidung aus.

MACPI (Halle 3-D100), ein in Mailand ansässiger Hersteller von nahtfreien Technologien für die Bekleidungsindustrie, wird seine benutzerfreundliche, energieeffiziente Heißsiegelbandiermaschine 336.59T ausstellen, die mit der Funktion „Kaltrutsche“ der Vorgängerversion ausgestattet ist Modelle für Standard-Textilanwendungen, mit zusätzlicher „Heißrutsche“ für anspruchsvollere Materialien. MACPI wird außerdem seine Ultraschallmaschine ausstellen, ein System zum Schneiden, Schweißen und Dekorieren von Stoffen, das in Verbindung mit der 336.59T das Verbinden von Stoffen ohne Nähte ermöglicht.

Software

Design ist einer der Hauptschwerpunkte von Sportswear Pro und eine Reihe von Unternehmen werden ihre Design-Softwarelösungen für die Bekleidungsherstellung vorstellen. Meepl (Halle 3-B854), ein Schweizer Spezialist für Smartphone-basiertes 3D-Körperscannen, nutzt künstliche Intelligenz und Visual Computing, um Marken und Einzelhändlern die Reduzierung von Retourenquoten, die Digitalisierung von Lieferketten und die Bereitstellung interaktiver und personalisierter 3D-Einkaufserlebnisse zu ermöglichen. Crea Solution (Halle 3-C95) zeigt, wie seine integrierte digitale Workflow-Lösung den Bekleidungsherstellungsprozess vom ersten 3D-Design bis zum endgültigen Stoffzuschnitt rationalisiert.

Die Besucherregistrierung für Sportswear Pro 2020 ist ab sofort unter www.sportswearpro.com/registration möglich. Besucher können sich kostenlos mit dem Aktionscode SWPM207 registrieren. Ohne Code kostet die Registrierung online 40 Euro und vor Ort 70 Euro.

Das Sportswear Pro-Besucherticket bietet außerdem freien Zugang zur FESPA Global Print Expo, einschließlich des Print Make Wear-Funktions- und Inhaltsprogramms, und zur European Sign Expo.

Weitere Informationen zu Sportswear Pro 2020 finden Sie unter www.sportswearpro.com .

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Nachhaltige Substrate für die Fahrzeugfolierung
Vehicle Wrapping

Nachhaltige Substrate für die Fahrzeugfolierung

Da die Nachfrage nach umweltfreundlichen Anwendungen weiter steigt, wirft Rob Fletcher einen genaueren Blick auf einige der nachhaltigeren Materialien, die Unternehmen im Bereich der Fahrzeugfolierung zur Verfügung stehen.

24-04-2024
Verfügbare Substrate für Außenschilder und Displays
Outdoor Advertising

Verfügbare Substrate für Außenschilder und Displays

Nessan Cleary erläutert die verfügbaren Substrate für Außenschilder und -displays.

23-04-2024
WrapFest kehrt inmitten des Booms der Fahrzeugindividualisierung nach Silverstone zurück
Vehicle Wrapping

WrapFest kehrt inmitten des Booms der Fahrzeugindividualisierung nach Silverstone zurück

WrapFest, die spezielle Show für die Fahrzeug- und Oberflächendekorations-Community, kehrt dieses Jahr vom 3. bis 4. Oktober 2024 auf die prestigeträchtige Rennstrecke von Silverstone zurück.

22-04-2024
Möglichkeiten für Großformatdrucker in der Etikettierung
Labels

Möglichkeiten für Großformatdrucker in der Etikettierung

Nessan Cleary erklärt, wie die Etikettierung eine einzigartige Chance für Großformatdruckanbieter darstellen kann, die ihr Geschäft ausbauen und diversifizieren möchten.

22-04-2024