Digitaldruck

Reicht CMYK aus?

by FESPA | 21.02.2022
Reicht CMYK aus?

Die meisten Großformatdrucker verfügen über mehrere Tintenkanäle, aber was ist die beste Kombination aus Farben und Effekten? Nessan Cleary teilt die besten Tintenkanäle.

Jeder Großformatdrucker verfügt über mindestens vier Tintenkanäle für CMYK und viele bieten möglicherweise sechs oder mehr Kanäle. Zunehmend besteht die Wahl zwischen verschiedenen Farben sowie weißer Tinte, Lack oder Grundierung. All dies ermöglicht Ihnen, ein breiteres Anwendungsspektrum anzubieten, ist jedoch mit Kosten verbunden und erhöht den Wartungsaufwand. Sie möchten also sicher sein, dass Sie das Beste aus ihnen herausholen können.

Drucker mit höherer Produktivität verwenden in der Regel einen Druckkopf pro Farbe. Das Hinzufügen zusätzlicher Farben erfordert also die Installation zusätzlicher Druckköpfe mit den dazugehörigen Tintentanks und den Rohrleitungen, um die Tinte zu den Köpfen zu transportieren, sowie eine zusätzliche Reinigung dieser Köpfe. In anderen Fällen wurde der Drucker möglicherweise für Druckköpfe mit mehreren Kanälen entwickelt. Dies trägt dazu bei, die Kosten des Druckers zu senken, schränkt aber auch die Möglichkeiten zur Konfiguration verschiedener Tinten ein.

Bildunterschrift: Die Flachbettdrucker von SwissQprint können mit bis zu neun verschiedenen Farbkanälen konfiguriert werden. ©NessanCleary

Beginnend mit den vier Grundfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz besteht die naheliegendste Option darin, helles Cyan und helles Magenta hinzuzufügen, um Hauttöne zu konkretisieren und weichere Farbverläufe zu drucken. Es gibt ein gutes Argument dafür, ob Sie sechs Farben benötigen oder nicht, da einige Anbieter behaupten, dass sie nur mit CMYK einen ausreichend breiten Farbraum erzeugen können. Steve Pridham, Vertriebsleiter bei SwissQprint UK, stimmt zu, dass „CMYK besser ist, als die meisten Leute denken“, fügt aber hinzu: „Sechs Farben sorgen für zusätzliche Glätte und einen weniger körnigen Druck.“

Einige Anbieter behaupten, dass Sie dies mit Graustufen-Druckköpfen erreichen können, indem Sie kleinere Tropfengrößen verwenden, um die helleren Farben zu simulieren. Pridham sagt: „Wenn Sie Hauttöne und helle Bereiche haben, in denen der Farbton verblasst, benötigen Sie eine helle Farbe, denn wenn Sie weniger Tropfen auftragen, wird sie körniger.“ Er fügt hinzu: „Sie können einen 7-pl-Tropfen verwenden, aber Sie können ihn nicht heller machen, es sei denn, Sie verwenden eine helle Farbe.“

Bildunterschrift: Dieser Durst P5 350 HS verwendet hochpigmentierte Tinten, die mit nur vier Farben die meisten Pantone-Farben erreichen. ©NessanCleary

Peter Bray, Geschäftsführer von Durst UK und Irland, sagt, dass sich bis vor Kurzem etwa 70 Prozent seiner Kunden für ein Sechs-Farben-Setup entschieden hätten, darunter helles Cyan und helles Magenta. Aber er sagt, dass die neuesten Maschinen von Durst, wie die P5 350 und 350 HS, jetzt kleinere Tropfengrößen bieten und hochpigmentierte Tinten verwenden, sodass die Aufteilung zwischen denen, die CMYK und sechs Farben verwenden, jetzt etwa 50:50 beträgt.

Er sagt, dass die neuen Tinten einen größeren Pantone-Bereich mit nur vier Farben abdecken können und bemerkt: „Man kann einen Unterschied zwischen vier und sechs Farben erkennen, aber der Unterschied ist geringer als in der Vergangenheit.“ Daher fragen sich viele Kunden, ob sie wirklich in zwei zusätzliche Druckköpfe investieren müssen.

Bildunterschrift: Canon hat festgestellt, dass sich so viele Kunden für CMYK plus Weiß entschieden haben, dass dies mittlerweile die Standardkonfiguration für seine Sechskanaldrucker ist. ©NessanCleary

Auch weiße Tinte erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Derek Joys, Produktmarketingmanager für die großformatigen UV-Drucker von Canon UK, sagt, dass sich fast alle Kunden für weiße Tinte entscheiden. Tatsächlich bestellten so wenige Kunden eine Maschine nur mit CMYK, dass es sich nun um eine Sonderbestellung handelte, bei der die Standardmaschine mit sechs Kanälen, einschließlich CMYK + zwei Weißkanälen, geliefert wurde. Kunden könnten zwischen einem Weiß und einem Lack oder sogar einer Grundierung wählen, aber Joys sagt, dass sich die meisten für zwei Weißtöne entscheiden und bemerkt: „Das erhöht die Geschwindigkeit des Weißauftrags, weil man zwei Schichten gleichzeitig auftragen kann.“ Dies eignet sich für Anwendungen wie Fensteraufkleber, bei denen auf beiden Seiten ein Bild sichtbar ist und eine weiße Schicht dazwischen liegt, um sie zu trennen.

Dies deutet auch darauf hin, dass Kunden bei der Bestellung weißer Kanäle für UV-Drucker immer sicherer werden. In der Vergangenheit hatten viele Menschen möglicherweise Angst, dass die weiße Tinte mit ihren schwereren Titanoxidpartikeln austrocknen und die Düsen beschädigen könnte, wenn sie nicht oft genug Weiß verwenden. Joys sagt jedoch, dass dies jetzt weniger besorgniserregend sei, was teilweise auf die neueren Formulierungen in den LED-UV-Tinten und auch auf die automatisierten Reinigungsroutinen zurückzuführen sei.

Canon bietet zwar auch helles Cyan und helles Magenta an, dafür sind jedoch zwei weitere Kanäle für insgesamt acht erforderlich. Es ist nicht möglich, eine Sechskanalmaschine für CMYK und die Lichter ohne Weiß zu konfigurieren, da die Köpfe für die Lichtfarben an einem bestimmten Arbeitsplatz positioniert werden müssen.

Pridham sagt, dass nach Weiß und hellem Cyan/hellem Magenta die am zweithäufigsten nachgefragten Kanäle Grundierung und helles Schwarz sind, und bemerkt: „Helles Schwarz erweist sich auf dem Kunst- und Fotomarkt als sehr beliebt, wo die Menschen sehr viel Wert auf Qualität, Standards und Tonwertverschiebungen legen in Schwarzen.“ Er führt das Wachstum in diesem Markt darauf zurück, dass immer mehr Menschen in den verschiedenen Lockdowns, die wir alle erlebt haben, zu Hause festsitzen und sich hochwertige Kunstwerke an ihren Wänden wünschen.

Dank einer Partnerschaft mit NuTec Ink aus Südafrika bietet SwissQprint auch Neontinten an. Das Neon ist sehr hell, verblasst jedoch nach einigen Wochen im Freien. Das ist kein Problem, da es vor allem für Festivals und Veranstaltungen sowie zur Förderung von Flash-Verkäufen verwendet wird. Die meisten Kunden drucken auf Correx- oder Schaumstoffplatten, um eine sehr auffällige und dennoch kostengünstige Grafik zu erstellen. Für beste Ergebnisse benötigen Sie zwei Neonfarben – Gelb und Pink – die miteinander und mit den Prozessfarben gemischt werden können, um eine Reihe verschiedener Neonfarben zu erhalten. Allerdings bedeutet das, dass man auf zwei Kanäle verzichten muss. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein Neon zu verwenden und dieses mit den Prozessfarben zu mischen, obwohl dies natürlich die Palette der erzeugbaren Farben einschränkt.

Einige Anbieter wie Durst bieten auch Orange, Grün und Violett an, die häufig in Verpackungen verwendet werden, um die Farbskala zu erweitern und den Anforderungen von Marken gerecht zu werden, ihre Produkte zur Schau zu stellen. Bray sagt jedoch, dass die Farbskala der neuen Tinten mit nur CMYK gut genug ist, sodass sich zumindest in Europa nur wenige Kunden dafür entscheiden. Er stellt fest, dass Orange und Grün in den USA häufiger verwendet werden.

Pridham sagt, dass Lack ebenfalls eine beliebte Option ist und eine Reihe von Effekten erzeugen kann, beispielsweise einen matten Effekt auf Klarsichtfolie. Es kann auch als Spotlack verwendet werden, um bestimmte Bereiche einer Grafik hervorzuheben.

Sowohl Joys als auch Bray sagen, dass Lack nicht weit verbreitet ist, da es effizienter ist, einen separaten Nachdruckprozess zu verwenden, um ein vollständiges Bild abzudecken. Allerdings bietet Canon einen interessanten Touchstone Brillo-Effekt an, bei dem der Lack mit einer anderen Farbe kombiniert werden kann, um einen punktuellen Metallic-Effekt zu erzeugen.

Letztlich kommt es bei der Auswahl auf die Art der Arbeit an, die Sie anbieten möchten. Zusätzliche Farben helfen Druckern dabei, ein breiteres Anwendungsspektrum abzudecken. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass genügend Arbeit anfällt, um die Kosten für die Installation dieser zusätzlichen Kanäle zu rechtfertigen, und dass Sie sie oft genug verwenden können, um sicherzustellen, dass die Tinte nicht austrocknet aus der Düse.

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?
Software

Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?

Nessan Cleary berichtet, dass Druckmaschinenhersteller zunehmend Maschinenanalysedienste anbieten und ob diese im Großformatsektor ihr Geld wert sind.

19-04-2024
Software: Das Herz von Digital Signage
Signage

Software: Das Herz von Digital Signage

Ohne die richtige Software ist Digital Signage nicht viel mehr als ein großer Fernseher. Wie finden Kunden die richtige Lösung für ihr Projekt, und was können Druckdienstleister tun, um ihnen zu helfen?

19-04-2024
Intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie im Fokus bei Personalise Make Wear 2024
Personalisation

Intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie im Fokus bei Personalise Make Wear 2024

FESPAs Textilbotschafterin Debbie McKeegan spricht mit Branchenspezialisten bei Personalise Make Wear auf der Personalisation Experience und Sportswear Pro 2024 in Amsterdam. An jedem Tag der Ausstellungen veranstaltete Debbie ein Kamingespräch mit diesen Spezialisten, um verschiedene Branchenthemen zu besprechen. Während dieses Kamingesprächs mit Antigro, Caldera, Print Logistics, Inkcups und Kornit Digital diskutieren sie die Rolle digitaler Technologien bei der Personalisierung, die Neugestaltung der Lieferkette, die Zukunft der Fertigung und vieles mehr.

19-04-2024
So schaffen Sie eine effiziente Smart Factory
Personalisation

So schaffen Sie eine effiziente Smart Factory

Debbie McKeegan spricht bei Personalise Make Wear in Amsterdam mit Branchenspezialisten über intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie. Debbie spricht mit Antigro, Caldera, Print Logistic, Inkcups und Kornit Digitial.

18-04-2024