Sustainability

Nachhaltige Optionen für Sportbekleidung

by Rob Fletcher | 20.02.2024
Nachhaltige Optionen für Sportbekleidung

Da Nachhaltigkeit mittlerweile ein wichtiger Aspekt bei allen Formen der Druckproduktion ist, wirft Rob Fletcher einen Blick auf den Sportbekleidungssektor und die umweltfreundlichen Optionen, die den Menschen in diesem Markt zur Verfügung stehen.

Die Herstellung von Sportbekleidung, die gut aussieht und bei starker Beanspruchung gut funktioniert, ist für Unternehmen in diesem Sektor eine schwierige Aufgabe. Wenn man jedoch das Thema Nachhaltigkeit hinzufügt, gibt es für Druckunternehmen noch mehr zu berücksichtigen.

Kurz gesagt: An der Nachhaltigkeit führt kein Weg vorbei. Dies ist nicht nur etwas, das wir alle berücksichtigen sollten, wenn wir unseren Teil dazu beitragen, dem Planeten zu helfen, sondern es ist auch ein Wert, der von Kunden in allen Märkten hoch geschätzt wird, und der Sportbekleidungssektor ist da nicht anders.

Welche Tools und Lösungen stehen den Akteuren auf dem Sportbekleidungsmarkt vor diesem Hintergrund zur Verfügung und wie können diese nicht nur die umweltfreundlichen Eigenschaften des Produkts, sondern auch das Unternehmen, das diese Stücke herstellt, verbessern?

Arbeiten mit Wasser

Ein guter Ausgangspunkt für eine umweltfreundliche Produktion ist die Art der Hardware, mit der Sie arbeiten. Arbeitet Ihre Druckerei und erstellt sie Druckwerke auf nachhaltige Weise? Einen Vorteil bieten beispielsweise Maschinen, die mit wasserbasierten Tinten arbeiten. Wasserbasierte Tinten sind viel umweltfreundlicher als ihre Lösungsmittel-, Eco-Solvent- und UV-Tinten, was bedeutet, dass das endgültige Druckstück bessere Umwelteigenschaften aufweist.

Ein Hersteller, der diese Technologie in seinen Druckern nutzt, ist Artisjet, der eine Reihe von Direktdruckern für Kleidungsstücke für den Einsatz in Projekten anbietet, die von T-Shirts, Mützen und Sweatshirts bis hin zu personalisierten Schuhen und Krawatten reichen.

„Die beiden wichtigsten Anforderungen an einen Direktdrucker für Kleidungsstücke sind der Transportmechanismus für das Kleidungsstück und die speziellen Tinten, die auf das Textil aufgetragen werden“, sagte Artisjet. „Die ArtisJet-Drucker für den direkten Textildruck verwenden wasserbasierte Textiltinten, die ungiftig sind und eine hervorragende Farbechtheit, hohe Elastizität und keine Rissbildung aufweisen. Mit acht durch CMYK+WWWW gebildeten Tintenkanälen können Sie Grafiken direkt und präzise auf T-Shirts jeder Farbe drucken.“

Bei näherer Betrachtung seiner Optionen stellt Artisjet insbesondere zwei Maschinen vor. Der erste davon ist der Artis 5000T, ein A2-Textilproduktionsdrucker, der hochwertige Drucke sowohl auf Baumwolle als auch auf Polyester produzieren kann. Das Gerät bietet eine Druckauflösung von bis zu 2800 dpi und verfügt über einen weißen Tintenkanal zum Bedrucken dunkler Textilien.

Ebenfalls von Artisjet ist das Drucksystem Artis 3000T A3+, das sich zum Bedrucken von Artikeln wie T-Shirts, Socken und sogar Hosen eignet. Er kann auch mit Baumwolle und Polyester arbeiten, hat eine maximale Druckauflösung von 2880 dpi und verfügt über drei austauschbare Vorrichtungen für den Einsatz in einer Reihe von Druckanwendungen.

Bildunterschrift: Das wasserbasierte Tintenset Avinci 110 von Agfa wurde für den Dye-Sub-Textildrucker Avinci CX3200 entwickelt

Erhabene Nachhaltigkeit mit Dye-Sub

Bleiben wir beim Thema Tinten, insbesondere wasserbasierte Optionen, es gibt eine Menge im Angebot auf dem Markt. Eine der neuesten Ergänzungen ist das Avinci 110-Tintenset von Agfa, das im Frühjahr letzten Jahres als neue Option im Sortiment wasserbasierter Tinten des Herstellers eingeführt wurde.

Das für den Textildrucker Avinci CX3200 entwickelte Tintenset sicherte sich den OEKO-TEX ECO-Pass, ein unabhängiges Zertifizierungssystem für Chemikalien, Farbstoffe und Hilfsstoffe, die in der Textil- und Lederindustrie verwendet werden. Im Pass heißt es, dass die Tinte frei von jeglichen Schadstoffen ist und daher zum Dekorieren von Stoffen verwendet werden kann, die sowohl für Mensch als auch für die Umwelt unbedenklich sind.

„Der ECO PASSPORT weist außerdem darauf hin, dass die mit den Avinci 110-Tinten erstellten Drucke das OEKO-TEX STANDARD 100-Label erhalten können, eines der weltweit bekanntesten Labels für Textilien“, sagte Agfa. „Dieses Label besagt, dass jeder Bestandteil eines Artikels, also jeder Faden, Knopf und sonstiges Zubehör, auf Schadstoffe geprüft wurde und der Artikel daher für die menschliche Gesundheit unbedenklich ist und bei Hautkontakt für Decken, Sportbekleidung und mehr.“

Auf nachhaltigen Erfolg bauen

Wenn man eine weitere Technologie hinzufügt, könnten sich Sportbekleidungshersteller auch dafür entscheiden, mit Direct-to-Film-Maschinen zu arbeiten. Dies liegt unter anderem daran, dass diese Form des Druckens Unternehmen eine nachhaltigere Arbeitsweise bieten kann.

Bildunterschrift: Mimaki hat kürzlich seinen neuen Direkt-auf-Film-Drucker TxF300-75 auf den Markt gebracht

Nehmen Sie als Beispiel den TxF150-75, Mimakis ersten Direct-to-Film-Tintenstrahldrucker. Die Maschine, die eine maximale Druckbreite von 80 cm hat, läuft mit ECO PASSPORT by OEKO-TEX zertifizierten, wasserbasierten Pigmenttinten von Mimaki. Diese wurden speziell für den TxF150-75 formuliert.

Mimaki baute auf dem anfänglichen Erfolg des TxF150-75 auf, der mehr als 300 Mal verkauft wurde, und brachte kürzlich den brandneuen Mimaki TxF300-75 auf den Markt, der nach Angaben des Herstellers eine dreifache Geschwindigkeitssteigerung gegenüber früheren Modellen bietet und dies auch war speziell entwickelt, um den Anforderungen des Marktes für professionelle Volumendekoration von Kleidungsstücken gerecht zu werden.

Die neue Maschine 75 druckt auf Baumwoll-, Polyester- und Polyestermischmaterialien sowie auf helle und dunkle Stoffe und verwendet dabei Mimakis OEKO-TEX ECO PASSPORT-zertifizierte Tinte, sodass Benutzer die Kundenanforderungen nach hautfreundlicher Produktion und Umweltverpflichtungen erfüllen können .

„Angesichts der schnell wachsenden Beliebtheit und Zufriedenheit mit dem Direct-to-Film-Verfahren ist der TxF300-75 jetzt zusammen mit seinem äußerst erfolgreichen Kollegen, dem TxF150-75, erhältlich, um denjenigen, die in den Bekleidungsdekorationsmarkt einsteigen oder dort expandieren, noch mehr Auswahl zu bieten.“ „, sagte Andrew Gregory, Vertriebsleiter bei Hybrid Services, dem Mimaki-Vertriebshändler in Großbritannien und Irland.

„Die Stabilität der Technologie ist so groß, dass wir uns freuen, den neuen TxF300-75 mit einer beispiellosen zweijährigen Garantie liefern zu können.“

Für diejenigen, die eine nachhaltigere Art der Herstellung von Sportbekleidung suchen, ist die gute Nachricht, dass es zahlreiche Hardware-Optionen für Direct-to-Film, Direct-to-Garment und Farbsublimation gibt. In Verbindung mit umweltfreundlichen Materialien und Verbrauchsmaterialien bieten diese einen umweltfreundlichen Weg zur Markteinführung.

Wer auf der Suche nach neuen Ideen und Lösungen in diesem Bereich ist, kann nächsten Monat die Sportswear Pro 2024 besuchen. Die spezielle Veranstaltung findet parallel zur FESPA Global Print Expo 2024 vom 19. bis 22. März in Amsterdam statt und stellt neue Entwicklungen in der Sportbekleidung vor und bietet Besuchern Hinweise zu den Bereichen, die die meisten Wachstumschancen bieten.

Entdecken Sie die neuesten Innovationen in der Sportbekleidung auf der Sportswear Pro 2024 , die vom 19. bis 22. März 2024 stattfindet. Auf der Sportswear Pro werden die neuesten Technologien und Lösungen für die bedarfsgerechte und maßgeschneiderte Sportbekleidungsproduktion vorgestellt. Von Musterdesign und automatisierten digitalen Arbeitsabläufen bis hin zu innovativen Materialien und integrierten Wearable-Technologien präsentiert die Ausstellung und das visionäre Trendforum nachhaltige, schnellere und schlankere Produktionslösungen für Sport- und Activewear-Marken und -Hersteller. Registrieren Sie sich hier und verwenden Sie den Aktionscode SWPJ402

by Rob Fletcher Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

WrapFest kehrt inmitten des Booms der Fahrzeugindividualisierung nach Silverstone zurück
Vehicle Wrapping

WrapFest kehrt inmitten des Booms der Fahrzeugindividualisierung nach Silverstone zurück

WrapFest, die spezielle Show für die Fahrzeug- und Oberflächendekorations-Community, kehrt dieses Jahr vom 3. bis 4. Oktober 2024 auf die prestigeträchtige Rennstrecke von Silverstone zurück.

22-04-2024
Beschilderungen ohne Druck: Techniken, Hersteller, Zukunftsaussichten
Signage

Beschilderungen ohne Druck: Techniken, Hersteller, Zukunftsaussichten

Sie liegen im Trend, die European Sign Expo 2024 hat es gerade wieder gezeigt: Beschilderungen ohne Druck. Inzwischen gibt es so viele Varianten, dass sich buchstäblich für jeden Anwendungsbereich die ideale Technologie finden lässt. Die wichtigsten stellen wir hier vor.

22-04-2024
Möglichkeiten für Großformatdrucker in der Etikettierung
Labels

Möglichkeiten für Großformatdrucker in der Etikettierung

Nessan Cleary erklärt, wie die Etikettierung eine einzigartige Chance für Großformatdruckanbieter darstellen kann, die ihr Geschäft ausbauen und diversifizieren möchten.

22-04-2024
9 Prinzipien der schlanken Fertigung für Textilveredler
Garment Printing

9 Prinzipien der schlanken Fertigung für Textilveredler

Marshall Atkinson stellt verschiedene Prinzipien des Lean Manufacturing vor, die dabei helfen, Abläufe zu rationalisieren, Abfall zu reduzieren, die Produktivität zu steigern und die Kosten Ihres Unternehmens zu senken.

22-04-2024