Interior Printing

Markteinblick – Chancen im innenbedruckung

by Rob Fletcher | 21.06.2023
Markteinblick – Chancen im innenbedruckung

FESPA.com ist einer der expansivsten Märkte für Druckdienstleister (PSPs) und wirft einen genaueren Blick auf die Wachstumschancen im Innendruckmarkt und darauf, wie man die wachsende Nachfrage nach dieser Art von Arbeiten am besten nutzen kann.

Die Nachfrage nach Innendrucken ist in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen, wobei die Nachfrage nach dieser Art von Arbeit aus den unterschiedlichsten Bereichen und Märkten kommt.

Für Einzelhändler könnten dies Wand-, Fenster- und Bodengrafiken sein, um das Innere des Ladens aufzuhellen oder Sonderaktionen zu präsentieren. Dann gibt es noch Innenarchitektur; Die in diesem Bereich verfügbaren Optionen und die zunehmende Zahl von Verbrauchern, die Projekte selbst übernehmen, haben zu einer erhöhten Nachfrage nach Anwendungen wie Tapeten und textilen Teilen wie Vorhängen geführt.

Die zentrale Herausforderung für PSPs besteht darin: Wie bekommen sie einen Teil der Action? Was muss getan werden, um sicherzustellen, dass ihnen eine profitable Arbeit und die Chance, dauerhafte Beziehungen zu geschätzten Kunden aufzubauen, nicht entgeht?

FESPA.com spricht mit zwei Unternehmen, die über starke Verbindungen zum Markt verfügen, um einen Einblick in einige der Geschäftsgeheimnisse zu erhalten, die PSPs kennen sollten …

Ein lebhafter und wachstumsstarker Markt

Um Arbeiten in diesem Bereich durchführen zu können, müssen Sie sicherstellen, dass Sie über das richtige Kit verfügen, angefangen beim eigentlichen Drucker. Canon arbeitet mit einer großen Anzahl von PSPs zusammen, die in diesem Markt tätig sind, und ist daher gut aufgestellt, um Neueinsteigern und solchen, die ihre Präsenz ausbauen möchten, Beratung zu bieten.


Bildunterschrift: Die UVgel Wallpaper Factory der Colorado M-Serie von Canon wurde auf der FESPA Global Print Expo 2023 ausgestellt

„Derzeit ist der Innendruckmarkt sehr dynamisch und ein Segment mit hohem Wachstum“, sagte Mathew Faulkner, EMEA-Marketing- und Innovationsdirektor der Wide-Format Printing Group bei Canon Europe. „Das eröffnet PSPs Chancen und wir sehen viele.“ Kreativität in den angebotenen Anwendungen.

„Es gibt eine Reihe sozioökonomischer Trends, die das Wachstum vorantreiben. Da zum Beispiel die Kosten für natürliche Materialien steigen, wird bedrucktes Dekor zu einer noch attraktiveren Lösung für die Revitalisierung von Innenräumen. Der demografische Wandel und die zunehmende Urbanisierung führen dazu, dass die Anzahl der Haushalte zunimmt, während die Größe dieser Räume abnimmt. Dies schafft weitere Wachstumsmöglichkeiten im Innendekorationsmarkt.“

Faulkner nannte eine Reihe weiterer Trends, die PSPs beachten sollten, darunter der zunehmende Wunsch der Verbraucher nach Personalisierung, Individualisierung und Individualisierung, da die Menschen ihr Zuhause und ihren Arbeitsplatz gerne zu ihrem eigenen machen möchten. Er erklärte, dass dies eine lukrative Gelegenheit für PSPs darstelle, ihr Angebot zu erweitern, um diesen Trends gerecht zu werden.

Faulkner fuhr fort, dass mehr Zeit, die sie zu Hause verbringen, Immobilieneigentümer und -nutzer dazu ermutigt habe, über ihre Räume nachzudenken und sie aufzufrischen. Er fügte hinzu, dass Druck eine wichtige Rolle spiele, da er On-Demand-Produkte wie personalisierte Drucke mit maßgeschneiderten Farben und Designs für Anwendungen wie Tapeten und Leinwände ermöglichen könne.

Zu den weiteren von Faulkner hervorgehobenen Trends, die den Markt beeinflussen, gehört die Verlagerung hin zu einem hybriden Arbeitsleben, bei dem jetzt mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten. Er sagte, dies schaffe eine Nachfrage nach „Zoneneinteilung“, die mit einer Vielzahl von gedruckten Innendekorationslösungen kostengünstig umgesetzt werden könne.

Darüber hinaus sei gedrucktes Dekor ein wichtiges Instrument im Gastgewerbe und spiele eine wichtige Rolle bei der Markenbildung, der Schaffung von Atmosphäre und der Bereitstellung immersiver Erlebnisse.

„Der Digitaldruck auf Abruf erfüllt diese Anforderungen seit langem, indem er die Möglichkeit bietet, kleine Auflagen zu produzieren, individuell anzupassen, einen reichen Farbraum zu reproduzieren, auf einer breiten Palette von Materialien zu drucken und die dafür erforderlichen praktischen Leistungsqualitäten und Haltbarkeit zu liefern.“ verschiedene Einstellungen“, sagte Faulkner.

Damit macht Faulkner darauf aufmerksam, dass Canon mit seinem Druckersortiment und seiner Erfahrung bei der Unterstützung von Innendruckanwendungen seit vielen Jahren im Dekorsegment aktiv ist.

Bildunterschrift: Canon hat ein breites Spektrum an Wachstumschancen auf dem Markt hervorgehoben

Zunächst greift er auf die Flachbettdruckerserie Arizona von Canon zurück, die für starre und flexible Materialien geeignet ist und Optionen mit Drucken auf ungewöhnlichen Substraten wie Glas, Holz, Stein oder metallischen Substraten sowie verschiedenen Veredelungstechnologien eröffnet.

Canon war außerdem Vorreiter bei der Entwicklung des Hochdrucks mit der Touchstone-Software für die Foto- und Kunstreproduktion sowie für die Erstellung strukturierter Oberflächen, um ein luxuriöses Gefühl zu erzeugen.

„Diese Option, die jetzt als PRISMAelevate XL bekannt ist, bringt den Hochdruck auf die nächste Ebene, sowohl für hochwertige Dekoranwendungen als auch für funktionale Anwendungen wie den Druck von Blindenschrift und Beschilderungen für Sehbehinderte“, sagte Faulkner.

An anderer Stelle sagte Faulkner, dass die imagePROGRAF-Technologie für Foto- und Kunstanwendungen eine „atemberaubende“ Druckqualität biete, ideal für Kunstwerke in Privathaushalten oder für auffällige Drucke in Einzelhandels- und Gastronomieumgebungen.

Im Jahr 2017 stieg Canon auch in das Produktions-Rolle-zu-Rolle-Segment ein und mit der Einführung des Colorado 1650 zwei Jahre später brachte dies laut Faulkner neue Innovationen für Tapeten mit Glanz- und Matt-Finish, gefolgt von gemischtem Glanz und Matt mit FLXfinish+.

Die neueste Lösung des Herstellers ist die Colorado M-Serie, die ihr Europadebüt auf der FESPA Global Print Expo 2023 feierte.

„Abgesehen von seiner Modularität, die es ihm ermöglicht, mit den sich ändernden Anforderungen des Druckers zu wachsen, erweitert seine Fähigkeit zur weißen Tinte die kreativen Möglichkeiten und möglichen Anwendungen, zum Beispiel mit Fenstergrafiken, dem Drucken auf farbigen Medien und kreativen Tapeten“, sagte er.

Neue Möglichkeiten erkunden

Durch die Konzentration auf Materialien und PSPs sollte sichergestellt werden, dass sie über die Fähigkeiten und das Know-how verfügen, mit bestimmten, auf diesem Markt üblichen Produkten zu arbeiten. Die Materialien von Drytac werden für alle Arten von Innendruckanwendungen verwendet, einschließlich Bodengrafiken, die sich während der Pandemie und im Kampf gegen die Ausbreitung von Covid-19 als entscheidend erwiesen haben.

„Der Innendruck scheint für Marken im Einzelhandel derzeit sehr wichtig zu sein, da bei Drytac zahlreiche Anfragen nach einfacher Anbringung und Entfernung eingehen“, sagte Steve Broad, Vertriebsleiter für EMEA und Asien bei Drytac.

„Geschäfte möchten alle Marketingmöglichkeiten bieten, um den Markenraum zufrieden zu stellen. Drytac bietet Materialien, die von den Filialmitarbeitern für schnelle Werbeaktionen eingesetzt werden können, wie zum Beispiel unser SpotOn-Mediensortiment.

„ReTac Textures von Drytac ist auch ideal für Kunden, die auffällige Grafiken für Privat-, Geschäfts-, Einzelhandels- und Ausstellungsumgebungen erstellen möchten. Und da es sich um ReTac-Polymer-Selbstklebe-Vinyl mit extrem entfernbarer Kleberückseite handelt, lässt es sich leicht entfernen und immer wieder neu positionieren.“

Von Wandgrafikmaterialien über Fenstergrafiken bis hin zu Bodengrafiken: Ein großer Schwerpunkt von Drytac liegt laut Broad auf dem Nachhaltigkeitsmarkt. Er sagte, dass die Drytac Zero-Reihe eine Ressource und eine Reihe von Produkten darstellen kann, die Druckereien ihren Kunden anbieten können, um sicherzustellen, dass sie wichtige Umweltziele erreichen.

Anhand von Beispielen dieser Produkte in Aktion hebt Broad eine Reihe von Fällen hervor, in denen Drytac-Produkte dazu beigetragen haben, die Umwelt zu verändern.

Zunächst verwendete Minuteman Press Bath in Großbritannien die Drytac ReTac Textures Canvas-Folie, um eine Wandverkleidung für ein neues Garderobenerlebnis in Bath herzustellen. Die unter dem Namen „Georgrobe“ genannte Veranstaltung lud Anwohner und Besucher ein, sich eine Ausstellung satirischer Drucke über die Mode der georgianischen Zeit anzusehen. Minuteman Press Bath druckte ein von Bath inspiriertes Wandgemälde, das als Hintergrund für die saisonale Veranstaltung diente.

Bildunterschrift: Die Materialien von Drytac werden für eine Vielzahl von Druckanwendungen im Innenbereich eingesetzt

Drytac arbeitete außerdem mit Ricoh zusammen, um das Ricoh Customer Experience Centre in Telford im Vereinigten Königreich neu zu gestalten. Bei dem großen Umbauprojekt arbeiteten die beiden Unternehmen eng zusammen, um das Erscheinungsbild der Anlage zu überarbeiten. Drytac nutzte drei seiner Kernprodukte – ReTac Smooth 150, ReTac Textures Canvas und ReTac Texture Linen –, um das Projekt abzuschließen.

Schließlich verwendete das in Leeds ansässige Unternehmen Imageco Drytac SpotOn SynTac und ViziPrint Deco +, um eine Reihe auffälliger POS- und Schaufenstergrafiken für die weltberühmte Schuhmarke Dr. Martens in ihrem neuen Test-and-Learn-Concept-Store in London zu produzieren. Die Grafiken wurden mit dem HP Latex 800W-Drucker von Imageco mit umweltfreundlichen wasserbasierten Tinten gedruckt.

Dies sollte den Unternehmen, die einen Einstieg in diesen Markt anstreben, aber auch denjenigen, die ihre Präsenz ausbauen möchten, reichlich Denkanstoß geben. Sprechen Sie mit Ihren Kunden darüber, was mit Druck möglich ist und wie Sie dazu beitragen können, ihren Innenräumen einen völlig neuen Look zu verleihen.

by Rob Fletcher Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

So schaffen Sie eine effiziente Smart Factory
Personalisation

So schaffen Sie eine effiziente Smart Factory

Debbie McKeegan spricht bei Personalise Make Wear in Amsterdam mit Branchenspezialisten über intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie. Debbie spricht mit Antigro, Caldera, Print Logistic, Inkcups und Kornit Digitial.

18-04-2024
Textildruck für Endkonsumenten: Durch Software zu Müllvermeidung
Textile Printing

Textildruck für Endkonsumenten: Durch Software zu Müllvermeidung

Die Modeindustrie ist weltweit einer der Hauptverursacher von Umweltverschmutzung. Lässt sich das durch digitalen Textildruck ändern, und was hat Software damit zu tun?

17-04-2024
Standard-Lichtbedingungen für Großformatdrucker und ihre zahlreichen Märkte
Wide Format Printing

Standard-Lichtbedingungen für Großformatdrucker und ihre zahlreichen Märkte

Paul Sherfield erläutert die verschiedenen Standardbedingungen, die für Großformatdrucker erforderlich sind, da Farben je nach Beleuchtungsart und Umgebung unterschiedlich erscheinen können.

17-04-2024
EFKA startet neuen vollintegrierten Webshop
Signage

EFKA startet neuen vollintegrierten Webshop

EFKA, ein führender Hersteller und europäischer Marktführer für Aluminium-Textilrahmen, gab den Start seines neuen Webshops bekannt, der vollständig in die Website integriert ist und zahlreiche Vorteile für Kunden bietet.

17-04-2024