Sustainability

IPI 2021 präsentiert der Fertigungswelt eine beeindruckende Auswahl an Experten für Drucktechnologie

by FESPA | 29.10.2021
IPI 2021 präsentiert der Fertigungswelt eine beeindruckende Auswahl an Experten für Drucktechnologie

Vom 23. bis 24. November 2021 trifft sich die internationale Community aus Zulieferern, Integratoren, OEMs, Forschern, Innovatoren und Entscheidungsträgern im Dorint Kongresshotel Düsseldorf-Neuss in Neuss, um die neuesten Entwicklungen in der industriellen Drucktechnologie für die Fertigung zu diskutieren.

Vertreter aller Branchen sind herzlich willkommen, an der Industrial Print Integration (IPI)-Konferenz teilzunehmen und zu erfahren, was Siebdruck, Tintenstrahl und andere Techniken für die Produktionsprozesse von heute und morgen bedeuten können. Die Veranstaltung wird von der European Specialist Printing Manufacturers Association (ESMA) organisiert und von Drupa und „Specialist Printing Worldwide“ unterstützt.

„Perowskit-Solarzellen auf dem Weg zur Industrialisierung“ und „Gedruckte Elektronik – Ermöglichung der nächsten Generation digitaler Lösungen“ gehören zu den Keynote-Vorträgen, die an jedem Konferenztag eröffnet werden. Weitere Vortragstitel sind „Erneuerung von Verpackung und Dekoration“, „Inkjet-3D-Druck“, „Übergang vom Prototyping zur Produktion“, „CO2-Fußabdruck von Inkjet“, „Funktionelle Hartbeschichtungen mittels Nanotechnologie“, „Additive Prozesse in der Elektronikfertigung“, „Inkjet Integration in Smart Factory“ oder „Einfluss von Siebgeweben in industriellen Anwendungen“. Insgesamt sind 42 Vorträge auf zwei Konferenztracks geplant, um Experteneinblicke zu Technologie, Nachhaltigkeit und neuen Geschäftsmodellen zu geben.

Ein zusätzlicher Track mit 8 Vorträgen ist dem Paperonics-Projekt gewidmet. Zwischen 2019 und 2021 untersuchten 40 europäische Forschungszentren und Unternehmen die Zukunft des effizienten, erschwinglichen und nachhaltigen Druckens elektronischer Komponenten direkt auf Papier und Kunststoffen. Während des IPI werden sie die Projektergebnisse vorstellen und erste Muster vorführen, darunter RFID-Tags für die E-Logistik, Sensoren für manipulationssichere Verpackungen und Temperaturgrenzwertindikatoren.

„Industrial Print Integration bietet eine Kombination aus Industrie- und Funktionsdruck, die nachhaltigere und flexiblere Produktionsprozesse ermöglicht“, sagt Peter Buttiens, CEO von ESMA. „Neue nachhaltige Entwicklungen basieren beispielsweise auf Perowskit-Photovoltaik oder neuen Festkörperbatterien.“ Die OLED-Technologie beginnt die Welt der Displays zu dominieren, während die globale Pandemie den Bedarf an Überwachungssensoren und schnellen Diagnosekits erhöhte. IPI diskutiert die Technologie hinter all diesen Entwicklungen und zeigt, dass Druck über seinen herkömmlichen Zweck hinausgeht.“

Die erste Ausgabe des IPI stieß bei Industrie und akademischen Zentren auf begeisterte Resonanz und freute sich auf die Gelegenheit, sich erneut physisch zu treffen. Bisher haben fast 50 Unternehmen ihren Platz auf der Konferenz gebucht, darunter 3M, Adphos, Agfa, Arcolor, BASF, Cadis, ChemStream, CST, Encres Dubuit, Dr. Hönle, Dracula Technologies, Epta, Fraunhofer IPA, Fujifilm Ink Solutions, Fujifilm Integrierte Inkjet-Lösungen, Global Graphics, Global Inkjet Systems, Grünig, Henkel, Heraeus, i4inkjet, ImageXpert, Imec, Industrial Inkjet Consulting, Industrial Print Solutions, Inkatronic, Integration Technology, KNF, Kronos, Lambda, Marabu, Meteor Inkjet, Momentive, Notion Systems, Nur Ink, Pall, Plasmatreat, Pröll, Quantica, Saati, Sefar, Seiko, Siegwerk, SignTronic, SPS Technoscreen, Hochschule der Medien Stuttgart, Sun Chemical, Thieme und TNO Holst.

Einer der Unterstützer, die Firma CST GmbH aus dem nahegelegenen Krefeld, lädt alle Konferenzteilnehmer am 22. November 2021 zu einer Werksbesichtigung ein.

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie unter: www.ipi-conference.com

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Textildruck für Endkonsumenten: Durch Software zu Müllvermeidung
Textile Printing

Textildruck für Endkonsumenten: Durch Software zu Müllvermeidung

Die Modeindustrie ist weltweit einer der Hauptverursacher von Umweltverschmutzung. Lässt sich das durch digitalen Textildruck ändern, und was hat Software damit zu tun?

17-04-2024
Standard-Lichtbedingungen für Großformatdrucker und ihre zahlreichen Märkte
Wide Format Printing

Standard-Lichtbedingungen für Großformatdrucker und ihre zahlreichen Märkte

Paul Sherfield erläutert die verschiedenen Standardbedingungen, die für Großformatdrucker erforderlich sind, da Farben je nach Beleuchtungsart und Umgebung unterschiedlich erscheinen können.

17-04-2024
EFKA startet neuen vollintegrierten Webshop
Signage

EFKA startet neuen vollintegrierten Webshop

EFKA, ein führender Hersteller und europäischer Marktführer für Aluminium-Textilrahmen, gab den Start seines neuen Webshops bekannt, der vollständig in die Website integriert ist und zahlreiche Vorteile für Kunden bietet.

17-04-2024
Wie interaktiver Druck Marken dabei helfen kann, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten
Outdoor Advertising

Wie interaktiver Druck Marken dabei helfen kann, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten

Interaktiver Druck wird für Marketingfachleute zu einem immer wichtigeren Feature, wenn es darum geht, die Aufmerksamkeit des modernen Verbrauchers zu gewinnen. Hier zeigt Rob Fletcher einige Möglichkeiten auf, wie Druck Marken dabei helfen kann, mit Menschen unterwegs in Kontakt zu treten.

16-04-2024