Digitaldruck

Innovative Möglichkeiten von Signage

by Rob Fletcher | 22.08.2023
Innovative Möglichkeiten von Signage

Da sich Digital Signage bereits als einer der innovativsten Sektoren der Werbebranche etabliert hat, wirft Rob Fletcher einen Blick auf einige Anwendungen, die die scheinbar endlosen Möglichkeiten dieser Technologie demonstrieren.

Wenn es um Innovationen in der Beschilderung geht, ist Digital Signage ein Markt, der sich von anderen abhebt. Diese Form der Beschilderung bietet Marken und Vermarktern eine ganze Reihe von Möglichkeiten, mit Verbrauchern in Kontakt zu treten, indem sie dazu beiträgt, das Bewusstsein für Produkte und Dienstleistungen auf eine Art und Weise zu schärfen, die mit dem Druck nicht möglich ist.

Der vielleicht aufregendste Aspekt dieses Marktes ist das Niveau der Forschung und Entwicklung, das ständig fortgeführt wird, um die Technologie weiter zu verbessern und ein noch breiteres Spektrum an Tools und Optionen zur Erreichung der Verbraucher bereitzustellen.

Von der Verwendung automatisierter Realität (AR) zur Erstellung des größten Spielautomaten der Welt bis hin zur Möglichkeit für Passanten, ihr perfektes Sandwich in digitaler Form zu erstellen – Digital Signage wird weiterhin auf viele innovative Arten eingesetzt. FESPA.com wählt einige der interessantesten Stücke der letzten Zeit aus, um das ständig wachsende Potenzial dieses Marktes zu veranschaulichen.

Moderne Variante eines klassischen Spiels

Ocean Outdoor arbeitet bei Digital-Signage-Kampagnen mit einer Vielzahl großer Marken zusammen. Eines der herausragenden Projekte der letzten Monate war die Zusammenarbeit von Ocean Outdoor mit Taito für eine moderne Neuauflage des klassischen Videospiels Space Invaders. Dies fiel mit dem 45. Jahrestag des Spiels zusammen, das von Menschen auf der ganzen Welt gespielt wurde.

Aus diesem Anlass setzte Ocean Outdoor seine großformatigen digitalen Werbetafeln in neun Städten in Großbritannien und Europa ein. Auf dem Bildschirm erschienen riesige QR-Codes, die Passanten scannen konnten, um die Taito Space Invaders-App auf ihr Telefon herunterzuladen und mit dem Spiel zu beginnen und ihre Stadt vor anderen ebenfalls in der Kampagne vertretenen Personen zu „verteidigen“.

Das Besondere an dieser Kampagne war der Einsatz von AR; Anstelle eines einfachen Handyspiels hat Ocean Outdoor das klassische Spiel mithilfe von Googles ARCore und Geospatial API sowie seinem eigenen DeepScreen zum Leben erweckt. Wenn Spieler ihr Mobilgerät hochhielten, schien es, als würde eine riesige Version der „Space Invaders“ tatsächlich Gebäude vor ihnen auf der Straße angreifen.

Sicherheit geht vor mit Beschilderung

Bei einer weiteren aktuellen Kampagne von Ocean Outdoor schloss sich der Digital-out-of-Home (DOOH)-Spezialist mit dem Mobilfunkbetreiber und Internetanbieter EE zusammen, um Menschen in Manchester nachts sichere Wege nach Hause zu zeigen.

Das in Zusammenarbeit mit Saatchi & Saatchi London entwickelte und von der Women's Night-time Safety Charter inspirierte Projekt nutzte den Live-Daten-Feed von Ocean und zog geolokalisierte Reiseinformationen heran, um Passanten bei der Planung ihrer Heimrouten nach Einbruch der Dunkelheit zu helfen. Dazu gehörte die Anzeige von Taxiwartezeiten, Bushaltestellen sowie Zug-, Straßenbahn- und Busfahrplänen auf 42 digitalen Werbetafeln in der ganzen Stadt.

Um die Grenzen noch weiter zu erweitern, erkannten Bildschirme an vier Standorten auch sich nähernde Fußgänger und reagierten entsprechend und teilten ortsspezifische Reiseoptionen mit.

„Die Kampagne war jeden Abend (bis zum 13. März) von 20:00 bis 3:00 Uhr live, kurz bevor die Uhren auf BST vorgestellt wurden und es leichtere Abende gab“, sagte Ocean Outdoor. „Es zeigt eine der vielen Möglichkeiten, wie Stay Connected Data von EE die Menschen auch dann in Verbindung hält, wenn sie ihr monatliches Datenlimit erreichen.

„Diese Kampagne löste ein echtes Problem und demonstriert die Macht, Reichweite und Rolle von Digital Out of Home als verantwortungsvoller Community-Kanal.“

Mit der Community in Kontakt treten

Während die primäre Funktion von Schildern darin besteht, Informationen anzuzeigen, wer sagt, dass sie nicht mehr bieten können? JCDecaux UK hat sich kürzlich mit dem Stadtrat von Manchester zu einer Sonderkampagne zusammengetan, bei der die digitalen Bildschirme in der ganzen Stadt mit kostenlosem WLAN ausgestattet wurden.

JCDecaux UK hat sein bestehendes Netzwerk von Community Information Panels (CIP)-Bildschirmen mit Smart City-Technologie ausgestattet. Passanten konnten das kostenlose WLAN an jedem Ort nutzen, an dem am oberen Bildschirmrand ein WLAN-Symbol angezeigt wurde.

Darüber hinaus wurden einige Bildschirme mit Bewegungssensoren ausgestattet, um die Fußgängerfrequenz und die Bewegungsrichtung zu messen und so die Zuschauerzahlen und -trends anhand der Tages-, Wochen- und Monatszeit zu ermitteln. Dies wurde verwendet, um den Rat über geplante Fußgängerzonenprojekte im gesamten Stadtzentrum zu informieren und so zur Verbesserung der Zugänglichkeit zu Fuß und mit dem Fahrrad beizutragen.

Darüber hinaus waren die CIPs durch eine Partnerschaft mit der Polizei von Greater Manchester in der Lage, öffentliche Dienste und Meldungen zu kritischen Vorfällen im gesamten Innenstadtnetz bereitzustellen.

Die Größe ist wichtig

Innovation bedeutet nicht unbedingt, dass ein Zeichen nur singen und tanzen muss, mit AR und Interaktion; es könnte einfach bedeuten, die Grenzen in Bezug auf die Größe zu verschieben. Dies war sicherlich bei Daktronics bei einem seiner jüngsten Projekte der Fall – der Installation eines riesigen digitalen Displays im Gillette Stadium, der Heimat des Schwergewichts der National Football League (NFL), der New England Patriots.

In Zusammenarbeit mit dem Team, der Kraft Group und New England Revolution, dem Major-League-Soccer-Verein, der auch im Stadion spielt, fertigte und installierte Daktronics ein rekordverdächtiges Schild. Das neue Videodisplay mit gekrümmtem Radius befindet sich in der nördlichen Endzone und ist 60 Fuß hoch und 370 Fuß breit, was einer Gesamtfläche von 22.200 Quadratfuß entspricht – was es zur größten Endzone in der gesamten NFL macht.

Die Flexibilität des Stücks ist so groß, dass es ein großes Bild oder mehrere Video- und Inhaltszonen anzeigen kann, mit der Möglichkeit, jede beliebige Kombination aus Live-Video, sofortigen Wiederholungen, Statistiken, Spielinformationen, Grafiken, Animationen und Sponsoring-Nachrichten anzuzeigen.

Globus der Möglichkeiten

Wo wir gerade beim Thema Größe sind: Diejenigen, die im Bereich der digitalen Beschilderung tätig sind, werden die Nachricht über die riesige Neuentwicklung mit ziemlicher Sicherheit im hellen Glanz von Las Vegas gesehen haben. „The Sphere“, eine gigantische neue digitale Installation, wurde Anfang des Jahres in Betrieb genommen und bietet eine ganze Reihe von Branding- und Präsentationsmöglichkeiten. Bei der Struktur selbst handelt es sich eigentlich um einen Veranstaltungsort, doch das Äußere ist für unsere Branche am interessantesten: Die Außenseite des Gebäudes ist mit 54.000 m² LEDs bedeckt und damit die größte LED-Wand der Welt.

Ein ähnliches Projekt, das vielleicht etwas unter dem Radar geblieben ist, findet sich in der „Metasight“-Stadt Saudi-Arabien. Unilumin nutzte für die Gestaltung der Stadt fast 15.000 Quadratmeter LED-Anzeige, wobei das Herzstück ein riesiger kugelförmiger Bildschirm war. Der Metasight-Globus leuchtet jetzt hell und zeigt eine ganze Reihe von Bildern und Botschaften an. Er hat einen Durchmesser von 35 m.

Dies ist nur eine kleine Auswahl von Projekten, die die ständig wachsenden Grenzen von Digital Signage veranschaulichen. In diesem Sektor gibt es noch viel mehr zu entdecken, und wir können es kaum erwarten, uns im nächsten Jahr erneut mit dem Thema zu befassen, um zu sehen, wie weit die Technologie fortgeschritten ist.

by Rob Fletcher Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
Sportswear
1:24

So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketing Director bei Stahls‘ UK & Europe, über das Verzieren von Hüten und insbesondere über die 360 IQ-Hutpresse auf der FESPA Global Print Expo 2024 im RAI in den Niederlanden.

12-04-2024
So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
Sportswear
1:39

So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketingleiter bei Stahls UK & Europe, über den Pro Place IQ und die Technologie dahinter. Andy erklärt, wie der Pro Place IQ das Bild auf dem Bildschirm auf die Platte projiziert.

11-04-2024
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien
Digitaldruck

FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien

FESPA Brasil Digital Printing 2024 etablierte sich als wichtigste Fachmesse für Digitaldruck in Brasilien und Lateinamerika. Die Ausstellung fand vom 11. bis 14. März 2024 im Expo Center Norte in São Paulo, Brasilien, statt. Die Ausstellung wurde sowohl von APS Eventos als auch von FESPA organisiert.

10-04-2024
Entscheidungsträger aus aller Welt konkretisieren Investitionspläne auf der FESPA 2024
Digitaldruck

Entscheidungsträger aus aller Welt konkretisieren Investitionspläne auf der FESPA 2024

Die FESPA Global Print Expo 2024, die European Sign Expo, die Personalisation Experience und die erste Sportswear Pro (19. – 22. März 2024, RAI Amsterdam) zogen ein globales Publikum hochrangiger Entscheidungsträger an, die Investitionen für das Geschäftswachstum priorisierten.

09-04-2024