Digitaldruck

Innovative Geschäftsmodelle im Spezialdruck

by Mark Coudray | 05.03.2024
Innovative Geschäftsmodelle im Spezialdruck

Mark Coudray erörtert die anhaltenden Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Wettbewerbsdruck in der Grafikbranche. Mark stellt die unterschiedlichen Geschäftsmodelle vor, die im Spezialdruckbereich zu finden sind.

In diesem Artikel werden die Bausteine und Strategien angewandter Innovation als tragfähiger Ansatz zur Differenzierung und Einzigartigkeit im Wettbewerb vorgestellt.

Alle Sektoren stehen vor erheblichen Herausforderungen aufgrund der Kommerzialisierung, die durch wettbewerbsorientierte Vergleichspreise (Ausschreibungen und Ausschreibungen) vorangetrieben wird, die die Rentabilität auf Kosten des Auftragseingangs minimieren.

Die Standardisierung des Digitaldrucks hat zu weiterem Preisdruck und einer geringeren Differenzierung geführt. Hinzu kommen die relativ niedrigen Kosten und der einfache Einstieg in die unteren Märkte. Beispiele hierfür sind der rasche Aufstieg von DTF und UV-DTF als Vollfarbalternative für Kleinauflagen zu DTG und Siebdruck.

In Anbetracht all dessen erweist sich die Innovationsstrategie als eine Überlegung für Unternehmen, ihre Wettbewerbsfähigkeit aufrechtzuerhalten. Innovation ermöglicht es Unternehmen, sich in einem überfüllten Markt zu differenzieren und sich entsprechend den Kundenanforderungen weiterzuentwickeln, um immer einen Schritt voraus zu sein.

Der Siebdruckmarkt hat wechselnde Trends in der Nachfrage- und Angebotsdynamik erlebt. Traditionelle Anwendungen wie Bekleidung, Beschilderung und Werbeartikel bilden weiterhin das Rückgrat der Branche.

Es gibt einen spürbaren Anstieg der Nachfrage nach spezialisierten Hybridanwendungen wie personalisierten Waren, Drucken in limitierter Auflage, funktionaler Bildgebung und Nischenmarktsegmenten wie Kunsthandwerk und Boutique-Mode-Bekleidungslinien. Diese Trends spiegeln die sich entwickelnden Vorlieben der Verbraucher in Bezug auf einzigartige und maßgeschneiderte Produkte sowie industrielle Anwendungen wider, die Möglichkeiten zur Diversifizierung des Angebots bieten.

Trotz der Nachfrage nach Individualisierung und Nischenprodukten steht der Siebdruckmarkt aufgrund der Kommerzialisierung unter erheblichem Preisdruck. Mit dem Aufkommen von Drucktechnologien und Print-on-Demand (POD)-Online-Marktplätzen haben Kunden Zugang zu einer Vielzahl von Optionen, was zu einem verschärften Preiswettbewerb führt. Dies ist globaler Natur im Vergleich zu nur regionalen Belastungen.

Die Wahrnehmung des Siebdrucks als kostengünstige Lösung hat zu einem Abwärtsdruck auf die Margen geführt und Unternehmen vor die Herausforderung gestellt, innovative Wege zu finden, um die Rentabilität aufrechtzuerhalten und gleichzeitig einen Mehrwert für die Kunden zu schaffen.

Der Markt für Großformatdruck weist eine vielfältige Segmentierung auf, die verschiedene Branchen und Anwendungen abdeckt. Das vielfältige Spektrum an Produkten und Dienstleistungen stellt für jedes Segment einzigartige Anforderungen an Größe, Materialien, Drucktechniken und Applikationsmethoden. Dies steigert natürlich die Nachfrage nach spezialisierten Lösungen, die auf spezifische Kundenanwendungen zugeschnitten sind.

Bei den Wettbewerbern handelt es sich um eine vielfältige Mischung aus traditionellen und digitalen Druckanbietern, Nischenspezialisten und Marktmaklern (Spezialprodukte, Marketing- und Werbeagenturen). Es besteht ein zunehmender Druck, schnellere Durchlaufzeiten und größere Flexibilität bei der Abwicklung kleiner Druckauflagen anzubieten.

Die Differenzierung durch Innovation wird durch eine tiefergehende Analyse des Kundenverhaltens, Marktdaten und ein umfassenderes Verständnis des Endverbrauchs vorangetrieben. Dazu gehört die Berücksichtigung ergänzender Dienstleistungen und Produkte wie Online-Shops und -Portale, Fulfillment und Kitting.

Nischenmärkte erkunden

Als Reaktion auf den Preisdruck wenden sich Unternehmen aufgrund unerfüllter Bedürfnisse zunehmend Nischenmärkten zu. Durch die Identifizierung vernachlässigter Segmente wie Spezialbekleidung oder thematischer Eventartikel können Unternehmen Einzigartigkeit entwickeln und erstklassige Preise erzielen. Nischenmärkte bieten Möglichkeiten für Innovation und Kreativität und ermöglichen es Unternehmen, ihre Produkte und Dienstleistungen an bestimmte Bevölkerungsgruppen oder Interessen anzupassen.

Aufkommende Technologien

Der rasante technologische Fortschritt bietet Möglichkeiten für Innovationen im Spezialdruck. Durch den Einsatz neuer Technologien wie Augmented Reality (AR), additive Fertigung (3D-Druck), tragbare Elektronik oder leitfähige Tinten können Unternehmen neue Möglichkeiten zur Produktdifferenzierung und -anpassung erschließen.

Beispielsweise kann die Integration von AR-Erlebnissen in gedruckte Materialien die Interaktivität und das Engagement verbessern, während der 3D-Druck die Herstellung komplexer Prototypen und maßgeschneiderter Objekte ermöglicht. Durch die Verfolgung neuer Technologieentwicklungen und Investitionen in Forschung und Entwicklung können Unternehmen als Branchenführer angesehen werden. Dies gilt insbesondere für den Einsatz generativer KI für die Erstellung von Automatisierungen, Chatbots und die Schaffung generativer Kunst.

Anpassung und Personalisierung

Im Zeitalter der Massenanpassung erwarten Verbraucher zunehmend personalisierte Erlebnisse und Produkte, die auf ihre individuellen Vorlieben zugeschnitten sind. Der Spezialdruck nutzt diesen Trend, indem er anpassbare Lösungen anbietet, mit denen Kunden ihre Druckmaterialien gestalten und personalisieren können. Ganz gleich, ob es sich um personalisierte Kleidung, maßgeschneiderte Waren oder maßgeschneiderte Verpackungen handelt: Die Bereitstellung flexibler und benutzerfreundlicher Anpassungsoptionen kann die Kundenzufriedenheit und -treue steigern.

Verwendung variabler Datendrucktechniken

Der variable Datendruck (VDP) gibt es schon seit langem, wird jedoch weitgehend zu wenig genutzt. Es ermöglicht Unternehmen, gedruckte Materialien auf individueller Ebene mit einzigartigen Inhalten wie Namen, Adressen oder Bildern auf der Grundlage individueller Kundendaten anzupassen.

VDP bietet enorme Chancen mit erheblicher Expansionskapazität. Unternehmen können gezielte und personalisierte Marketingmaterialien, Direktmailing-Kampagnen oder Werbematerialien erstellen. Dieser Grad der Personalisierung steigert nicht nur die Effektivität der Marketingbemühungen, sondern schafft auch einen Mehrwert für die Kunden durch die Bereitstellung relevanter und aussagekräftiger Inhalte.

Einführung umweltfreundlicher Praktiken

Das zunehmende Bewusstsein für Umwelt-, Klima- und Energienutzungsprobleme treibt nachhaltige Produkte und Praktiken voran. Spezialdruckereien können ihr Engagement für Nachhaltigkeit unter Beweis stellen, indem sie umweltfreundliche Materialien, Prozesse und Methoden einsetzen. Dazu kann die Verwendung recycelter oder biologisch abbaubarer Substrate, die Minimierung von Abfall durch effiziente Produktionstechniken und die Reduzierung des Energieverbrauchs durch umweltfreundliche Geräte und Technologien gehören.

Neben der internen Einführung nachhaltiger Praktiken können sich Unternehmen auch dadurch differenzieren, dass sie ihren Kunden umweltfreundliche Drucklösungen anbieten. Dies kann die Förderung umweltfreundlicher Druckoptionen umfassen, wie z. B. Tinten auf Sojabasis, wasserbasierte Beschichtungen oder klimaneutrale Druckdienste. Die Ausrichtung auf Verbraucherwerte und -präferenzen kann umweltbewusste Kunden anziehen und sich von der Konkurrenz abheben.

Implementierung automatisierter Arbeitsabläufe

Automatisierung spielt eine entscheidende Rolle bei der Rationalisierung von Produktionsprozessen und der Verbesserung der Effizienz. Die zugrunde liegenden Faktoren für die Implementierung von Automatisierungen bestehen darin, die Geschäftsabwicklung schneller und einfacher zu machen. Betrachten Sie es als Beseitigung der Reibung. Die Implementierung automatisierter Arbeitsabläufe und digitaler Produktionssysteme kann manuelle Arbeit reduzieren, Fehler minimieren und Durchlaufzeiten verkürzen. Verbraucher erwarten dies jetzt. Automatisierte Arbeitsabläufe ermöglichen eine nahtlose Integration von Design, Druckvorstufe, Druck, Weiterverarbeitung und Auftragsabwicklung. Dies führt zu Kosteneinsparungen und erhöhter Produktivität.

Investition in digitale Technologien

Durch Investitionen in Digitaldruckgeräte UND -software können Spezialdruckunternehmen ihre Kapazitäten erweitern. Dazu gehört auch die Einbindung einer hauseigenen Codierung. Dadurch kann ein Unternehmen ein breiteres Spektrum einzigartiger Dienstleistungen anbieten und schneller auf Kundenanforderungen reagieren. Der Digitaldruck ermöglicht auch den Druck, die Versionierung und die Anpassung variabler Daten. Auch hier können Unternehmen personalisierte und zielgerichtete Druckmaterialien präzise und effizient liefern. KI-gesteuerte Automatisierungen, generative Inhalte und die Schaffung von Kunst bieten erhebliche Möglichkeiten zur Differenzierung.

Schlüsselstrategien

1. Diversifizieren Sie das Produktangebot durch die Erkundung von Nischenmärkten und nutzen Sie neue Technologien, um einzigartige und maßgeschneiderte Lösungen zu schaffen.

2. Anpassung und Personalisierung durch die Anpassung von Produkten an spezifische Kundenbedürfnisse und den Einsatz variabler Datendrucktechniken zur Bereitstellung personalisierter Erlebnisse.

3. Priorisierung von Nachhaltigkeitsinitiativen durch interne Einführung umweltfreundlicher Praktiken und Angebot nachhaltiger Druckoptionen für Kunden.

4. Maßnahmen zur digitalen Transformation ergreifen, indem automatisierte Arbeitsabläufe implementiert und in digitale Drucktechnologien investiert werden, um die Effizienz zu steigern und die Kapazitäten zu erweitern.

Abschluss

In diesem Artikel wird die wesentliche Bedeutung von Innovation für die Aufrechterhaltung der Wettbewerbsfähigkeit und die Förderung des Wachstums anerkannt. Die bloße Integration innovativer Strategien reicht möglicherweise nicht aus, um ein Unternehmen als Branchenführer zu positionieren, neue Kunden zu gewinnen und den langfristigen Erfolg zu fördern.

Es ist unerlässlich, Innovationen anzunehmen und ständig nach neuen Wegen zur Anpassung zu suchen. Im nächsten Teil werde ich den Prozess untersuchen, wie Sie die Differenzierung in Ihrem Unternehmen gestalten können.

by Mark Coudray Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Beschilderungen ohne Druck: Techniken, Hersteller, Zukunftsaussichten
Signage

Beschilderungen ohne Druck: Techniken, Hersteller, Zukunftsaussichten

Sie liegen im Trend, die European Sign Expo 2024 hat es gerade wieder gezeigt: Beschilderungen ohne Druck. Inzwischen gibt es so viele Varianten, dass sich buchstäblich für jeden Anwendungsbereich die ideale Technologie finden lässt. Die wichtigsten stellen wir hier vor.

22-04-2024
Möglichkeiten für Großformatdrucker in der Etikettierung
Labels

Möglichkeiten für Großformatdrucker in der Etikettierung

Nessan Cleary erklärt, wie die Etikettierung eine einzigartige Chance für Großformatdruckanbieter darstellen kann, die ihr Geschäft ausbauen und diversifizieren möchten.

22-04-2024
9 Prinzipien der schlanken Fertigung für Textilveredler
Garment Printing

9 Prinzipien der schlanken Fertigung für Textilveredler

Marshall Atkinson stellt verschiedene Prinzipien des Lean Manufacturing vor, die dabei helfen, Abläufe zu rationalisieren, Abfall zu reduzieren, die Produktivität zu steigern und die Kosten Ihres Unternehmens zu senken.

22-04-2024
Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?
Software

Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?

Nessan Cleary berichtet, dass Druckmaschinenhersteller zunehmend Maschinenanalysedienste anbieten und ob diese im Großformatsektor ihr Geld wert sind.

19-04-2024