Digitaldruck

Industrieller digitaler Hochgeschwindigkeits-Textildruck – Future Fashion (Pvt) Ltd. aus Pakistan

by Debbie McKeegan | 30.08.2022
Industrieller digitaler Hochgeschwindigkeits-Textildruck – Future Fashion (Pvt) Ltd. aus Pakistan

Debbie McKeegan spricht mit Future Fashion, dem größten Unternehmen für digitalen Textildruck in Pakistan, das industrielle Hochgeschwindigkeits-Textildruckmaschinen einsetzt. In Pakistan gibt es einen großen Heimatmarkt, der viele Hundertmillionen Meter bedruckter Textilien für die eigene Bevölkerung, insbesondere Mode, aufnimmt.

Future Fashion ist das größte Unternehmen für digitalen Textildruck in Pakistan. Das 2019 gegründete Unternehmen ist mit den neuesten Single-Pass-Digitaldruckmaschinen ausgestattet, darunter der EFI Reggiani (BOLT). Tatsächlich war diese Maschine, die 2019 auf der ITMA gekauft wurde, die erste Installation dieser bahnbrechenden Technologie und markiert einen Moment für die Einführung und Beschleunigung industrieller Textilproduktionsmaschinen in Südasien.

Das Unternehmen nutzt außerdem sechs weitere digitale Scandrucker, vier von MSItaly und zwei von AtexCO China. Die Druckproduktion wird in der Vor- und Nachbearbeitung durch modernste europäische Technologie unterstützt.

Es ist oft eine falsche Annahme des Westens, dass der Großteil der in Südasien hergestellten gedruckten Meterware für unsere Küsten bestimmt ist. Das ist nicht immer der Fall. Pakistan stellt einen riesigen Heimatmarkt dar, der viele Hundertmillionen Meter an bedruckten Textilien für die eigene Bevölkerung, insbesondere Mode, aufnimmt. Tatsächlich spiegelt diese Fallstudie genau das wider – die Produktion an Land. Eine große Investition in digitale On-Demand-Technologie für die Märkte in Asien. Das heißt nicht, dass die Mengen südasiatischer Drucke, die für den Westen bestimmt und exportiert werden, unbedeutend sind, das wäre falsch, aber für Future Fashion (Pvt) Ltd ist Asien derzeit der Hauptmarkt für ihre digital bedruckten Textilien.

Bildunterschrift: Die Planung für das neue Unternehmen Future Fashion begann mit der Einführung der EFI Reggiani (BOLT) im Jahr 2019. Eine Single-Pass-Maschine unseres bewährten Partners EFI. Hunbultex war das erste Unternehmen weltweit, das den BOLT kaufte.

In diesem Interview haben wir mit Rana Muhammad Imran Afzal, General Manager von Future Fashion, gesprochen. Mit einem Hintergrund in traditioneller, analoger Technologie und jahrelanger Erfahrung mit digitalen Maschinen im Laufe seiner Karriere übernahm er die Rolle des GM mit der Gesamtverantwortung für die Druckproduktion und war maßgeblich an der Projektausführung beteiligt. Imran erklärte: „Unsere Muttergesellschaft Hunbultex ist das größte digitale Produktionsunternehmen in Pakistan mit 22 Scandruckern, die meisten davon von EFI Reggiani.“

„Die Planung für das neue Unternehmen Future Fashion begann mit der Einführung der EFI Reggiani (BOLT) im Jahr 2019. Eine Single-Pass-Maschine unseres bewährten Partners EFI. Hunbultex war das erste Unternehmen weltweit, das den BOLT kaufte. Das neue Unternehmen FF ist mit einem BLOT und 6 Scanning-Druckmaschinen (MSItaly und AtexCo China) ausgestattet.“

„Das Projekt wurde Mitte 2019 unterzeichnet und der Bau und die Installation der Maschinen für die Vor- und Nachbearbeitung sowie den digitalen Textildruck dauerte etwa neun Monate. COVID verursachte eine Reihe von Verzögerungen, aber insgesamt war dies eine beeindruckende Leistung in einem so kurzen Zeitrahmen.“

Future Fashion produzierte inzwischen in einem Kalenderjahr 25 bis 30 Millionen laufende Meter digital bedruckter Textilien, wobei ihr Hauptmarkt die pakistanische Modeindustrie ist. Imran erklärte weiter: „Wir bieten kommerzielle Druckdienstleistungen für lokale Top-Marken an, die auch Geschäfte im Ausland haben. Wir bieten auch Druckdienstleistungen für internationale Beschaffungsbüros an, die ihre Waren in die USA und die EU exportieren.“

Future Fashion bietet ausschließlich digitale Produktion an, ohne analoge/rotierende Technologie. Imran kommentierte: „Aufgrund meiner Erfahrung in konventionellen und digitalen Textildruckunternehmen bin ich davon überzeugt, dass die Vorteile beider Druckmethoden erheblich gespalten sind. Digitale Produktionen sind präziser, es gibt keine Einschränkungen bei Farben oder Designwiederholungen. Keine Verschwendung oder Probleme bei der Designregistrierung. Die digitale Produktion ist arbeitseffizient und benötigt weniger Strom und andere Betriebsmittel. Wichtig ist, dass wertvolle Ressourcen wie Wasser nachhaltig und umwelteffizient genutzt werden. Andererseits hat die Rotationsproduktion eine bessere Farbausbeute, insbesondere bei festen Untergründen und Flecken.“

Bildunterschrift: Future Fashion produzierte mittlerweile in einem Kalenderjahr 25 bis 30 Millionen laufende Meter digital bedruckter Textilien, wobei ihr Hauptmarkt die pakistanische Modeindustrie ist.

„Die Zukunft gehört definitiv dem Digitalen, mit der erfolgreichen Einführung von Single-Pass-Maschinen ist das Qualitätsproblem gelöst. Meiner Meinung nach werden, wenn digitale Pigmenttinten schonender für die Tintenköpfe und kostengünstiger sind, große Mengen an Mischgeweben für Heimtextilien auf das Digitaldrucksystem verlagert, was meiner Meinung nach eine Revolution sein wird.“

Wir fragten Imran, warum jetzt der richtige Zeitpunkt sei, in Pakistan auf die digitale Produktion umzusteigen.

„Pakistan gehört zu den Top-5-Ländern der Welt für die Baumwollproduktion und exportiert hauptsächlich in die Weltmärkte. Außerdem hat das Land eine riesige lokale Bevölkerung von 250 Millionen. Dies war der richtige Zeitpunkt für Hunbultex, in unsere digitalen Produktionsanlagen zu investieren. Unsere Investitionen in moderne Technologie sichern weiterhin die Zukunft der gedruckten Textilindustrie des Landes. Viele Unternehmen in Pakistan folgen diesen Schritten und wachsen.“

Wie haben sich die Bedürfnisse Ihrer Kunden verändert? Was ist die typische Vorlaufzeit für bedruckte Stoffe im Jahr 2022? „Interessante Frage – Die Bedürfnisse unserer Kunden haben sich dramatisch verändert. Ihre Erwartungen sind hoch. Dank unserer Investition in die BOLT-Single-Pass-Technologie konnten wir die Mindestbestellmengen reduzieren und unseren Kunden eine Vielzahl von Designs anbieten. Die Lieferzeiten variieren von Unternehmen zu Unternehmen. Future Fashion hat die Kapazität, täglich 100.000 m Baumwoll- und Viskosestoffe und 6.500 m Polyester zu bedrucken. Wir bieten weltweit eine Lieferung innerhalb von 15 Tagen.“

Erkennen Sie eine größere Vielfalt bei den gedruckten Mustern, wobei neue Designs die Gesamtmeterzahl bilden, im Gegensatz zur herkömmlichen Volumenmeterzahl, bei der Druckmaschinen in einem Durchgang eingesetzt werden? „Der Digitaldruck hat die gedruckten Muster enorm vielfältig gemacht. Bei den Single-Pass-Maschinen haben sich die Mindestbestellmengen geändert. Die gleichen Mengen können mit mehr Designs gedruckt werden, und wir können auch SKUs in der Auflage mischen, um Paneldrucke einzubeziehen. Dies wiederum hat zu einer enormen Nachfrage nach Designs geführt, was viele Arbeitsplätze für kreative Designer und Druckvorstufenfachkräfte geschaffen hat.“


Angesichts des einfachen Zugangs zum On-Demand-Druck haben wir Imran gefragt, ob die Modebranche es mit der nachhaltigen Fertigung ernst meint und ob sie akzeptieren wird, dass Veränderungen eine Zusammenarbeit bei den Margen zwischen Anbietern/Lieferanten erfordern?

Bildunterschrift: Future Fashion hat die neueste Technologie installiert und bietet dem Markt eine nachhaltige Drucklösung, die die Umwelt und das lokale Ökosystem schont, mit der Kapazität, täglich 100.000 m Baumwoll- und Viskosestoffe und 6.500 m Polyester mit digitaler Drucktechnologie zu bedrucken , bieten sie jetzt weltweit eine Lieferung innerhalb von 15 Tagen an.

„Sie müssen es ernst meinen, und das ist sie auch, denn meiner Meinung nach ist die Modebranche der größte Nutznießer aller Aspekte der Digitalisierung, des Drucks und der Verarbeitung. Die Zukunft liegt in der Nachhaltigkeit, mit unvorhersehbaren wirtschaftlichen und ökologischen Problemen auf der ganzen Welt – nur nachhaltige Hersteller werden überleben. Modemarken müssen auch an den Margen arbeiten und ihre Prioritäten neu setzen. Der Digitaldruck hat kleinen Unternehmen neue Möglichkeiten eröffnet und ihnen Wachstum ermöglicht. Die Individualisierung stellt meiner Meinung nach eine große Bedrohung für Marken dar.“

Imran fügte hinzu: „Future Fashion selbst basiert auf Nachhaltigkeit. Die Vision hinter der Immergenz von Future Fashion bestand darin, den Marken Pakistans hochwertige Textildruck- und Verarbeitungsdienstleistungen anzubieten. Das neue Unternehmen wird auch neue Geschäfte fördern. Wir haben die neueste Technologie installiert und bieten dem Markt eine nachhaltige Lösung, die die Umwelt und unser lokales Ökosystem schont.“

Future Fashion hat einen neuen Maßstab für alle industriellen Textildrucker weltweit gesetzt. Diese futuristische Vision und ihre erheblichen Investitionen in digitale Technologie (in den schwierigen Zeiten von COVID) haben dafür gesorgt, dass sie für den Erfolg gerüstet sind. Transformation des Textilerbes Pakistans, um den Anforderungen einer neuen Ära der nachhaltigen Textilproduktion gerecht zu werden. Wir freuen uns darauf, ihren anhaltenden Erfolg zu feiern.

by Debbie McKeegan Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

So minimieren Sie den Wasserverbrauch beim Textildruck mit dem Mimaki TRAPIS
Textile Printing
3:26

So minimieren Sie den Wasserverbrauch beim Textildruck mit dem Mimaki TRAPIS

Wir sprechen mit Arjen Evertse, General Sales Manager EMEA und Marc Verbeem, Supervisor Product Management von Mimaki Europe, über Mimaki TRAPIS, eine umweltfreundliche, zweistufige, wasserlose Textiltransferdrucklösung.

15-04-2024
So minimieren Sie den Wasserverbrauch beim Textildruck mit dem Mimaki TRAPIS
So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
Sportswear
1:24

So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketing Director bei Stahls‘ UK & Europe, über das Verzieren von Hüten und insbesondere über die 360 IQ-Hutpresse auf der FESPA Global Print Expo 2024 im RAI in den Niederlanden.

12-04-2024
So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
Sportswear
1:39

So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketingleiter bei Stahls UK & Europe, über den Pro Place IQ und die Technologie dahinter. Andy erklärt, wie der Pro Place IQ das Bild auf dem Bildschirm auf die Platte projiziert.

11-04-2024
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien
Digitaldruck

FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien

FESPA Brasil Digital Printing 2024 etablierte sich als wichtigste Fachmesse für Digitaldruck in Brasilien und Lateinamerika. Die Ausstellung fand vom 11. bis 14. März 2024 im Expo Center Norte in São Paulo, Brasilien, statt. Die Ausstellung wurde sowohl von APS Eventos als auch von FESPA organisiert.

10-04-2024