GMG glänzt beim Multicolor-Vergleichstest der Fogra

by FESPA | 13.11.2018
GMG glänzt beim Multicolor-Vergleichstest der Fogra

Die Farbmanagement-Lösung von GMG hat auf dem Multicolor-Forum ihre Leistungsfähigkeit bewiesen.

In einem kürzlich erfolgten Vergleichstest hat die Fogra Farbmanagement-Software bei Multicolor-Aufgaben auf ihre Leistungsfähigkeit geprüft. Mit der Lösung von GMG konnte auf dem Multicolor-Forum im neutralen Vergleich ein deutlicher Qualitätsvorsprung erzielt werden.
 
Im Mittelpunkt des ersten Multicolor-Forums der Fogra Forschungsinstitut für  Medientechnologien e.V in München standen Fragen nach dem Machbaren in der Multicolor-Technik. Mit welcher Qualität kann man in Multicolor-Proofing und -Separation derzeit rechnen?
 
In der Art eines Shoot-outs ließ die Fogra die neun führenden Technik-Anbieter in fünf Disziplinen gegeneinander antreten: unter neutralen Rahmenbedingungen und mit dem Ziel, Erkenntnisse zu erlangen, ohne einen Gewinner zu küren. Nach dieser Maßgabe traten schließlich neun Anbieter in fünf Disziplinen an. Zu den Aufgaben gehörte, u.a. eine Charakterisierung für Multicolor-Profile und ECG-Proofs zu erstellen.
 
Außerdem war die spektrale Vorhersage von Überdrucken als weitere Aufgabe gefragt. Auch diese meisterte  GMG mit Bravour. Die Lösungen des Entwicklers und Anbieters von hochwertigen Farbmanagement-Softwarelösungen profitieren dabei von den 30 Jahren Erfahrung des Unternehmens rund um Farbe.
 
Bei der spektralen Vorhersage konnte GMG die Stärken seines patentierten spektralen Überdruckmodells aus GMG OpenColor voll ausspielen und das mit Abstand beste Ergebnis liefern: Die Vorhersage lag am nächsten am tatsächlich ausgegebenen Druck. Auch in der Separation von Sonderfarben sowie Adobe-RGB-Bildern schnitt GMG mit seinem Ansatz, den Gesamteindruck bestmöglichen zu erhalten, exzellent ab.
 
Beim Proofing lieferte GMG ebenso hervorragende Qualität: GMG ColorProof führte im Zusammenspiel mit GMG ProofMedia premium OBA das Feld an – sowohl messtechnisch auf Basis eines Medienkeils als auch visuell.

Patentiertes Modell für GMG OpenColor und GMG ColorPlugin

Kern der Profilierungslösung OpenColor bildet das durch GMG patentierte Modell zur spektralen Vorhersage. Mit dieser konnten im Verpackungsdruck neue Qualitäts-Maßstäbe im Farbmanagement gesetzt werden. Spektrale Modellierung bietet im Vergleich zu Farbsystemen wie CIELab höhere Präzision in der Erstellung von Farbprofilen.
 
Durch die Kombination von Charakterisierungsdaten mit Prozess-Parametern der Druckproduktion lassen sich auf einfache Weise Multichannel-Profile erstellen, die selbst Überdruckeffekte von Sonderfarben präzise simulieren. Ein weiterer Vorteil: Zur Profilerstellung genügen wenige Informationen zum Beispiel von Druckkontrollstreifen, Vollton- oder Rasterfelder.

Separation als Plug-in für Photoshop

Auf Basis derselben Charakterisierung können auch Separationsprofile erstellt werden, die wiederum in GMG ColorPlugin für Adobe Photoshop eingesetzt werden.  Damit lassen sich Separationen von RGB in Multicolorfarbräume mit bi zu sieben Farben  (7C) erstellen. So können Bilddaten flexibel auf den verwendeten Druckprozess anpasst werden. Die Farbwiedergabe bleibt dabei erhalten und der erweiterte Farbraum wird voll ausgenutzt.
 
Hilfreich dabei: Die Softproof-Vorschau der Separation kann während der Bildbearbeitung jederzeit zu- oder abgeschaltet werden. So kann das Endergebnis auf jeder Bearbeitungsstufe direkt simuliert werden. Mit der ColorBoost-Funktion lassen sich Bilder zudem gesättigter und lebendiger machen.
 
Das Fazit der Fogra am Ende der Evaluierung und Präsentation der Ergebnisse: „Multicolor ist den Kinderschuhen entwachsen.“
 

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

So minimieren Sie den Wasserverbrauch beim Textildruck mit dem Mimaki TRAPIS
Textile Printing
3:26

So minimieren Sie den Wasserverbrauch beim Textildruck mit dem Mimaki TRAPIS

Wir sprechen mit Arjen Evertse, General Sales Manager EMEA und Marc Verbeem, Supervisor Product Management von Mimaki Europe, über Mimaki TRAPIS, eine umweltfreundliche, zweistufige, wasserlose Textiltransferdrucklösung.

15-04-2024
So minimieren Sie den Wasserverbrauch beim Textildruck mit dem Mimaki TRAPIS
So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
Sportswear
1:24

So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketing Director bei Stahls‘ UK & Europe, über das Verzieren von Hüten und insbesondere über die 360 IQ-Hutpresse auf der FESPA Global Print Expo 2024 im RAI in den Niederlanden.

12-04-2024
So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
Sportswear
1:39

So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketingleiter bei Stahls UK & Europe, über den Pro Place IQ und die Technologie dahinter. Andy erklärt, wie der Pro Place IQ das Bild auf dem Bildschirm auf die Platte projiziert.

11-04-2024
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien
Digitaldruck

FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien

FESPA Brasil Digital Printing 2024 etablierte sich als wichtigste Fachmesse für Digitaldruck in Brasilien und Lateinamerika. Die Ausstellung fand vom 11. bis 14. März 2024 im Expo Center Norte in São Paulo, Brasilien, statt. Die Ausstellung wurde sowohl von APS Eventos als auch von FESPA organisiert.

10-04-2024