Fujifilm feiert auf der FESPA Africa 2018 und Sign Afrika Premiere mit der Acuity 15

by FESPA | 28.08.2018
Fujifilm feiert auf der FESPA Africa 2018 und Sign Afrika Premiere mit der Acuity 15

Fujifilm wird u.a. die Acuity 15 in Johannesburg auf der FESPA Africa 2018 und der Sign Africa vorstellen.

Fujifilm wird seine Acuity 15 erstmals in Johannesburg auf der FESPA Africa 2018 und der Sign Africa vorstellen. Die Ausstellung findet vom 12. bis 14. September im Gallagher Convention Centre statt.

Die Acuity 15 ist eine hochleistungsfähige Einsteiger-Druckmaschine, die kleinen Druckdienstleistern den Einstieg in den hochwertigen UV-Flachbettdruck ermöglicht. Sie liefert Qualitätsdrucke auf derselben robusten Plattform wie die Acuity 20/30-Drucker. Dabei spricht der Preis kleinere Produktionen und Einsteiger an.

Aufgrund des günstigen Preises ist die Maschine auch für Druckereien und Werbetechniker geeignet, bei denen niedrigere Volumen nachfragt werden. Gleichzeitig bietet sie die gesamte Qualität und Vielseitigkeit der Acuity-Druckerplattform.

Der Drucker liefert sowohl eine nahezu fotorealistische Druckqualität als auch eine solide Produktionsleistung für eine Vielzahl von Anwendungen. Die Acuity 15 ist ideal für Anwender, die den Schritt in die digitale Flachbettproduktion gehen wollen.

Merkmale der Acuity 15:
- spezielles Flachbett-Design
- hochauflösende Graustufen-Druckköpfe
- Standard (1,25 x 2,5m) Bettgröße
- 5 Farbkanäle
- bis zu 22,8 qm/Stunde Durchsatz
- 3-Zonen-Vakuumtisch
- leistungsstarkes, sofort härtendes UV-System
- Fujifilm Uvijet UV-härtende Tinte
- Option Rollenware
- weißer Tintenkanal

Tudor Morgan, Bereichs- Manager Sign and Display bei Fujifilm Graphic Europe, kommentiert: „Fujifilm freut sich, dass wir mit der Acuity 15 die Vorteile unsere Flachbett-Range viel mehr Druckdienstleistern zugänglich machen können. Die Acuity 15 produziert die gleiche Qualität wie die Select 20- und 30-Serien.“

Er fährt fort: „Die Maschine bietet eine fantastische Investitionsmöglichkeit für Druckunternehmen, die sich diversifizieren möchten. Ob es sich um einen kompletten Druckauftrag, einen Proof oder sogar um die Produktion von thermogeformten Objekten handelt, die Acuity 15 druckt auf fast jeder Oberfläche.“

Die folgenden Produkte werden ebenfalls in Johannesburg zu sehen sein:

Acuity LED 3200R

Die Acuity LED 3200R verfügt über ein LED-UV-System mit über 5.000 Betriebsstunden zur Härtung. Ein Vorteil von LED-UV ist, dass im Vergleich zu herkömmlichen Härtungssystemen nur ein Bruchteil an Energie verbraucht wird und somit auch nur geringe Abwärme entsteht. Das Verfahren arbeitet lösemittelfrei und geruchsarm. Daher kann die Acutiy LED 3200R in den meisten Arbeitsumgebungen ohne dedizierte Absaugung eingesetzt werden.

Die Maschine erzeugt konsistent leuchtende Farben mit hoher Opazität für optimale Anwendungen bei Tageslicht und auch bei Nacht. Die verwendeten sofort härtende UV-Farben erlaubt mehrere Druckschichten, um hochwertige Designs im Zwei- oder Dreischichtdruck zu reproduzieren.

Dank der speziell formulierten Fujifilm Uvijet-Tinten können Anwender eine Vielzahl von Displaymaterialien bedrucken. Selbst Spezialmaterialien wie Textilien aus Polyester und hitzeempfindliche Medien lassen sich bedrucken, da während des LED-UV-Curing keine Wärmeeinwirkung den Produktionsprozess beeinflusst. Für alle Druckermodelle werden auch maßgeschneiderte Miet-Lösungen angeboten.

Acuity LED 1600 II mit Roll-To-Roll und Flachbettfunktion

Fujifilm wird auch die hybride Wandlungsfähigkeit der Acuity LED 1600 II vorführen. Eine Maschine wird Roll-to-Roll arbeiten, während eine zweite als Flachbett-Drucker fungiert. Die Acuity LED 1600 II verfügt über einen schnellen Druckmodus von 33qm/h, der über 50 Prozent schneller ist als beim Vorgängermodell.

Damit wird dem Wunsch der Kunden nach schnelleren Auftragsdurchläufen und geringeren Produktionskosten Rechnung getragen. Die Maschine hat eine maximale Druckbreite von 1.610 mm und eine maximale Auflösung von 1.200dpi. In Kombination mit der RIP-Software von Caldera oder Colorgate bietet sie den gleichzeitigen Druck von zwei Schichten (Weiß plus Klar) und drei Schichten (Farbe plus Weiß und Klar).

Außerdem werden die Beiträge der Fujifilm Design Challenge auf dem Stand ausgestellt. Der Gewinner und der Zweitplatzierte werden während der Veranstaltung bekannt gegeben. Für ihre Einreichung in eine der zahlreichen Kategorien nutzten die Teilnehmer die herausragenden Eigenschaften der Acuity LED 1600 II kreativ.

Die Messebesucher werden aus diesen ihr Lieblingsdesign wählen und haben die Möglichkeit, ein Instax Mini 9-Bundle zu gewinnen.

Summa Cut D160
Der Summa Cut D160 ergänzt die Acuity LED 1600 II perfekt. Der Cutter kombiniert zuverlässige Sensortechnologie mit hochkomplexen Algorithmen. Dadurch lassen sich Druckverformungen effizient ausgleichen und kontinuierlich punktgenaue Konturschnitte liefern.

Seine außergewöhnlichen Fähigkeiten zur Erkennung von Registermarken gelten nicht nur für Standardmaterialien, sondern auch für holografische, reflektierende, metallische Materialien sowie viele der heute verwendeten Laminate. Die Bauform trägt den täglichen Anforderungen in stark frequentierten Produktionsumgebungen Rechnung.  Summa Cut-Schneideplotter sind ideal für preisbewusste Grafikprofis, die ihre Qualitätsstandards halten wollen.

Aufgrund ihrer Vielseitigkeit ist diese Serie ideal beispielsweise für Fahrzeugbeschriftungen, geplottete Beschriftungen, konturgeschnittene Aufkleber oder Etiketten. Die Summa Cut D160 verfügt über ein großes, leicht verständliches Bedienfeld, einen Hochgeschwindigkeits-Schneidkopf, integrierte Medienführrollen, Rollenflansche und OPOS X-Konturschneidausrichtung.

Darüber hinaus wird der Geschäftsbereich Photo Imaging von Fujifilm seine Instax-Kameras vorstellen. Fujifilm bietet auch kompakte Fotodrucker an, mit denen Fotografen ihre Produkte zu Hause oder unterwegs, etwa in Schulen oder bei Sportveranstaltungen, direkt vor Ort drucken können. Die hochwertigen Fotos werden bereits getrocknet ausgegeben, so dass sie sofort Kunden überreicht werden können.

Weiterführende Informationen sowie Anmeldeformulare finden Sie unter www.signafricaexpo.com und www.fespaafrica.com.
 

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
Sportswear
1:24

So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketing Director bei Stahls‘ UK & Europe, über das Verzieren von Hüten und insbesondere über die 360 IQ-Hutpresse auf der FESPA Global Print Expo 2024 im RAI in den Niederlanden.

12-04-2024
So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
Sportswear
1:39

So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketingleiter bei Stahls UK & Europe, über den Pro Place IQ und die Technologie dahinter. Andy erklärt, wie der Pro Place IQ das Bild auf dem Bildschirm auf die Platte projiziert.

11-04-2024
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien
Digitaldruck

FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien

FESPA Brasil Digital Printing 2024 etablierte sich als wichtigste Fachmesse für Digitaldruck in Brasilien und Lateinamerika. Die Ausstellung fand vom 11. bis 14. März 2024 im Expo Center Norte in São Paulo, Brasilien, statt. Die Ausstellung wurde sowohl von APS Eventos als auch von FESPA organisiert.

10-04-2024
Entscheidungsträger aus aller Welt konkretisieren Investitionspläne auf der FESPA 2024
Digitaldruck

Entscheidungsträger aus aller Welt konkretisieren Investitionspläne auf der FESPA 2024

Die FESPA Global Print Expo 2024, die European Sign Expo, die Personalisation Experience und die erste Sportswear Pro (19. – 22. März 2024, RAI Amsterdam) zogen ein globales Publikum hochrangiger Entscheidungsträger an, die Investitionen für das Geschäftswachstum priorisierten.

09-04-2024