Fuchs Werbetechnik

by FESPA | 01.03.2018
Fuchs Werbetechnik

Fuchs Werbetechnik aus Freudenstadt kennt alle swissQprint-Maschinengenerationen aus eigener Erfahrung.

Schlauer Fuchs

Fuchs Werbetechnik ist ein Familienbetrieb in vierter Generation. Der heutige Geschäftsführer David Fuchs kennt alle swissQprint-Maschinengenerationen – von der ersten bis zur aktuellen – aus eigener Erfahrung. Seit 2016 hat er vier Nyala-Modelle parallel im Einsatz. Der Einstieg in den digitalen Direktdruck war die Initialzündung zum grundlegenden Wandel des Geschäfts vom Malereibetrieb hin zu einem soliden mittelständischen Werbetechnikunternehmen. 

Caption: David Fuchs

Uropa Fuchs war Maler – Kunstmaler. Opa Fuchs führte das Geschäft weiter, allerdings als gewerblichen Malereibetrieb. Und so tat es auch Papa Fuchs. „Mit Fassadenaufträgen kamen Beschriftungen hinzu und die Anschaffung des ersten Plotters leitete 1995 den Umbau des Unternehmens ein“, erzählt David Fuchs. Er ist seit 2004 im Betrieb und heutiger Geschäftsführer in der vierten Generation. Fuchs Werbetechnik hat sich inzwischen zu einem mittelständischen Unternehmen gemausert und beschäftigt an zwei Standorten 90 Mitarbeiter.

Erfolgs-Booster Oryx

Davids Schwester, Debora, stieß 2007 dazu. Sie leitet Einkauf, Verkauf und das Projektmanagement. „2009 schafften wir die erste Oryx an, das verhalf uns klar zum Durchbruch», unterstreicht sie. David fügt an: „Eigentlich konnten wir uns das Gerät gar nicht leisten. Es war das erste, das wir fremdfinanzieren mussten“ Im Nachhinein sind die Geschwister froh um diesen Schritt. „Bald stießen wir an Kapazitätsgrenzen», so David, „swissQprint lancierte 2010 die doppelt so schnelle Impala und wir schafften sie an.“

2012 kam die 3,2 Meter breite Nyala auf den Markt, Fuchs zog 2013 auch damit nach. „swissQprint brachte immer genau das, was wir gerade brauchten“, lacht er. Insbesondere Weißdruck löste damals eine gro0e Weiterentwicklung aus.

2014 beschaffte Fuchs die erste Nyala 2. Sie überzeugte mit einem vergrößerten Flachbett und noch höherer Produktivität. Aktuell betreibt Fuchs Werbetechnik drei Nyala 2-Drucker sowie einen des Typs Nyala LED, mit UV-LED-Härtung. Am LED-System sei der geringe Energieverbrauch und die schnelle Verfügbarkeit von Vorteil – die Lampen benötigen keine Aufwärmzeit.

Die vier Groß0formatdrucker sind identisch konfiguriert: sechsfarbig, das heißt CMYK plus light-Magenta und light-Cyan, ergänzt mit Weiß und Effektlack. „Wir können mit jedem Auftrag auf jede beliebige Maschine und erreichen überall dasselbe Resulta“, erklärt Debora. Um die Prozesssicherheit und die Reproduktionsgenauigkeit zu gewährleisten, lässt Fuchs jedes Material profilieren und setzt die Profile übergreifend ein.

Großer Spielraum

Caption: Debora Duchs

Alle vier Drucker verfügen über eine Rollenoption, obwohl im Drucksaal auch mehrere Latex-Rollendrucker stehen. „Die führen kein Weiß“, erläutert Debora. So kommt die swissQprint-Rollenoption bei Weißdruck zum Einsatz aber auch bei speziellen oder dicken Rollenmaterialien. „Die Multifunktionalität und die Materialvielfalt sind unvergleichlich», sagt der begeisterte David. „Auf den 3,2×2 Meter großen Drucktischen verarbeiten wir jedes Standard-Plattenmaß“, und das schätzt er. „Im heutigen Verdrängungsmarkt sind wir mit swissQprint bestens gerüstet.“  Damit meint er, dass die Drucker verschiedenen Ansprüchen gerecht werden und Fuchs folglich vom einfachen Poster bis hin zur Feinstarbeit jeden Wunsch wirtschaftlich erfüllen kann. 

Siebdruck/Digitaldruck-Kombi

Mit der Integration eines Siebdruckunternehmens im Jahr 2012 diversifizierte Fuchs weiter. Drei Jahre später gliederte er zusätzlich die Firma o&h Druckvisionen an, ebenfalls ein Siebdruckspezialist, der am Standort Schutterwald unter dem eigenen Namen auftritt. Hier arbeitet einer der vier Nyala 2-Drucker gezielt in Kombination mit Siebdruck. Glasdruck ist das Spezialgebiet, das heißt personalisierte Elemente für Küchen- und Objektbau. «Im Siebdruck applizieren wir Primer, Lack, Neon- und Metallschichten, Nyala 2 druckt das eigentliche Motiv», führt David aus.

Ladenbau und POS-Material

Bei Fuchs Werbetechnik in Freudenstadt sind die Leistungen auf POS und Ladenbau ausgerichtet. „Über Agenturen sind wir im DACH-Gebiet aktiv“, so David. Verarbeitet wird eine riesige Palette an Materialien: Kunststoffe, Banner, Holz, Glas, Klebefolien, Spiegelfolien, Acryl, Aluverbund und andere Sandwich-Platten, Pappe, Karton – ab und an sogar Filzstoffe und Sondermaterialien.

Neue Strömungen

Debora beobachtet zwei Strömungen im Markt: Zum einen legen die Abnehmer vermehrt Wert auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit. PVC-freie Materialien oder wiederverwendbare Dinge wie Metallsteller mit magnetisch auswechselbaren Elementen sind gefragt. Zum anderen kommen neue Formate auf und es entstehen vermehrt konstruktive, komplexe Dinge: be- und hinterleuchtete Displays oder solche mit bewegten, motorisierten Teilen. Die Exotik in Sachen Formen und Materialien nimmt also zu. Effektlack sei praktisch immer im Spiel.

360°-Service

Zur Nachbearbeitung stehen in der Fuchs-Produktionshalle unter anderem je zwei Zünd- und Eurolaser-Cutter zur Verfügung. Es wird geschnitten, gefräst, gerillt und abgekantet. Ein externer Partner thermoverformt bedruckte Kunststoffplatten zu 3D-Schildern. David erwähnt: „Gewisse Anwendungen müssen im Übrigen mechanischer Beanspruchung standhalten.“ Als Beispiel nennt er bedruckte pulverbeschichtete Teile, die nach dem Druck auf einer Bürkle-Anlage mit einer Schutzschicht versehen werden. Fuchs Werbetechnik bietet seinen Kunden sogenannten 360°-Service: Planung, Logistik und Montage. David meint abschließend: „Wir haben im Jahr 2016 die Kapazität stark erhöht und sind jetzt super aufgestellt.“ So wickelt der Betrieb die Aufträge in der Regel einschichtig ab. Dabei spielt die Verlässlichkeit aller Komponenten eine wichtige Rolle. „Wir sind glücklich, in swissQprint einen zuverlässigen Partner zu haben, mit dem wir nach all den Jahren eine freundschaftliche Beziehung pflegen.“

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
Sportswear
1:24

So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketing Director bei Stahls‘ UK & Europe, über das Verzieren von Hüten und insbesondere über die 360 IQ-Hutpresse auf der FESPA Global Print Expo 2024 im RAI in den Niederlanden.

12-04-2024
So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
Sportswear
1:39

So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketingleiter bei Stahls UK & Europe, über den Pro Place IQ und die Technologie dahinter. Andy erklärt, wie der Pro Place IQ das Bild auf dem Bildschirm auf die Platte projiziert.

11-04-2024
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien
Digitaldruck

FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien

FESPA Brasil Digital Printing 2024 etablierte sich als wichtigste Fachmesse für Digitaldruck in Brasilien und Lateinamerika. Die Ausstellung fand vom 11. bis 14. März 2024 im Expo Center Norte in São Paulo, Brasilien, statt. Die Ausstellung wurde sowohl von APS Eventos als auch von FESPA organisiert.

10-04-2024
Entscheidungsträger aus aller Welt konkretisieren Investitionspläne auf der FESPA 2024
Digitaldruck

Entscheidungsträger aus aller Welt konkretisieren Investitionspläne auf der FESPA 2024

Die FESPA Global Print Expo 2024, die European Sign Expo, die Personalisation Experience und die erste Sportswear Pro (19. – 22. März 2024, RAI Amsterdam) zogen ein globales Publikum hochrangiger Entscheidungsträger an, die Investitionen für das Geschäftswachstum priorisierten.

09-04-2024