Digitaldruck

FESPA Global Print Expo 2023 – das sind unsere Sponsoren

by Rob Fletcher | 12.05.2023
FESPA Global Print Expo 2023 – das sind unsere Sponsoren

Da die FESPA Global Print Expo 2023 nur noch wenige Tage entfernt ist, wirft Rob Fletcher einen Blick darauf, was einige der diesjährigen Platin- und Gold-Sponsoren für die Veranstaltung geplant haben.

Zur FESPA Global Print Expo 2023 werden vom 23. bis 23. Mai Tausende Besucher durch die Tore der Messe München erwartet. Die Teilnehmer werden mit einer Innovationsschau begrüßt, bei der führende Marken aus der gesamten globalen Druckindustrie ihre neuesten Technologien und Lösungen vorstellen.

Zu den zahlreichen Ausstellern in diesem Jahr gehört auch eine Gruppe von Unternehmen, die sich als Sponsor der Veranstaltung angemeldet haben. Hier werfen wir einen Blick auf die diesjährigen Platin- und Gold-Sponsoren …

Premium-Leistung

Als einer von zwei Platinum-Sponsoren plant Durst, seine „360 Production Excellence“ am Stand A2 A10 zu präsentieren. Der Hersteller zeigt neue und integrierte Systeme und Lösungen für die vollautomatisierte, nachhaltige und kostengünstige Großformatdruckproduktion.

Bildunterschrift: Surfex bietet Live-Demonstrationen an seinem Stand an

Zu den wichtigsten Highlights am Durst-Stand gehören die Einführung seines bisher schnellsten Rolle-zu-Rolle-Druckers sowie Vorführungen seines wasserbasierten und UV-LED-Portfolios an Tintensystemen, die nach eigenen Angaben alle relevanten Vorschriften erfüllen und zertifiziert sind für Drittpartei- und Nachhaltigkeitsanforderungen.

„Der Fokus liegt heute auf Automatisierung, Nachhaltigkeit und Rentabilität, und die Angebote von Durst richten sich nach diesem Fokus“, sagte Christian Harder, Vice President of Sales bei Durst. „Das Unternehmen wird eine beeindruckende Installation der nächsten Automatisierungsstufe für die unbeaufsichtigte Druckproduktion zeigen.“

Besucher können außerdem mehr über den Servicebereich der Durst Group erfahren, der neue Angebote für proaktiven Kundensupport in über 80 Ländern vorstellt, während der Softwarebereich der Gruppe seine fortschrittlichen Softwarelösungen vorstellt, die auf den Digitaldruck zugeschnitten sind.

Darüber hinaus bietet Durst einen Shuttleservice zu seinem Hauptsitz in Brixen in Italien an, damit Besucher auf der Durst Customer Experience sein gesamtes P5-Großformatportfolio sowie andere Segmentlösungen wie Etiketten und flexible Verpackungen, Textilien, Tapeten und Keramikfliesen besichtigen können Center.

Der zweite Platin-Sponsor der FESPA Global Print Expo 2023 ist Surfex Interior Film, ein Unternehmen, das sich auf den Vertrieb und die Montage dekorativer Architekturfolien von Belbien mit druckempfindlichem Klebstoff spezialisiert hat.

Liam Cousins, Geschäftsführer von Surfex, sagte, dass das Unternehmen Vertriebshändler und globale Partner suchen werde, um Surfex in Regionen auf der ganzen Welt zu vertreiben und das Gesicht von Surfex zu sein.

„Der Innenverpackungssektor wächst rasant, und Grafik- und Vinylunternehmen sorgen überall für zusätzliche Einnahmen, indem sie in den Innenausstattungsmarkt einsteigen“, sagte Cousins. „Wir werden den neuesten Surfex Interior Film präsentieren; Unser Produkt bietet höchste Qualität zu einem günstigen Preis.“

Surfex Interior Film ist eine selbstklebende Folie, die eine Vielzahl von Oberflächen wie echtes Holz, Stein und Beton nachahmt. Der als feuersicher eingestufte Film wurde von bekannten Marken wie Chanel, Disney und Virgin zur Umgestaltung von Hotels und Büros verwendet.

Besucher des Surfex-Standes (B2 D70) können den neuesten Produktkatalog des Unternehmens mitnehmen, während seine Mitarbeiter Live-Demonstrationen durchführen und den Besuchern, die am Stand vorbeischauen, Muster anbieten.

Die Goldmedaille gewinnen wollen

Kommen wir zu den Goldsponsoren, und Brother ist ein regelmäßiger Aussteller. Marketingleiter Folker Stachetzki sagte, die Branche verändere sich rasant und wenn Profis am Puls der Zeit bleiben wollen, sollten sie die FESPA Global Print Expo besuchen.

Am Brother-Stand (B1 D10) können Besucher erstmals verschiedene Produkte aus den Bereichen Textildirektdruck und Stoffdirektdruck sowie neue Entwicklungen im Großformatdruck besichtigen.

Bildunterschrift: Brother zeigt neue Technologien für den Textildirektdruck, den Textildirektdruck und den Großformatdruck

Neben seiner Beteiligung an der FESPA Global Print Expo 2023 wird Brother Silbersponsor der Personalisierungserfahrung sein. Mit dem Schwerpunkt auf der Demonstration der Kunst der Druckpersonalisierung werden führende Köpfe und Innovatoren ihr Wissen und ihre Erfahrungen teilen, während Besucher die neuesten Entwicklungen und Technologien im personalisierten Druck sehen können.

Anderswo und ein weiterer Goldsponsor ist Hanglory, ein Anbieter digitaler Drucklösungen, der sich auf digitale Tintenstrahldrucktechnologie konzentriert, und seine Marke HandTop. General Manager Rock Jiang sagte, die FESPA Global Print Expo sei eine unschätzbar wertvolle Plattform für den Aufbau von Partnerschaften und Kooperationen.

Jiang gab einen Einblick in die Pläne von Hanglory und HandTop für die Messe und sagte, HandTop werde seinen neuen 3 m breiten UV-Flachbettdrucker HT3020UV-Gen6 vorstellen, der mit Geschwindigkeiten von bis zu 94 m²/h bei 1200 x 1200 dpi läuft.

Weitere Highlights am Stand B2 B50 sind der HTA2500 ROBO, der eine maximale Produktionskapazität von 312 m²/h erreichen kann, und das Flaggschiff HT3200UV mit einer Höchstgeschwindigkeit von 142 m²/h.

An anderer Stelle wird der Filmspezialist 3M als Goldsponsor auf der Veranstaltung ausstellen. Am Stand B2 E81 stellt das Unternehmen sein neuestes Foliensortiment vor, während Spezialisten aus der Branche vor Ort sind, um den Besuchern die Anwendungen zu erläutern, die seine Produkte unterstützen können.

Zu den Projekten, für die sich 3M-Produkte eignen, gehören Fahrzeugverklebungen. Die Besucher können auch beim World Wrap Masters Final 2023 vorbeischauen, das am dritten und vierten Messetag auf der Messe stattfindet.

Im Großen denken (Format)

Ein weiterer Gold-Sponsor in diesem Jahr ist HP, das sich am Stand A2 D10 auf die nachhaltige Wirkung konzentriert und darauf, wie Druckdienstleister (PSPs) hier mit der neuesten Großformattechnologie von HP neue Level erreichen können.

Besucher können mehr über die neuesten Digitaldrucker von HP erfahren, wie die Umstellung auf wasserbasierte Latextinte, die in HPs EcoCarton-Patronen auf Kartonbasis enthalten ist, ihre Umweltfreundlichkeit verbessern kann und wie sie durch Programme wie HP Planet Partners recyceln können.

Zur vorgestellten Hardware am HP-Stand gehört der neue HP Latex 2700-Drucker mit weißer Tinte. Die Teilnehmer können an einem besonderen Mixed-Reality-Erlebnis mit Microsoft HoloLens teilnehmen, das zeigt, wie Benutzer mit den Funktionen des Latex 2700 interagieren können.

Besucher können außerdem den HP Latex 800W mit einem 64-Zoll-Cutter, den HP Latex R2000 Plus, den HP Stitch S1000 mit einer Heißpresse und den HO PWXL Pro mit einem Stapler besichtigen.

Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich über die neuen HP Professional Print Service Plans zu informieren, ein Portfolio an Service- und Softwarelösungen, die auf Geschäftsanforderungen zugeschnitten sind.

Passend zum Thema wird Mimaki dieses Jahr auch als Goldsponsor fungieren. Danna Drion, General Manager für EMEA bei Mimaki, sagte, der Besuch der FESPA Global Print Expo 2023 sei für jeden, der in der Druckbranche immer einen Schritt voraus sein möchte, von entscheidender Bedeutung.

„Die FESPA ist eine Plattform, die führende Branchenexperten, Innovatoren und Lieferanten aus der ganzen Welt zusammenbringt, um die neuesten Produkte und Lösungen zu diskutieren und vorzustellen“, sagte Drion. „Außerdem können sie sich über neue Markttrends und die Richtung, in die sich der Druckmarkt entwickelt, informieren.

„Zum Beispiel ist Nachhaltigkeit ein Hauptthema sowohl für die FESPA Global Print Expo 2023 als auch für Mimaki. Für Besucher wird es interessant sein, dies aus einer neuen Perspektive zu betrachten und zu erfahren, wie sie durch Innovation und Zusammenarbeit eine nachhaltigere Druckproduktion erreichen können.“

Besucher am Stand B1 B10 können sich den TxF150-75 ansehen, der im Mittelpunkt stehen wird: Mimakis erster Direkt-auf-Film-Drucker, der Pigmenttinten mit Hitze auf eine Reihe von Textilien übertragen kann.

Mimaki wird auch seine Palette an UV-Flachbettdruckern vorstellen, um den direkten Druck auf Objekte auf verschiedenen Materialien zu demonstrieren, während Drion sagte, dass seine Reihe von UV-LED-Druckern seine Nachhaltigkeitsbotschaft verstärken wird, da der von diesen Maschinen verwendete Druck- und Aushärtungsprozess daraus resultieren kann zu einem Rückgang des Energieverbrauchs von Druckern.

Besucher können außerdem Flaggschiffprodukte für den Schilder- und Displaymarkt besichtigen, etwa die 330er-Serie, die Einstiegsserie 100 und die neuesten CG-AR-Schneideplotter. „Es wird ein interaktives und informatives Erlebnis“, sagte Drion.

Diese Schlussbemerkungen stellen eine sehr treffende Zusammenfassung der FESPA Global Print Expo 2023 dar. Besucher können die Technologie der führenden Namen im Druckbereich unter einem Dach auf der Messe München erleben. Wir sehen uns in Deutschland!

by Rob Fletcher Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

So schaffen Sie eine effiziente Smart Factory
Personalisation

So schaffen Sie eine effiziente Smart Factory

Debbie McKeegan spricht bei Personalise Make Wear in Amsterdam mit Branchenspezialisten über intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie. Debbie spricht mit Antigro, Caldera, Print Logistic, Inkcups und Kornit Digitial.

18-04-2024
Textildruck für Endkonsumenten: Durch Software zu Müllvermeidung
Textile Printing

Textildruck für Endkonsumenten: Durch Software zu Müllvermeidung

Die Modeindustrie ist weltweit einer der Hauptverursacher von Umweltverschmutzung. Lässt sich das durch digitalen Textildruck ändern, und was hat Software damit zu tun?

17-04-2024
Standard-Lichtbedingungen für Großformatdrucker und ihre zahlreichen Märkte
Wide Format Printing

Standard-Lichtbedingungen für Großformatdrucker und ihre zahlreichen Märkte

Paul Sherfield erläutert die verschiedenen Standardbedingungen, die für Großformatdrucker erforderlich sind, da Farben je nach Beleuchtungsart und Umgebung unterschiedlich erscheinen können.

17-04-2024
EFKA startet neuen vollintegrierten Webshop
Signage

EFKA startet neuen vollintegrierten Webshop

EFKA, ein führender Hersteller und europäischer Marktführer für Aluminium-Textilrahmen, gab den Start seines neuen Webshops bekannt, der vollständig in die Website integriert ist und zahlreiche Vorteile für Kunden bietet.

17-04-2024