Features

Finalisten feiern die FESPA World Wrap Masters

von Rob Fletcher | 27.06.2018
Finalisten feiern die FESPA World Wrap Masters

Casper Madsen erzählt von seinen "Wahnsinns"-Erfahrungen bei den FESPA World Wrap Masters und kann die Teilnahme nur empfehlen.

Rob Fletcher sprach mit Casper Madsen, der im großen Finale des FESPA World Wrap Masters 2018 Zweiter wurde. Casper Madsen erzählt von seinen "Wahnsinns"-Erfahrungen im Wettbewerb und erklärt, warum andere im nächsten Jahr mitmachen sollten.
 
Zweiter beim Finale der diesjährigen FESPA World Wrap Masters zu werden, war für Casper Madsen der Wettbewerb eine Wahnsinns-Erfahrung, die er nur jedem empfehlen kann.
 
Madsen kommt aus Dänemark und arbeitet sowohl als Autoverkleber als auch als Schilderhersteller für Colors Skive Aps. Das Unternehmen ist spezialisiert auf eine breite Palette von Branding-Aktivitäten, wie Großformatdruck, Banner, Roll-Ups, Autoaufkleber, Logodesign, 3D-Buchstaben sowie Fahrzeug- und Bootsverklebung.
 
Tatsächlich ist er bereits seit seinem 15 Lebensjahr in der Branche tätig. „Es begann damit, als meine Eltern mir eine kleines Werbetechnik-Unternehmen in Dänemark kauften", sagte Madsen. „Ich leitete das Unternehmen drei Jahre lang, bevor ich als Trainee bei NH Skilte, heute Colors Skive Aps, anfing. Hier wurde ich zum Werbetechniker ausgebildet. Und hier begann ich mit dem Bekleben von Fahrzeuge. Dabei bin ich bis heute geblieben, und ich liebe es noch immer.
 
Es arbeiten nur vier Leute für das Unternehmen, aber jeder bringt eine große Leidenschaft für die Fahrzeugverklebung und Werbetechnik mit. Dieses Jahr war für uns bisher besonders arbeitsreich, mit oft 12- bis 16-Stunden-Tagen die ganze Woche durch.“   

Im Wettstreit mit den weltbesten Verklebern

Vom Finale des FESPA World Wrap Masters zwischen Jonas Sjöström und Martynas Bertulis auf der FESPA 2017 inspiriert, entschied sich Madsen am diesjährigen Wettbewerb teilzunehmen.
 
Obwohl Madsen aus beruflichen Gründen nicht an der regionalen Danish Wrap Masters teilnehmen konnte, wagte er gleich den Sprung in die European Wrap Masters Runde, wo er Dritter wurde und sich für das große Finale der FESPA Global Print Expo 2018 qualifizierte.
 
„Mein Chef von Colors Skive Aps ist seit einigen Jahren bei den World Wrap Masters dabei und hat mich immer ermutigt, es auch zu versuchen", erzählt Madsen. „Ich wollte meine eigenen Fähigkeiten mit denen von Verklebern aus der ganzen Welt messen.
 
Ich hätte nicht gedacht, dass ich bei den European Masters unter die ersten Drei komme. Meine Freundin und ich hatten unser Hotel nur für zwei Nächte gebucht. Also mussten wir den Aufenthalt in Berlin verlängern und uns eine neue Unterkunft suchen."
 
Madsen erreichte das Finale in Berlin und wurde Zweiter hinter Gesamtsieger Ivan Tenchev aus Bulgarien und vor seinem Landsmann Jan Edelgaard. Alle drei nahmen ein Geldpreise mit nach Hause.
 
„Im Moment kann ich mir immer noch nicht vorstellen, dass ich zweitbester Autoverkleber der Welt bin", sagte Madsen. "Es ist so ein tolles Gefühl!"

Aufregende Zeiten

Madsen, so sagt er, könne anderen Kollegen nur empfehlen sich auf den FESPA World Wrap Masters dem Wettbewerb zu stellen, um diesen hautnah zu erleben.
 
„Es war die tollste Zeit meines Lebens", sagte Madsen. „Die anderen Teilnehmer sind sehr versiert in ihren Skills und es geht zwischen den Wettkämpfen auch untereinander recht kollegial und nett zu. Ich lernte so viele neue Techniken während des Wettbewerbs und wurde viel schneller.“
 
Er fährt fort: „Ich möchte mich bei meiner Freundin Kirstine Kristensen bedanken, die mich die ganze Zeit begleitet und unterstützt hat. Ich möchte mich auch bei meinem Chef bedanken, dass er mir zu einer arbeitsreichen Zeit frei gab.
 
Danke auch an meine Familie und Freunde für die Unterstützung und die Überraschungsparty, die sie für mich veranstaltet haben. Und schließlich möchte ich allen anderen Mitbewerbern ein großes Lob aussprechen – ich habe so viel Respekt vor jedem einzelnen von euch."
 
Um mehr über Madsen und seine unglaubliche Leidenschaft für Autoverpackung und Schilderherstellung zu erfahren, kann man ihm unter dem Namen „Capperwrapper“ auf Instagram folgen.
 

von Rob Fletcher Zurück zu den Neuigkeiten

Jüngste Neuigkeiten

Branche

Ricoh übernimmt Colorgate Digital Output Solutions

19.11.2018
Blog

Die FESPA-Generalversammlung 2018 in Bulgarien war ein Erfolg

16.11.2018
Features

Are there still opportunities for expansion in vehicle wrapping?

16.11.2018
Blog

Success for FESPA’s General Assembly 2018 in Bulgaria

16.11.2018