EFI erweitert das Textildruck-Portfolio um Reggiani COLORS

by FESPA | 09.05.2018
EFI erweitert das Textildruck-Portfolio um Reggiani COLORS

EFI hat kürzlich den EFI Reggiani Colors Textildrucker vorgestellt. Auf der FESPA Global Print Expo 2018 wird aber stattdessen der EFI Reggiani FLEXY gezeigt werden

Die Nachfrage im Textildruck-Markt steigt weiter. Rob Fletchers spricht darüber mit EFI. Das Unternehmen will mit dem neuen EFI Reggiani COLORS Drucker von der Entwicklung profitieren.
 
Die Höchstgeschwindigkeit der neuen Maschine liegt bei 560 Quadratmetern pro Stunde. Wahlweise kann sie mit bis zu zwölf Farben oder einer hochproduktiven 6+6-Konfiguration bestückt werden. Letzteres beschreibt EFI als "überlegene Druckqualität bei wesentlich höheren Durchsatzgeschwindigkeiten".
 
Ein kontinuierliches Farbzirkulationssystem sorgt laut EFI für eine besondere Ausfallsicherheit und ermöglicht es dem Anwender, mit einer größeren Vielfalt an Tinten zu gleichzeitig verwenden. Dazu gehören etwa spezielle Tinten und verschiedene Formulierungen, außerdem auch Chemikalien für die Vorbehandlung.
 
Im Gespräch mit FESPA.com über die neue EFI Reggiani COLORS bemerkte Adele Genoni, Vizepräsidentin und Generaldirektorin von EFI Reggiani, dass die Flexibilität des Druckers es Dienstleistern ermöglichen wird, in eine Reihe profitabler Märkten zu expandieren.
 
"EFI Reggiani COLORS spielt für die Modebranche eine erhebliche Rolle. Das erweiterte Farbspektrum wird den Textilproduzenten einen echten Wettbewerbsvorteil verschaffen", so Genoni. "Der Drucker bietet überlegene Bildqualität bei wesentlich höheren Durchsatzgeschwindigkeiten. Er verbessert dadurch die Produktionsabläufe und ermöglicht Unternehmen so die Umstellung auf umweltfreundlichere Prozesse.
Gedacht ist er besonders für industrielle Textilproduzenten, die Anwendungen mit sehr hohen Anforderungen an die Farbe haben."
 
Genoni fügte hinzu: " EFI Reggiani COLORS-Maschinen bieten deutlich vielseitigere      Produktionsmöglichkeiten. Denn sie bedrucken eine breitere Farbpalette als üblich und lassen sich zudem mit verschiedenen Tintentypen einsetzen. So können Textilhersteller ihr Geschäft ausbauen, indem sie Designs auf den Markt bringen, die ihre Konkurrenten nicht kostengünstig zu drucken vermögen."
 
Obwohl EFI auf der FESPA Global Print Expo 2018 in Berlin keinen Reggiani COLORS-Drucker ausstellen wird, verspricht Genoni, dass der Hersteller dort eine Reihe weiterer Produkte vorstellen wird, die Dienstleistern helfen können, ihr Geschäft weiter auszubauen.
 
"Wir zeigen etwa den EFI Reggiani FLEXY, einen Digitaldrucker, der mit einem brandneuen Dynaplast-System ausgestattet ist. Er ist in der Lage, eine Vielzahl von Stoffen zu bedrucken. Die Auswahl reicht von gestrickten und gewebten Qualitäten bis hin zu leicht- und sogar hochelastischen Materialien“, so Genoni.
 
"Die Besucher der FESPA erleben den kompletten Textil-Workflow, vom Design bis zum Digitaldruck. Sie können mit eigenen Augen sehen, welche enormen Vorteile Workflows mit der EFI Optitex Software für Design und Digitalisierung, den EFI Fiery Digital-Frontends sowie EFI Reggiani Tintenstrahldruckern für die Modebranche bringen.“
 
"Dieser Workflow erleichtert die weltweite Zusammenarbeit und reduziert die Kosten für die Mustererstellung, aber auch für die Produktion von kleineren Kollektionen. Im Fast-Fashion-Markt ist der Umschwung bereits in vollem Gange. Denn durch diese Arbeitsweise müssen Muster nicht mehr teuer rund um den Globus versendet werden. Das beschleunig auch den Design- und Herstellungsprozess."
 
Erfahren Sie mehr über die FESPA Global Print Expo 2018 und ihre vielen anderen Aussteller auf der Webseite zur Messe. Registrieren Sie sich vorab und verwenden Sie den Promo-Code Code FESJ801 für Ihren kostenlosen Besucherausweis.

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Beschilderungen ohne Druck: Techniken, Hersteller, Zukunftsaussichten
Signage

Beschilderungen ohne Druck: Techniken, Hersteller, Zukunftsaussichten

Sie liegen im Trend, die European Sign Expo 2024 hat es gerade wieder gezeigt: Beschilderungen ohne Druck. Inzwischen gibt es so viele Varianten, dass sich buchstäblich für jeden Anwendungsbereich die ideale Technologie finden lässt. Die wichtigsten stellen wir hier vor.

22-04-2024
Möglichkeiten für Großformatdrucker in der Etikettierung
Labels

Möglichkeiten für Großformatdrucker in der Etikettierung

Nessan Cleary erklärt, wie die Etikettierung eine einzigartige Chance für Großformatdruckanbieter darstellen kann, die ihr Geschäft ausbauen und diversifizieren möchten.

22-04-2024
9 Prinzipien der schlanken Fertigung für Textilveredler
Garment Printing

9 Prinzipien der schlanken Fertigung für Textilveredler

Marshall Atkinson stellt verschiedene Prinzipien des Lean Manufacturing vor, die dabei helfen, Abläufe zu rationalisieren, Abfall zu reduzieren, die Produktivität zu steigern und die Kosten Ihres Unternehmens zu senken.

22-04-2024
Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?
Software

Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?

Nessan Cleary berichtet, dass Druckmaschinenhersteller zunehmend Maschinenanalysedienste anbieten und ob diese im Großformatsektor ihr Geld wert sind.

19-04-2024