Personalisation

Die neuesten Innovationen für die digital bedruckte Sportbekleidungsproduktion

by Debbie McKeegan | 21.12.2023
Die neuesten Innovationen für die digital bedruckte Sportbekleidungsproduktion

Die neuesten Technologien für die Herstellung von Sportbekleidung treiben weiterhin Innovationen voran und stören traditionelle Prozesse in diesem expandierenden Sektor. Die Branche hat im Jahr 2023 einen Wandel durchlaufen, wobei Fortschritte bei Druckmaschinen, Software, Prozessen und Materialien eine entscheidende Rolle spielen.

Als Sektor – Der globale Sportbekleidungsmarkt wird im Prognosezeitraum schätzungsweise eine jährliche Wachstumsrate von 4,20 % verzeichnen. Der Weltmarkt dürfte im Jahr 2024 einen Wert von 3.15.035,4 Millionen US-Dollar erreichen und bis 2034 einen Wert von 4.75.689,7 Millionen US-Dollar erreichen (Future Market Insights).

Sportbekleidung wird im Allgemeinen aus einer Vielzahl von Materialien und Mischungen hergestellt. Zu den beliebtesten zählen Polyester, Nylon und Elasthan. Diese synthetischen Fasern sind leicht, langlebig und feuchtigkeitstransportierend; Ideal für Aktivkleidung. Neue Entwicklungen in der Materialwissenschaft treiben einen systemischen Wandel voran, indem sie synthetische Fasern durch hochleistungsfähige recycelte und natürliche Fasern und Mischungen ersetzen.

Dieser Tech-Review befasst sich nur mit einigen der neuesten Innovationen, die die Landschaft der Herstellung und Individualisierung von Sportbekleidung neu gestalten, mit einem starken Fokus auf Drucktechnologie, Stoffe und Prozesse.

DTG-Drucktechnologien (Direct to Garment).

Im Laufe des Jahres konzentrierte sich der DTG-Druck (Direct to Garment) auf die Überwindung des immerwährenden Problems des Drucks auf die beliebtesten Fasern der Sportbekleidung – Polyester und Elastan. Während zuvor die Druckqualität und die Echtheitseigenschaften schlecht waren, wurden der Branche im Jahr 2023 von einer Vielzahl von Akteuren elegante Lösungen angeboten.

Bei Kornit Digital, das erklärt, dass „die Lösung der MAX Poly-Technologie ideal geeignet ist, um endlose neue Möglichkeiten für die bedarfsgerechte Individualisierung von Polyester-Sportbekleidung zu schaffen.“ Der Atlas MAX Poly erreicht eine außergewöhnliche Qualität beim Polyesterdruck sowohl für helles als auch für dunkles Polyester. Sowohl die Farbstoffmigration als auch die Rissbildung nach dem Trocknen werden gemildert, und der Stoff behält auch bei schweren Drucken ein weiches Gefühl. Die Technologie bietet jetzt neue Möglichkeiten für den Direktdruck auf Polyester mit leuchtenden, unübertroffenen Farben, sogar Neon, und das auf die nachhaltigste Art und Weise, die möglich ist.“

Bildunterschrift: „Im Laufe des Jahres konzentrierte sich der DTG-Druck (Direct to Garment) auf die Überwindung des immerwährenden Problems des Bedruckens der beliebtesten Fasern der Sportbekleidung – Polyester und Elasthan.“ Kredit: Keine

An der Spitze der Innovation gibt Ricoh an, dass der neue „Ri 4000“ mit der neu entwickelten Enhancer-(Vorbehandlungs-)Flüssigkeit und Tinte die Geschäftswachstumsziele der Kunden durch einfaches Drucken auf 100 % Polyester-Material und Mischungen mit hohem Polyestergehalt verwirklicht. Mit der integrierten Enhancer-Technologie eliminiert der RICOH Ri 4000 die inkonsistente Qualität der manuellen Vorbehandlung und erreicht so höchste Arbeitseffizienz.“ Ihre neuesten Technologien ermöglichen eine maßgeschneiderte Produktion und liefern industriellen Bekleidungsdruck zu einem erschwinglichen Preis für Unternehmensanwender, die Anforderungen an den Druck von Sportbekleidung auf Polyester haben.

DTF-Technologien (Direct to Film).

Der Direktdruck auf Folie eignet sich für strapazierfähige Sportbekleidung, Oberbekleidung und Bekleidungsaccessoires.

Kürzlich wurde für 2023 der DTF-Drucker der Brother GTX Pro-Serie auf den Markt gebracht, der erklärt: „Mit seiner fortschrittlichen Technologie und der benutzerfreundlichen Oberfläche bietet dieser Drucker eine außergewöhnliche Druckqualität und schnelle Produktionsgeschwindigkeiten.“ Die Brother GTX Pro-Serie ist für den Druck großer Mengen konzipiert und gewährleistet gleichzeitig eine präzise Farbwiedergabe und Haltbarkeit. Der Drucker verfügt über einen großen Druckbereich, der maximale Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Es nutzt außerdem die proprietäre Tintentechnologie von Brother, die für lebendige Farben, hervorragende Waschbarkeit und langlebige Drucke sorgt. Der DTF-Drucker der Brother GTX Pro-Serie eignet sich sowohl für kleine Unternehmen als auch für große Produktionsumgebungen.“

Von M&R: Das QUATRO™ Direct to Film (DTF) Transferdrucksystem ist die neueste Drucklösung von M&R und bietet hochwertige Drucke zu einem hohen Preis-Leistungs-Verhältnis. M&R erklärt: „Die Branche der bedruckten Bekleidungsdekoration entwickelt sich aufgrund mehrerer bemerkenswerter Trends und technologischer Fortschritte, die die Branche prägen, weiterhin rasant weiter. Das M&R QUATRO (DTF) Transferdrucksystem ist eine moderne und effiziente Methode, um lebendige, hochwertige und dauerhafte Bilder auf eine Vielzahl von Kleidungsstücken und Stoffarten aufzubringen.“

„Der DTF-Prozess beginnt mit der Erstellung eines digitalen Designs am Computer. Sobald das Design fertiggestellt ist, wird es mit einem speziellen digitalen Tintenstrahldrucker mit pigmentierten wässrigen Tintenstrahltinten in den Farben Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz und Weiß auf eine spezielle PET-Folie gedruckt. Nachdem der Druckvorgang abgeschlossen ist und die Tinte noch feucht ist, wird die Übertragung vorbereitet, indem eine Klebstoffschicht auf den Druckbereich aufgetragen wird. Unmittelbar nach dem Auftragen des Klebstoffs wird die endgültige Konstruktion aus Folie, Tinte und Klebstoff für den Übertragungsprozess vorbereitet, indem sie durch ein hocheffizientes Infrarot-Trocknungssystem geleitet wird, um die Tinte auszuhärten und den Klebstoff zu verschmelzen, um eine starke Verbindung zu erzielen Bindung zwischen der Tinte und dem Stoff, wodurch ein haltbarer und langlebiger Druck gewährleistet wird.“

Farbstoffsublimationstechnologien

Farbsublimationsdrucker von Mimaki stellen zusammen mit der Bekleidungsdesign- und Visualisierungssoftware EarlyVision von Nopinz Geschwindigkeitsanzüge für einige der weltbesten Radsportteams sowie für Amateur-Wettkampfsportler her.

Die beiden Flaggschiff-Farbsublimationsdrucker von Mimaki, sowohl der TS300P-1800 als auch der TS55-1800, sind für den Druck auf den verschiedenen technischen Stoffen ausgestattet, die für Radsportbekleidung benötigt werden, und können Farben reproduzieren, um die Erwartungen der Kunden zu erfüllen.

Das von Nopinz genutzte Angebot von EarlyVision soll „effiziente Arbeitsabläufe für Massenanpassung und On-Demand-Fertigung ermöglichen“. Seine Systeme rationalisieren den Arbeitsablauf vom Design bis zur Produktion und ermöglichen es Designern, sich auf das Design zu konzentrieren und verschachtelungsfertige Dateien zu erstellen, die auf der Grundlage von E-Commerce-Bestellungen automatisch für die Produktion vorbereitet werden.

Bei den neuen Maschinen und Tintenentwicklungen von Epson heißt es: „Der SC-F9400 wurde im Hinblick auf Effizienz entwickelt und sorgt für eine hohe Leistung, selbst beim Drucken intensiver Farben für Sportbekleidung. Und mit Tintenbeuteln mit größerer Kapazität läuft der SC-F9400 weiter.“ für länger. Der SC-F9400 verfügt über eine maximale Druckgeschwindigkeit von 108,6 m2/h für schnelle Durchlaufzeiten. Die aktualisierten Einstellungen sorgen für eine geringere Spannung und eine genaue Registrierung, was die Aufnahme verbessert und die Gesamtbetriebskosten (TCO) durch die Verwendung von Sublimationspapieren mit geringerem Gewicht senkt.“
Die Entwicklungen für Farbsublimationstransferpapier gehen weiterhin auf die Herausforderungen der Branche ein und zielen darauf ab, Leistung, Effizienz und Nachhaltigkeit zu verbessern. Bei Coldenhove gilt Jetcol® seit langem als Maßstab für die digitale Farbsublimationsbranche. Ihr Produkt Jetcol ® bietet ein beschichtetes Sublimationspapier mit einer extrem hohen Transferausbeute.

Coldenhove gibt an, dass das Substrat zu 97 % ideal für Sportbekleidung ist und fügt hinzu: „Mit nur 66 g/m² ist Jetcol ® HTR1000 die leichteste Papiersorte in der Jetcol ® Original-Familie.“ Dieses Papier ist für die schnelleren Plotter konzipiert, wobei wasserbasierte Sublimationstinten am häufigsten in der Sportbekleidungsindustrie verwendet werden.“ Das Jetcol ® HTR1000-Papier von Coldenhove kann eine Tintenabdeckung von bis zu 240 % verarbeiten und bietet eine Reihe einzigartiger Eigenschaften, wie z. B. die Möglichkeit, eine breite und helle Farbpalette zu drucken, feine Details zu drucken und, was am wichtigsten ist, gleichbleibende Qualität.

„Dank dieser Qualität können Sie bei jedem Druckauftrag die gleichen Ergebnisse erzielen und so Ihre Produktion vorhersehbarer gestalten.“ Coldenhove hat in Holland das Papier für den digitalen Farbsublimationsdruck erfunden und sein Jetcol® - Papier wurde 1998 zum Patent angemeldet.“

Stoffe für den Sportbekleidungsdruck

Die Materialwissenschaft verschiebt weiterhin die Grenzen der Textilinnovation, da sich die Branche schrittweise auf eine Kreislaufwirtschaft zubewegt und neue Materialien erforderlich sind, um das Recycling-Kreislauf-Paradigma zu vervollständigen.

Ein Beispiel dafür ist die neueste Innovation Microft AR des Faserentwicklers Teijin Frontier, der kürzlich eine neue Kollektion nahtloser Strickwaren für Outdoor-Sportarten auf den Markt gebracht hat und ihr den Namen Microft AR gegeben hat. Die Kollektion wird als „Wärme und Komfort gepaart mit hoher Funktionalität“ beschrieben. Das Unternehmen wird Microft AR pünktlich zur Herbst-Winter-Saison 2024–2025 auf den Markt bringen und hat prognostiziert, dass es im Geschäftsjahr 2026 100.000 Stück verkaufen wird.

Bildunterschrift: „Die Materialwissenschaft verschiebt weiterhin die Grenzen der Textilinnovation, da sich die Branche schrittweise auf eine Kreislaufwirtschaft zubewegt und neue Materialien erforderlich sind, um das Recycling-Kreislauf-Paradigma zu vervollständigen.“ Kredit: Keine

„Die Kleidung besteht zu 100 % aus recyceltem Polyester und verwendet als Kern das proprietäre Deltapeak-Hochleistungs-Polyester-Filamentgarn. Teijin sagte, dass dadurch eine hochdichte Schlaufenstruktur entsteht, die eine günstige Erhöhung und voluminöse Wärmeisolationsleistung bietet und gleichzeitig verhindert, dass Fasern abfallen. Zu den Leistungseigenschaften gehören Schweißabsorption, schnelle Trocknung und hohe Atmungsaktivität. Die Kleidungsstücke lassen sich außerdem sehr gut komprimieren und auf eine kleine Größe zusammenfalten.“

Und aus Lycra kam die COOLMAX® EcoMade PRO-Technologie, die erklärt: „Diese spezielle Polyesterfaser wird zu 100 % aus recycelten Ressourcen hergestellt und kombiniert Feuchtigkeitstransport, schnelle Trocknungszeiten und außergewöhnliche Atmungsaktivität, um bei allen Endanwendungen mit hoher Belastung ein Höchstmaß an Komfort zu bieten.“ Die COOLMAX® EcoMade-Technologie bietet die gleiche zuverlässige Kühlleistung, die Sie von der Marke COOLMAX® erwarten, wird jedoch zu 100 % aus recycelten Ressourcen hergestellt, um die Umwelt zu schonen. Umweltbewusste Verbraucher werden auch zu schätzen wissen, dass diese Polyesterfaser entweder zu 100 % aus Textilabfällen oder recycelten PET-Flaschen hergestellt werden kann. Beide Optionen bieten eine dauerhafte feuchtigkeitsableitende Leistung.“

Software für die Druckproduktion von Sportbekleidung

Da der Trend hin zu personalisierten Produkten und einer maßgeschneiderten Produktion immer schneller voranschreitet, um den Vorlieben der Verbraucher gerecht zu werden, werden der Einsatz von Automatisierungssoftware und neue Entwicklungen für digitale Designsoftware immer fokussierter und differenzierter, um die Herausforderungen der On-Demand-Fertigung zu bewältigen.

Bei Clo3D, dessen Entwickler unter dem Werbeslogan „design smarter“ stehen, geben sie an, dass mit ihrer Software „Sportbekleidung in einem virtuellen 3D-Format erstellt werden kann, indem die Designs an einen vorgegebenen Avatar angehängt werden.“ Dazu werden aus 2D-Designs virtuelle Muster erstellt, diese digital zusammengefügt und auf dem Avatar platziert. Dann entfaltet die Software ihre Wirkung und erzeugt ein äußerst präzises und lebendiges virtuelles Kleidungsstück, das auf dem Bildschirm um 360 Grad gedreht betrachtet werden kann. Die robuste Simulations-Engine von Clo3D ermöglicht es dem Designer, vor dem Drucken unzählige Schichten und komplizierte Details zu erstellen.“

Ein weiteres spezialisiertes Softwareunternehmen in diesem Sektor ist Browzwear, das erklärt: „Unsere Partnerschaft mit Freudenberg ermöglicht die Entwicklung aktiver bedruckter Sportbekleidung mit Zugriff auf mehr als 30 der beliebtesten gewebten, gewebten und nicht gewebten Einlagen von Freudenberg für ein breites Anwendungsspektrum.“ Drei digitale Bibliotheken für Active Sportswear, Fashion und Shirts bieten Designern eine schnelle und einfache Möglichkeit, die richtige Lösung zu finden, um einem Kleidungsstück Struktur, Halt und Stabilität zu verleihen und genau zu sehen, wie Aussehen, Fall und Passform ihrer virtuellen Kreationen genau dargestellt werden in naturgetreuem 3D.“

In einem globalen Sportbekleidungsmarkt, der voraussichtlich von 193,89 Milliarden US-Dollar im Jahr 2023 auf 305,67 Milliarden US-Dollar im Jahr 2030 wachsen wird (Research & Markets) und bis 2034 4.75.689,7 Millionen US-Dollar erreichen wird (Future Market Insights). Die Dekoration von Sportbekleidung hat einen festen Platz in der Branche, und angesichts der vielen technologischen Fortschritte sind die Zukunftsaussichten für alle Beteiligten tatsächlich rosig.

In der gesamten Branche treiben Individualisierung und Personalisierung systemische Innovationen und die Digitalisierung in der Sportbekleidungsbranche voran.

Entdecken Sie die neuesten Innovationen in der Sportbekleidung auf der Sportswear Pro 2024 , die vom 19. bis 22. März 2024 stattfindet. Auf der Sportswear Pro werden die neuesten Technologien und Lösungen für die bedarfsgerechte und maßgeschneiderte Sportbekleidungsproduktion vorgestellt. Von Musterdesign und automatisierten digitalen Arbeitsabläufen bis hin zu innovativen Materialien und integrierten Wearable-Technologien präsentiert die Ausstellung und das visionäre Trendforum nachhaltige, schnellere und schlankere Produktionslösungen für Sport- und Activewear-Marken und -Hersteller. Registrieren Sie sich hier und verwenden Sie den Aktionscode SWPJ401 und sparen Sie 55 Euro.

by Debbie McKeegan Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Nachhaltige Substrate für die Fahrzeugfolierung
Vehicle Wrapping

Nachhaltige Substrate für die Fahrzeugfolierung

Da die Nachfrage nach umweltfreundlichen Anwendungen weiter steigt, wirft Rob Fletcher einen genaueren Blick auf einige der nachhaltigeren Materialien, die Unternehmen im Bereich der Fahrzeugfolierung zur Verfügung stehen.

24-04-2024
Verfügbare Substrate für Außenschilder und Displays
Outdoor Advertising

Verfügbare Substrate für Außenschilder und Displays

Nessan Cleary erläutert die verfügbaren Substrate für Außenschilder und -displays.

23-04-2024
WrapFest kehrt inmitten des Booms der Fahrzeugindividualisierung nach Silverstone zurück
Vehicle Wrapping

WrapFest kehrt inmitten des Booms der Fahrzeugindividualisierung nach Silverstone zurück

WrapFest, die spezielle Show für die Fahrzeug- und Oberflächendekorations-Community, kehrt dieses Jahr vom 3. bis 4. Oktober 2024 auf die prestigeträchtige Rennstrecke von Silverstone zurück.

22-04-2024
Möglichkeiten für Großformatdrucker in der Etikettierung
Labels

Möglichkeiten für Großformatdrucker in der Etikettierung

Nessan Cleary erklärt, wie die Etikettierung eine einzigartige Chance für Großformatdruckanbieter darstellen kann, die ihr Geschäft ausbauen und diversifizieren möchten.

22-04-2024