Farbmanagement

Die FESPA verschiebt die Global Print Expo 2021 in Amsterdam auf Oktober 2021

by FESPA | 08.12.2020
Die FESPA verschiebt die Global Print Expo 2021 in Amsterdam auf Oktober 2021

Die FESPA hat ihre Global Print Expo 2021 und die parallel stattfindende European Sign Expo von März auf Oktober 2021 verschoben, bleibt aber am selben Veranstaltungsort, dem RAI-Messezentrum in Amsterdam, Niederlande.

Der Umzug folgt auf die Bestätigung, dass alle internationalen Ausstellungen im RAI-Kalender aus dem ersten Quartal verschoben und in das zweite Quartal oder später verschoben wurden. Dies spiegelt die anhaltende Unsicherheit über COVID-bedingte Reisebeschränkungen und Quarantäneregelungen für Besucher in den Niederlanden sowie das Risiko wider, dass diese bis Anfang 2021 weiterhin Auswirkungen auf Aussteller und Besucher haben könnten.

Die FESPA-Veranstaltungen finden nun vom 12. bis 15. Oktober 2021 in denselben Hallen des RAI statt, sodass die FESPA den aktuellen Grundriss auf den späteren Termin übertragen kann. Die Verschiebung auf Oktober wird von der Ausstellerbasis nachdrücklich unterstützt, da sie die klaren Gründe dafür versteht, dem Risiko zu begegnen, dass Ausstellerpersonal und Besucher Anfang März 2021 immer noch nicht ungehindert nach Amsterdam reisen können.

Neil Felton, CEO der FESPA, erklärt: „Die Entscheidung, die Veranstaltung um sieben Monate zu verschieben, tut der Begeisterung unserer Aussteller für eine Live-FESPA-Ausstellung als Motor für die Erholung des Geschäfts keinen Abbruch. Es spiegelt auch keine Bedenken hinsichtlich der Durchführung einer COVID-sicheren Veranstaltung wider. Bei der RAI gelten strenge Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle, und wir sind zuversichtlich, unsere Aussteller und Besucher bestmöglich zu schützen.“

Er fährt fort: „Allerdings ist die Situation in Bezug auf grenzüberschreitende Reisen in die Niederlande derzeit ungewiss. Da unsere Aussteller jetzt an dem Punkt stehen, an dem sie detaillierte logistische Pläne erstellen und weitere Kosten für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen aufbringen müssen, glauben wir, dass der richtige Schritt darin besteht, auf unsere Notfalltermine im Oktober 2021 umzusteigen, damit wir und unsere Teilnehmer besser planen können Vertrauen."

Die meisten Aussteller der Global Print Expo und der European Sign Expo werden ihre Verträge einfach auf die alternativen Termine übertragen, und mehrere Lieferanten, deren Unternehmensrichtlinien ihnen die Teilnahme im März 2021 verwehrten, haben angedeutet, dass sie gerne bei einer Herbstveranstaltung ausstellen würden.

Aktuelle Informationen zu allen FESPA-Aktivitäten finden Sie unter www.fespa.com .

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Software: Das Herz von Digital Signage
Signage

Software: Das Herz von Digital Signage

Ohne die richtige Software ist Digital Signage nicht viel mehr als ein großer Fernseher. Wie finden Kunden die richtige Lösung für ihr Projekt, und was können Druckdienstleister tun, um ihnen zu helfen?

19-04-2024
Intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie im Fokus bei Personalise Make Wear 2024
Personalisation

Intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie im Fokus bei Personalise Make Wear 2024

FESPAs Textilbotschafterin Debbie McKeegan spricht mit Branchenspezialisten bei Personalise Make Wear auf der Personalisation Experience und Sportswear Pro 2024 in Amsterdam. An jedem Tag der Ausstellungen veranstaltete Debbie ein Kamingespräch mit diesen Spezialisten, um verschiedene Branchenthemen zu besprechen. Während dieses Kamingesprächs mit Antigro, Caldera, Print Logistics, Inkcups und Kornit Digital diskutieren sie die Rolle digitaler Technologien bei der Personalisierung, die Neugestaltung der Lieferkette, die Zukunft der Fertigung und vieles mehr.

19-04-2024
So schaffen Sie eine effiziente Smart Factory
Personalisation

So schaffen Sie eine effiziente Smart Factory

Debbie McKeegan spricht bei Personalise Make Wear in Amsterdam mit Branchenspezialisten über intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie. Debbie spricht mit Antigro, Caldera, Print Logistic, Inkcups und Kornit Digitial.

18-04-2024
Textildruck für Endkonsumenten: Durch Software zu Müllvermeidung
Textile Printing

Textildruck für Endkonsumenten: Durch Software zu Müllvermeidung

Die Modeindustrie ist weltweit einer der Hauptverursacher von Umweltverschmutzung. Lässt sich das durch digitalen Textildruck ändern, und was hat Software damit zu tun?

17-04-2024