Software

Corels Top 5 Tipps zur Verbesserung von T-Shirt-Designs

by Rob Fletcher | 13.05.2022
Corels Top 5 Tipps zur Verbesserung von T-Shirt-Designs

Corel, ein spezialisierter Anbieter professioneller Grafikdesign-Software, bietet fünf einfache Tipps, mit denen Drucker kreative, schöne und elegante T-Shirts entwerfen können, die jeden Kunden zufrieden stellen.

Wenn Sie als Grafikdesigner an Siebdruckprojekten arbeiten, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie an vielen T-Shirt-Designs arbeiten. Diese Art von Arbeit ist für viele Unternehmen im Drucksektor ein großes Geschäft und die Konkurrenz um Arbeitsplätze ist groß.

Um Ihren gerechten Anteil an dieser Arbeit zu erhalten, sollten Sie sicherstellen, dass Sie den Kunden für jeden von Ihnen erstellten Auftrag qualitativ hochwertige Arbeit liefern. Ein Schlüsselelement jedes guten T-Shirt-Designs ist die Schaffung des perfekten Designs, wofür viel mehr erforderlich ist, als nur mit Schriftarten und Farben herumzuspielen.

Schließlich möchten Sie, dass Ihr Design eine Zeit lang existiert.

Recherchieren Sie Ihr Publikum

Wenn Sie ein T-Shirt entwerfen, möchten Sie etwas schaffen, das sich von anderen Marken abhebt, Menschen anzieht und begeistert und gleichzeitig die Kernwerte des Kunden repräsentiert, für den Sie entwerfen.

Aus diesem Grund sollten Sie herausfinden, was diese Grundwerte sind, und diese als Grundlage für Ihr Design verwenden. Zwischen der Unternehmensmarke und dem Logo sollte eine Harmonie bestehen. Sehen Sie sich daher unbedingt die Website des Kunden an und machen Sie sich ein umfassendes Bild davon, was er tut oder verkauft und welchen Kundentyp er ansprechen möchte.

„Versuchen Sie, Vertrauenswürdigkeit, Luxus, Sicherheit, Spaß oder andere Faktoren zu vermitteln“, sagte Corel. „Sobald Sie die Antworten auf diese Fragen haben, können Sie sich daran machen, etwas Besonderes für Ihren Kunden zu schaffen.

„Stellen Sie sicher, dass Sie ein wenig recherchieren, um zu sehen, was andere Marken mit ähnlichen Zielgruppen schaffen, damit Ihr Design einzigartig ist und sich positiv von der Masse abhebt.“

Gehen Sie strategisch mit Farben um

Eine sichere Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Menschen sofort auf sich zu ziehen, ist die Verwendung ansprechender Farben. Möglicherweise müssen Sie beim Entwerfen Ihres T-Shirts bestimmte Markenfarben verwenden. In diesem Szenario können Sie Ihre Farbpalette jedoch problemlos erweitern, indem Sie verschiedene Farbtöne dieser Farben verwenden.

Achten Sie darauf, Farben zu wählen, die gut aussehen, wenn sie auf verschiedenen T-Shirt-Hintergrundfarben gedruckt werden, insbesondere auf gängigeren Farben wie Schwarz, Weiß und Grau. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Verwendung der Farbharmonienfunktion in der Software von Corel.

Der Kunde, für den Sie entwerfen, verfügt möglicherweise auch über eine benutzerdefinierte Markenfarbe, die er für T-Shirts verwendet. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Design vor diesem Hintergrund hell und klar ist.

„Es ist immer am besten, die Verwendung mehrerer Farbpaletten in einem Design zu vermeiden, da dies dazu führen kann, dass nicht komplementäre Farben miteinander in Konflikt geraten“, sagte Corel.

Werden Sie kreativ bei der Designplatzierung

Obwohl die Zentrierung des Designs die häufigste Platzierung zur Markenwerbung ist, ist es auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass T-Shirts jede Menge Spielraum bieten, also haben Sie keine Angst, kreativ zu werden!

Sie könnten beispielsweise ein umlaufendes Bild entwerfen, das von der Vorderseite des T-Shirts bis zur Rückseite reicht, ein Design auf dem Ärmel anbringen, um die Sichtbarkeit zu erhöhen, oder sich für ein kräftiges und helles Design entscheiden, das vorne und in der Mitte platziert wird.

Drucker sollten möglicherweise auch darüber nachdenken, mehrere Versionen des Designs zu erstellen, wenn sie es auf der Vorder- und Rückseite des T-Shirts erscheinen lassen möchten. Sie können beispielsweise ein größeres, kräftigeres Design für die Vorderseite und eine einfachere Version für den hinteren Schulterbereich entwerfen, oder umgekehrt, mit dem Hauptdesign auf der Rückseite und einer kleineren Version auf der Vorderseite.

Erwähnenswert ist auch, dass Drucker die Art des T-Shirts, mit dem sie arbeiten, kennen und verstehen sollten – etwa den Schnitt und die Stoffart –, da diese Faktoren Einfluss darauf haben, wie das endgültige gedruckte Design aussehen wird.

Feinabstimmung von Details mit der richtigen Software

Das Erstellen eines T-Shirt-Designs, das Ihr Publikum lieben wird, ist einfacher, wenn Sie die richtige Design-Software verwenden, und hier kann Corel sicherlich helfen.

Eine ideale Grafikdesign-Lösung sollte es Ihnen ermöglichen, Aufgaben wie das Importieren von Bildern, das Festlegen einer Hintergrundfarbe für die Seite, das Hinzufügen und Bearbeiten von Text und Objekten sowie die Verwendung verschiedener Effekte schnell und einfach auszuführen.

Mit der CorelDRAW Graphics Suite können Benutzer beispielsweise Konturen erstellen, Text einfach an einen Pfad anpassen, Elemente ausrichten und diese Elemente gruppieren, um das Design konsistent auf einen gesamten Bereich anzuwenden.

„Die Verwendung einer Software, die es einfach macht, die zum Erstellen Ihres T-Shirt-Designs erforderlichen Schritte auszuführen, macht den Prozess nicht nur effizienter, sondern stellt auch sicher, dass Ihr Design gedruckt genauso gut aussieht wie als Attrappe“, sagte Corel.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Design druckbereit ist

All Ihre harte Arbeit könnte umsonst sein, wenn Sie den letzten Schritt vergessen – die Druckvorbereitung des Auftrags. Bevor Sie das zu druckende Stück verschicken, sollten Sie eine Reihe kritischer Faktoren berücksichtigen.

Drucker sollten mehrere Formen, die sie möglicherweise zum Erstellen Ihres Designs verwendet haben, konsolidieren, indem sie sie zu einer einheitlichen Form zusammenführen, um Verwirrung beim Drucken Ihres Designs zu vermeiden.

Druckern wird außerdem empfohlen, das Design in einer vom Servicebüro bevorzugten Auflösung und einem Dateiformat zu exportieren, um sicherzustellen, dass es klar gedruckt wird. Darüber hinaus benötigen Sie beim Drucken auf einem dunkleren Substrat eine Unterlage – beispielsweise eine weiße oder helle Unterlage –, damit die Farben besser zur Geltung kommen.

Jetzt sind Sie bereit, mit Ihrem individuellen T-Shirt-Design zu beginnen und neue Trends in diesem aufregenden und kreativen Markt zu setzen!

Corel wird auf der European Sign Expo 2022 ausstellen, wo Besucher mehr darüber erfahren können, wie seine Produkte ihnen dabei helfen können, hochwertige Arbeiten für Fahrzeuggrafiken und eine Vielzahl anderer Anwendungsarten zu erstellen.

Um mehr über Corel und sein Angebot an Softwareprodukten zu erfahren, klicken Sie bitte hier . Für weitere Informationen besuchen Sie EFKA auf der European Sign Expo 2022 am Stand 5.2-A50, Europas führender Ausstellung für visuelle Kommunikation, und sehen Sie sich die neuesten Innovationen und Trends in diesem Sektor an. Registrieren Sie sich jetzt und erhalten Sie mit dem Code ESEG201 30 Euro Rabatt und zahlen Sie nur 50 Euro für Ihre Registrierung.

by Rob Fletcher Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Beschilderungen ohne Druck: Techniken, Hersteller, Zukunftsaussichten
Signage

Beschilderungen ohne Druck: Techniken, Hersteller, Zukunftsaussichten

Sie liegen im Trend, die European Sign Expo 2024 hat es gerade wieder gezeigt: Beschilderungen ohne Druck. Inzwischen gibt es so viele Varianten, dass sich buchstäblich für jeden Anwendungsbereich die ideale Technologie finden lässt. Die wichtigsten stellen wir hier vor.

22-04-2024
Möglichkeiten für Großformatdrucker in der Etikettierung
Labels

Möglichkeiten für Großformatdrucker in der Etikettierung

Nessan Cleary erklärt, wie die Etikettierung eine einzigartige Chance für Großformatdruckanbieter darstellen kann, die ihr Geschäft ausbauen und diversifizieren möchten.

22-04-2024
9 Prinzipien der schlanken Fertigung für Textilveredler
Garment Printing

9 Prinzipien der schlanken Fertigung für Textilveredler

Marshall Atkinson stellt verschiedene Prinzipien des Lean Manufacturing vor, die dabei helfen, Abläufe zu rationalisieren, Abfall zu reduzieren, die Produktivität zu steigern und die Kosten Ihres Unternehmens zu senken.

22-04-2024
Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?
Software

Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?

Nessan Cleary berichtet, dass Druckmaschinenhersteller zunehmend Maschinenanalysedienste anbieten und ob diese im Großformatsektor ihr Geld wert sind.

19-04-2024