Digitaldruck

Das Potenzial von Verpackungen für Drucker erschließen

by FESPA | 23.06.2021
Das Potenzial von Verpackungen für Drucker erschließen

Verpackungen in Kleinauflagen sind für Druckunternehmen endlich realisierbar und bieten Möglichkeiten, auf die wachsende Nachfrage nach maßgeschneiderten Verpackungen zu reagieren und gleichzeitig Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen, sagt Rob Brown, Senior Manager Business Development, Industry Print, OKI Europe Ltd

In letzter Zeit stand das Überleben in fast allen Sektoren im Mittelpunkt des Interesses. Diejenigen Unternehmen, die sich an die Herausforderungen der letzten 12 Monate angepasst haben, können sich nun auf die Ausweitung ihres Geschäfts konzentrieren, indem sie in neue Märkte diversifizieren. Für Druckdienstleister war der Einstieg in den Verpackungsdruck in Kleinauflagen nicht immer einfach. Dieser wachsende Markt wurde jedoch dadurch gestärkt, dass kleinere Unternehmen den Anstieg des Online-Verkaufs nutzen und zahlreiche Möglichkeiten zur Erschließung neuer Einnahmequellen bieten können.

Das kommerzielle Druckvolumen mag zurückgehen, aber der Wert des globalen Verpackungsmarktes steigt. Man geht davon aus, dass sein Wert bis zum Jahr 2026 416,5 Milliarden Euro erreichen wird. Druckunternehmen, die jetzt die Gelegenheit nutzen, in den Verpackungsmarkt einzusteigen, könnten also bald davon profitieren.

Nachhaltige und kostengünstige Anpassung an die Personalisierung

Die Nachfrage der Verbraucher nach nachhaltigen Verpackungen sowie personalisierten und maßgeschneiderten Bestellungen steigt. Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass 74 % der Verbraucher bereit sind, mehr für nachhaltige Verpackungen zu zahlen. Darüber hinaus berichtet die European Brand & Packaging Design Association, dass 63 % der führenden Markeninhaber , Einzelhändler, Lieferanten, Agenturen und Verpackungsfachleute der Meinung sind, dass personalisierte Verpackungen den Umsatz steigern, während 52 % sagen, dass sie sich positiv auf die Kundenbindung auswirkt 3 .

Das Hindernis beim Anbieten personalisierter und maßgeschneiderter Verpackungen bestand schon immer darin, dass diese Bestellungen zwangsläufig kürzere Druckauflagen erfordern. Aufgrund der Einrichtungszeit und der laufenden Kosten, die mit kundenspezifischen Aufträgen verbunden sind, ist entweder ein Mindestdruckauftrag erforderlich, was oft zu langen Vorlaufzeiten und kostspieligem Ausschuss für die Kunden führt, oder sie müssen kleinere Aufträge zurückhalten, bis sie die erforderlichen Mengen haben einen Gewinn erzielen oder sich einfach dafür entscheiden, sie überhaupt nicht zu akzeptieren und Kunden abzuweisen.

Durch die Investition in einen kompakten digitalen Produktionsdrucker, der alle Arten von Substraten verarbeiten kann, einschließlich nachhaltiger Verpackungen, können Druckdienstleister den Druckprozess schnell und kosteneffizient gestalten. Und da kein Mindestbestellvolumen erforderlich ist, wird Verschwendung vermieden – ein großartiges Ergebnis für Unternehmen, die Wert auf Nachhaltigkeit legen. Von einer einzelnen Einheit bis hin zu mehreren Einheiten können Druckdienstleister auf die Produktion kleinerer Auflagen umsteigen und sich den lukrativen Trend zu Personalisierung und nachhaltiger Verpackung zunutze machen.

Flexibel und profitabel diversifizieren

Für Druckdienstleister ist es nicht einfach, zu diversifizieren und von neuen Einnahmequellen zu profitieren, wenn das Drucken von Anwendungen auf einer Vielzahl von Materialien häufig separate Spezialgeräte erfordert. Die innovativen Drucker der neuen Generation, die für die digitale Produktion kleiner Auflagen konzipiert sind, bedeuten jedoch, dass Druckdienstleister jetzt mit einem kompakten Gerät auf fast alles drucken können, anstatt in verschiedene komplette Produktionsmaschinen investieren zu müssen.

Geräte, die für die digitale Produktion kleiner Auflagen konzipiert sind, ergänzen bestehende Litho-, Flexo-, Großformat-Digital- und Siebdrucktechnologien und ermöglichen es selbst den kleinsten Druckdienstleistern, ihr Angebot an Verpackungsdruckdienstleistungen zu erweitern oder zu erweitern. Diese Geräte können auf einer überraschend vielfältigen Palette von Substraten drucken, die man von einem digitalen Produktionsdrucker dieser Größe oder Kosten niemals erwarten würde, darunter dunkle und transparente Medien, Folie, Glanz, Transfermedien, wasserfestes Papier und mehr. Dies macht sie ideal für Unternehmen, die ihre Dienstleistungen auf alle Arten von Verpackungen erweitern möchten, von Beuteln über Päckchen bis hin zu Papiertüten und Schachteln, alles auf Anfrage.

Erstellen Sie Verpackungen, die auffallen

Die Bereitstellung einer Verpackung, die sich wirklich von anderen abhebt, kann Kunden dabei helfen, sich von konkurrierenden Unternehmen und Produkten in ihren Kategorien abzuheben. Die Möglichkeit, lebendige, auffällige Designs zu erstellen, die vollständig auf den Auftrag zugeschnitten sind, wird Druckdienstleistern auch dabei helfen, Kunden zu gewinnen, die für ihre Marke und ihr Unternehmen werben möchten. Geräte, die die innovative CMYK-Plus-Solid-White-Technologie nutzen, ermöglichen einen Einzeldurchlauf-Unterdruck mit weißem Toner als fünfter Farbe, wodurch Verpackungsdesigns auf dunklen oder transparenten Medien sofort hervorstechen.

Drucker mit digitaler LED-Technologie, die diese Flexibilität bieten, sind für eine relativ geringe Investition erhältlich und in Kombination mit CMYK plus Weiß oder sogar Spot-Glanz in einem Gerät, das ein Drittel der Größe einer vollständigen Produktionsmaschine und ein Zehntel der Kosten hat sind die ideale Ergänzung für jeden Druckdienstleister, der expandieren und alle Arten von Verpackungen auf Abruf anbieten möchte. Entwickelt für Kleinauflagen bietet es Druckdienstleistern die Flexibilität, komplizierte Verpackungsdesigns mit außergewöhnlicher Auflösung und lebendigen Farben zu produzieren, die personalisiert oder auf Bestellung angepasst werden können.

Kein Platz? Kein Problem

Das Hinzufügen neuer Serviceangebote ist in der Druckbranche nicht immer einfach. Bei vielen Druckdienstleistern ist der Platz begrenzt, sodass die Investition in neue Geräte für bestimmte Zwecke, beispielsweise für den Verpackungsdruck, nicht immer machbar ist. Oft ist es einfach keine Option, zusätzlich zu den Kosten für die neue Ausrüstung eine höhere Miete für eine größere Fläche zu zahlen.

Eine Diversifizierung in die Verpackungsproduktion bedeutet nicht unbedingt die Investition in ein einzelnes Gerät, das nur diesem einen Zweck dient. Einige Geräte, mit denen hochwertige Verpackungen hergestellt werden können, sind auch für viele andere Druckanwendungen geeignet. Einige sind nicht größer als ein Standard-A3-Drucker, können aber alle Arten von Artikeln produzieren, darunter Grußkarten und Briefpapier, Umschläge, Anhänger und Etiketten sowie herkömmliche kommerzielle Druckanwendungen wie Visitenkarten, Broschüren, Faltblätter, Menüs, Beschilderungen, Aufkleber usw sogar Banner.

Erschließen Sie lukrative neue Möglichkeiten

Es lässt sich nicht leugnen, dass Verpackungen ein lukrativer Markt sind, und obwohl es für Druckdienstleister traditionell schwierig war, den Verpackungsdruck in kleinen Auflagen zu unterstützen, müssen sie nicht durch frühere Einschränkungen zurückgehalten werden. Mittlerweile steht Technologie zur Verfügung, die es diesen Unternehmen ermöglicht, ihre Gewinne zu steigern, indem sie Kleinauflagen kostengünstig und profitabel produzieren und gleichzeitig die Erwartungen der Kunden übertreffen. Ganz gleich, ob es sich lediglich um die Bereitstellung alltäglicher Verpackungen handelt oder ob wir noch einen Schritt weiter gehen und personalisierte oder maßgeschneiderte nachhaltige Verpackungen anbieten: Druckdienstleister sollten diese Chance nutzen, um ihr Geschäft auszubauen, ihre Umsätze zu steigern und neue Kunden zu gewinnen.



by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
Sportswear
1:24

So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketing Director bei Stahls‘ UK & Europe, über das Verzieren von Hüten und insbesondere über die 360 IQ-Hutpresse auf der FESPA Global Print Expo 2024 im RAI in den Niederlanden.

12-04-2024
So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
Sportswear
1:39

So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketingleiter bei Stahls UK & Europe, über den Pro Place IQ und die Technologie dahinter. Andy erklärt, wie der Pro Place IQ das Bild auf dem Bildschirm auf die Platte projiziert.

11-04-2024
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien
Digitaldruck

FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien

FESPA Brasil Digital Printing 2024 etablierte sich als wichtigste Fachmesse für Digitaldruck in Brasilien und Lateinamerika. Die Ausstellung fand vom 11. bis 14. März 2024 im Expo Center Norte in São Paulo, Brasilien, statt. Die Ausstellung wurde sowohl von APS Eventos als auch von FESPA organisiert.

10-04-2024
Entscheidungsträger aus aller Welt konkretisieren Investitionspläne auf der FESPA 2024
Digitaldruck

Entscheidungsträger aus aller Welt konkretisieren Investitionspläne auf der FESPA 2024

Die FESPA Global Print Expo 2024, die European Sign Expo, die Personalisation Experience und die erste Sportswear Pro (19. – 22. März 2024, RAI Amsterdam) zogen ein globales Publikum hochrangiger Entscheidungsträger an, die Investitionen für das Geschäftswachstum priorisierten.

09-04-2024