Sportswear

Come Together: Meyba enthüllt innovative Zusammenarbeit mit den Beatles

by Rob Fletcher | 05.12.2023
Come Together: Meyba enthüllt innovative Zusammenarbeit mit den Beatles

Die spanische Sportmarke Meyba vereint zwei der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Welt und hat sich mit den Musikikonen The Beatles zusammengetan, um die Grenzen der Sportbekleidung zu erweitern und eine Linie von Fußballtrikots, T-Shirts und Trainingsoberteilen zu produzieren, die von der legendären Band inspiriert sind.

Meyba wurde in den 1940er Jahren von Josep Mestre und Joaquim Ballbé gegründet und hat sich zu einer der führenden Sportbekleidungsmarken in Spanien entwickelt. Dem Unternehmen sind Innovationen sicherlich nicht fremd, da es im Laufe seiner Geschichte mit einer ganzen Reihe von Partnern zusammengearbeitet hat, um alle Arten von Sportbekleidung herzustellen.

Zu seinen langjährigen Partnern gehört der spanische Fußballgigant Barcelona, wobei Meyba als erster Markenausrüstungslieferant des Vereins fungiert. Während der zehnjährigen Partnerschaft wurden T-Shirts mit der Marke Meyba von einigen der größten Spieler aller Zeiten getragen, darunter Diego Maradona, Michael Laudrup und Ronald Koeman.

Ihr jüngster Partner hat einen ungewöhnlichen Hintergrund: Die Beatles, eine der berühmtesten und beliebtesten Bands der Welt, die seit den 1960er Jahren in und um die Charts auf der ganzen Welt vertreten ist.

„Bildunterschrift“: Die beiden Fußballtrikots sind nur in limitierter Auflage erhältlich

Um eine gewisse Marktlücke auszunutzen, schloss sich Meyba mit der Band zusammen, um mehrere Artikel herzustellen, darunter zwei auffällige Fußballtrikots, die so gestaltet sind, dass sie echte Fußballtrikots nachahmen, die von Spielern und Fans auf der ganzen Welt getragen werden.

Einen Siegertreffer in Abbey Road erzielen

Die erste offiziell lizenzierte Meyba x The Beatles-Reihe lässt sich vom epischen Backkatalog mit Musik, Filmen und Bildern der Band inspirieren. Diese erste Sammlung konzentriert sich stark auf Monochrom, ganz im Sinne des berühmten Abbey Road-Albumcovers, das seit seiner Veröffentlichung im Jahr 1969 zu allen möglichen Werken inspiriert hat.

Für diejenigen, die mit dem legendären Album nicht vertraut sind: Auf dem Cover ist ein Bild der vier Bandmitglieder – Paul McCartney, John Lennon, Ringo Starr und George Harrison – zu sehen, wie sie vor den Abbey Road Studios in London über einen Zebrastreifen gehen. Die Wirkung des Albums und der Band war so groß, dass die Fans auch 50 Jahre später immer noch an den Ort reisen, um das Bild nachzubilden.

Beide Designs konzentrieren sich auf die Fußballtrikots und weisen auf die eine oder andere Weise das Bild des Zebrastreifens auf. Jedes Trikot hat auf der Vorderseite ein „The Beatles“-Abzeichen, wo traditionell das Logo eines Fußballs zu sehen wäre, während der ikonische „The Beatles“-Schriftzug in der Mitte des Trikots im Stil eines Sponsoring-Brandings platziert ist.

„Der berühmte Zebrastreifen und die klassischen Schwarz-Weiß-Logos der Beatles ‚Long T‘ dienen als Inspiration für zahlreiche Methoden und Formate in der gesamten Kollektion“, sagte Meyba. „Wir haben diese weltweit anerkannte Ikonographie mit klassischen Meyba-Schnitten und aktuellen Modeformen und -stilen gepaart, um diese ikonische, einmalige Kollektion zu schaffen.“

Das erste Design ist etwas schlichter, wobei die Vorderseite ein diagonales Flügelmuster aufweist. Auf der Rückseite ist die Zebrastreifen-Szene am unteren Rand des Trikots zu sehen, während eine große Nummer Vier als Hommage an die „Fab Four“-Mitglieder der Band die Nummern nachahmt, die von echten Fußballspielern getragen werden.

„Bildunterschrift“: Beide Designs sind vom berühmten Albumcover von Abbey Road inspiriert

Das zweite Design der Serie ist das auffälligere von beiden, da die Zebrastreifen-Szene überall auf dem T-Shirt in Form eines Musters erscheint. Auch hier ist auf der Vorderseite das Logo und ein Branding im Sponsoring-Stil zu sehen, auf der Rückseite eine Nummer vier mit der Aufschrift „The Beatles Abbey Road“.

Aufwärmen oder Abkühlen?

Ebenfalls im Sortiment sind Standard-T-Shirt-Designs sowie eine dritte Sportbekleidungsoption in Form einer Trainingsjacke, ähnlich denen, die Fußballer beim Aufwärmen zu Beginn eines Spiels oder auf der Ersatzbank tragen. Auf der Vorderseite der Jacke ist neben dem Logo der Beatles eine kleinere Nummer vier zu sehen, während das Futter von den Bildern der Ticketzettel der Beatles inspiriert ist.

Über das Sortiment sagte Jonathan Jones, globaler Marketingleiter von Meyba, dass die Zusammenarbeit zeigt, wie zwei große Bereiche wie Fußball und Musik zusammenkommen können, um innovative Stücke wie die hier entwickelten zu produzieren.

„Bildunterschrift“: Die Trikots wurden so gestaltet, dass sie echte Fußballtrikots nachahmen

„Die Welten Fußball, Musik und Mode waren noch nie so eng miteinander verbunden“, sagte Jones. „Die Zusammenarbeit mit Apple Corps bei dieser Zusammenarbeit mit den Beatles ist der Höhepunkt dieser Bewegung.

„Wir haben unsere Tradition und unser zukunftsorientiertes Design genutzt, um eine noch nie dagewesene Zusammenarbeit zu schaffen, die Musik- und Fußballfans auf der ganzen Welt ansprechen wird.“

Sportswear Pro wird vom 19. bis 22. März 2024 im RAI Amsterdam vorgestellt. Auf der Sportswear Pro werden die neuesten Technologien und Lösungen für die bedarfsgerechte und maßgeschneiderte Sportbekleidungsproduktion vorgestellt. Von Musterdesign und automatisierten digitalen Arbeitsabläufen bis hin zu innovativen Materialien und integrierten Wearable-Technologien präsentiert die Ausstellung und das visionäre Trendforum nachhaltige, schnellere und schlankere Produktionslösungen für Sport- und Activewear-Marken und -Hersteller. Registrieren Sie sich hier und verwenden Sie den Aktionscode SWPJ402 und sparen Sie 55 Euro.

by Rob Fletcher Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?
Software

Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?

Nessan Cleary berichtet, dass Druckmaschinenhersteller zunehmend Maschinenanalysedienste anbieten und ob diese im Großformatsektor ihr Geld wert sind.

19-04-2024
Software: Das Herz von Digital Signage
Signage

Software: Das Herz von Digital Signage

Ohne die richtige Software ist Digital Signage nicht viel mehr als ein großer Fernseher. Wie finden Kunden die richtige Lösung für ihr Projekt, und was können Druckdienstleister tun, um ihnen zu helfen?

19-04-2024
Intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie im Fokus bei Personalise Make Wear 2024
Personalisation

Intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie im Fokus bei Personalise Make Wear 2024

FESPAs Textilbotschafterin Debbie McKeegan spricht mit Branchenspezialisten bei Personalise Make Wear auf der Personalisation Experience und Sportswear Pro 2024 in Amsterdam. An jedem Tag der Ausstellungen veranstaltete Debbie ein Kamingespräch mit diesen Spezialisten, um verschiedene Branchenthemen zu besprechen. Während dieses Kamingesprächs mit Antigro, Caldera, Print Logistics, Inkcups und Kornit Digital diskutieren sie die Rolle digitaler Technologien bei der Personalisierung, die Neugestaltung der Lieferkette, die Zukunft der Fertigung und vieles mehr.

19-04-2024
So schaffen Sie eine effiziente Smart Factory
Personalisation

So schaffen Sie eine effiziente Smart Factory

Debbie McKeegan spricht bei Personalise Make Wear in Amsterdam mit Branchenspezialisten über intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie. Debbie spricht mit Antigro, Caldera, Print Logistic, Inkcups und Kornit Digitial.

18-04-2024