Textile Printing

Bildung der nächsten Generation – The Creatives in Residence Final Showcase

by FESPA | 22.03.2022
Bildung der nächsten Generation – The Creatives in Residence Final Showcase

Vor etwas mehr als sechs Monaten schlossen sich vier junge Absolventen dem Projekt „Creatives in Residence“ an, das in der CMYUK-Demonstrationsanlage in Shrewsbury angesiedelt ist. Nach schwierigen zwei Jahren mit geringem Zugang zu ihren Universitätseinrichtungen von 2020 bis 2021 bot die CIRL-Initiative eine einzigartige Gelegenheit, digitale Fertigungstechnologien zu erkunden und ihr kommerzielles Wissen auszubauen.

Ziel des Projekts war es, eine Lernerfahrung zu bieten, bei der die Absolventen von praktischem Lernen, fachkundigem Unterricht, praktischem Zugang zu digitaler Ausrüstung und der umfassenden Unterstützung des CMYUK-Teams zusammen mit Mentoren und Kollegen aus der Industrie profitieren würden. Die Absolventen profitierten auch von den gemeinsamen Bemühungen der Anwendungsspezialisten des Sponsors, die die Website besuchten, um ihr Fachwissen und ihre Ausbildung weiterzugeben.

Die Absolventen haben nun dieses sechsmonatige Projekt abgeschlossen, das mit einer abschließenden Präsentation abgeschlossen wurde. Da die Absolventen nach Abschluss ihrer Universitätsausbildung ihren offiziellen Abschluss verpassten, war dies eine überfällige Feier. Sie haben vier Design-Aufgaben durchgearbeitet und dabei ihre neuen Fähigkeiten und Branchenkenntnisse auf die Herstellung von bedruckter Bekleidung, Heimtextilien, Wandverkleidungen, Polstermöbeln, Teppichen und vielen anderen dekorativen Anwendungen angewendet.


Bildunterschrift: Als Keely Russell über ihre Lernreise bei CMYUK nachdachte, sagte sie: „Dies war die bestmögliche Art und Weise, wie ich mir jemals eine Integration in die Textilindustrie vorstellen konnte.“ Es haben sich uns so viele Möglichkeiten geboten, darunter die Chance, für den Showroom von Epson zu entwerfen, wobei wir von Debbie McKeegan und so vielen anderen Designkontakten betreut wurden.
Bildnachweis: CMYUK


Das Projekt war eine Gemeinschaftsleistung aller Beteiligten. Viele Mentoren, Spezialisten und Praktiker aus der Industrie haben während der zahlreichen Online-Rundentischgespräche und Mentorensitzungen ihr Wissen weitergegeben, und es war eine Ehre, diese Initiative als FESPA-Textilbotschafter zu leiten.

Robin East, Commercial Director der CMYUK Group, kommentierte: „Es war eine so erbauliche Erfahrung, diesen jungen Menschen eine so hochwertige Übergangserfahrung zwischen ihrem Abschluss und der Arbeitswelt zu bieten.“ Unsere Bildungsleiterin und Partnerin in diesem Programm, Debbie McKeegan , hat für diese Absolventen einen erstklassigen Lehrplan erstellt, der praktische Betreuung durch einige der aufregendsten und innovativsten Oberflächendesigner beinhaltet, die derzeit arbeiten. Unsere Absolventen haben eine hervorragende technische Ausbildung von unseren wunderbaren Sponsoren erhalten, darunter Epson , Canon , Klieverik , Mimaki , AE Sewing Machines , EFI und Kongsberg . Sie haben mit der ultimativen digital fortschrittlichen Produktionstechnologie gearbeitet. Wir haben maßgeschneiderte Karriere- und Lebenslaufberatung von Karen Collier Careers bereitgestellt, die unseren Absolventen zugute kommen wird.


Bildunterschrift: Das Projekt war eine Gemeinschaftsarbeit aller Beteiligten. Viele Mentoren, Spezialisten und Praktiker aus der Industrie haben während der zahlreichen Online-Rundentischgespräche und Mentorensitzungen ihr Wissen weitergegeben, und es war eine Ehre, diese Initiative als FESPA-Textilbotschafter zu leiten.
Bildnachweis: CMYUK


„Ich möchte dem gesamten Team hier bei CMYUK danken, das mit seiner Zeit und Unterstützung in das Programm investiert hat. Wir sind sehr stolz auf die Leistungen dieser jungen Menschen und werden ihre weitere Entwicklung mit Interesse verfolgen“, fügte Robin East hinzu.

Über ihre Lernreise bei CMYUK sagte Keely Russell: „Dies war die bestmögliche Art und Weise, wie ich mir jemals eine Integration in die Textilindustrie vorstellen konnte.“ Es haben sich uns so viele Möglichkeiten geboten, darunter die Chance, für den Showroom von Epson zu entwerfen, wobei wir von Debbie McKeegan und so vielen anderen Designkontakten betreut wurden. Der Zugriff auf die bei CMYUK angebotene Technologie hat mir ein viel besseres Verständnis für die Prozesse und Möglichkeiten der digitalen Druckproduktion vermittelt, was für meinen weiteren beruflichen Werdegang von unschätzbarem Wert sein wird.“

Evie Venables sagte: „Die Möglichkeit, direkt nach dem Studium weiterhin Kollektionen zu entwerfen und praktische Erfahrungen mit den neuesten Digitaldrucktechnologien zu sammeln, war ein Traum, vor allem in der Bequemlichkeit meiner Heimatstadt.“ Der Rat und die Unterstützung von Mentoren waren für meine Entwicklung als Designer von großem Nutzen und ich hätte mir keinen besseren ersten Job in der Branche wünschen können. Ich werde mit guten Erinnerungen auf meine Zeit bei CMYUK zurückblicken.“

Sarah Willocks sagte: „Meine Fähigkeiten sind durch unsere Projektbeschreibungen enorm gewachsen und ich habe wertvolle Kenntnisse in der Digitaldruckbranche erworben. Mithilfe des fantastischen und geduldigen Teams von CMYUK und unserer großzügigen Mentoren aus der Branche habe ich die AVA-Farbanpassung an die digitale Fabrikproduktion bei Graham & Brown erlebt. Auch Adam Slade von Standfast and Barracks hat mir bei meinem Ansatz als professioneller Druckdesigner geholfen . Ich habe großes Glück gehabt, Teil dieser Initiative gewesen zu sein.“


Bildunterschrift: Sarah Willocks sagte: „Meine Fähigkeiten sind durch unsere Projektbeschreibungen enorm gewachsen und ich habe wertvolle Kenntnisse in der Digitaldruckbranche erworben.“
Bildnachweis: CMYUK

Taylor Doggett sagte: „Creatives in Residence Live (CIRL) war eine fantastische Gelegenheit, als Filmemacher teilzunehmen. Die kreative Freiheit, wöchentliche Videoinhalte mit den von CMYUK bereitgestellten Ressourcen zu produzieren, hat mir unschätzbare Erfahrungen aus erster Hand beschert und ich bin gespannt, wohin mich diese Rolle in der Zukunft führen wird.“

Zusammenfassend haben die Absolventen das Design und die Produktion von Produkten für Bekleidung, Dekoration und Sportbekleidung mithilfe digitaler Technologien untersucht. Sie haben Expertenwissen von den vielen Branchenveteranen, Mentoren und etablierten Kollegen gewonnen, die sich die Zeit genommen haben, diese neue Generation zu fördern.

Als Projekt stellt „Creatives in Residence“ eine Branchenneuheit dar. Wenn wir eine dynamische Industrie aufbauen wollen, müssen wir in die nächste Generation investieren und unsere zukünftigen Talente fördern.

Die Mode- und Inneneinrichtungsbranche befindet sich mitten in einem seismischen Wandel hin zur Digitalisierung – die vier CIRL-Absolventen verfügen nun über einen großen kommerziellen Vorteil, der ihnen diese beispiellose Chance bietet. Sie verfügen über die Fähigkeiten und das Wissen, um erfolgreich zu sein – mit denen sie sicher eine spannende Karriere aufbauen können.

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?
Software

Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?

Nessan Cleary berichtet, dass Druckmaschinenhersteller zunehmend Maschinenanalysedienste anbieten und ob diese im Großformatsektor ihr Geld wert sind.

19-04-2024
Software: Das Herz von Digital Signage
Signage

Software: Das Herz von Digital Signage

Ohne die richtige Software ist Digital Signage nicht viel mehr als ein großer Fernseher. Wie finden Kunden die richtige Lösung für ihr Projekt, und was können Druckdienstleister tun, um ihnen zu helfen?

19-04-2024
Intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie im Fokus bei Personalise Make Wear 2024
Personalisation

Intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie im Fokus bei Personalise Make Wear 2024

FESPAs Textilbotschafterin Debbie McKeegan spricht mit Branchenspezialisten bei Personalise Make Wear auf der Personalisation Experience und Sportswear Pro 2024 in Amsterdam. An jedem Tag der Ausstellungen veranstaltete Debbie ein Kamingespräch mit diesen Spezialisten, um verschiedene Branchenthemen zu besprechen. Während dieses Kamingesprächs mit Antigro, Caldera, Print Logistics, Inkcups und Kornit Digital diskutieren sie die Rolle digitaler Technologien bei der Personalisierung, die Neugestaltung der Lieferkette, die Zukunft der Fertigung und vieles mehr.

19-04-2024
So schaffen Sie eine effiziente Smart Factory
Personalisation

So schaffen Sie eine effiziente Smart Factory

Debbie McKeegan spricht bei Personalise Make Wear in Amsterdam mit Branchenspezialisten über intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie. Debbie spricht mit Antigro, Caldera, Print Logistic, Inkcups und Kornit Digitial.

18-04-2024