Outdoor Advertising

Augenschmaus: Kreative Gebäudeverhüllungen

by Rob Fletcher | 20.02.2024
Augenschmaus: Kreative Gebäudeverhüllungen

Als eine der größten Arten von Druckanwendungen würdigt Rob Fletcher Unternehmen, die mit Gebäudehüllen arbeiten, und stellt einige der auffälligsten und kreativsten Projekte in diesem Markt vor.

Es ist keine leichte Aufgabe, bei großen Arbeiten eine hohe Druckqualität zu erzielen. Die Vergrößerung eines Bildes, um eine große Fläche abzudecken, kann sich oft als problematisch erweisen, da Druckdienstleister (PSPs) geschickt vorgehen müssen, um sicherzustellen, dass das Bild auch in größerem Maßstab noch gut aussieht.

Wenn es darum geht, Verpackungen zu erstellen, ist die Aufgabe für PSPs aufgrund der schieren Größe dieser gedruckten Anwendungen und der Tatsache, dass sie ständig den Elementen ausgesetzt sind, schwieriger. Dies macht die ohnehin schon beeindruckende Druckveranstaltung noch außergewöhnlicher, und die Unternehmen, die diese Anwendungen erstellen und installieren, verdienen Anerkennung.

Hier feiert FESPA.com einige der inspirierendsten Arbeiten aus diesem Sektor und würdigt Unternehmen aus der gesamten Druckwelt.

Einen Eindruck hinterlassen

An erster Stelle steht das in Großbritannien ansässige Unternehmen Embrace Building Wraps, das, wie der Name vermuten lässt, ein Spezialist auf diesem Gebiet ist. Embrace Building Wraps ist ein regelmäßiger Teilnehmer der FESPA Top 20-Reihe und produziert großformatige Anwendungen für den Einsatz an verschiedenen Standorten. Die Folien werden häufig zum Abdecken von Arbeiten im Gebäude verwendet.

Bildunterschrift: Embrace Building Wraps produziert häufig Druckarbeiten, um Bauarbeiten zu vertuschen.

Ein hervorragendes Beispiel hierfür ist ein aktuelles Projekt in der Sloane Street, das in einem der exklusivsten Viertel Londons im Royal Borough of Kensington and Chelsea liegt. Die Adresse beherbergt zwei viktorianische Stadthäuser, die früher die Basis der peruanischen Botschaft in London waren.

Es wurden Entwicklungsarbeiten durchgeführt, um die Gerstendrehschornsteine und das geschnitzte Mauerwerk der Fassade zu restaurieren und zu erhalten, während auch im Inneren Umbauarbeiten durchgeführt werden, damit auf dem Gelände ab 2025 Luxuseinzelhandel, ein Restaurant und erstklassige Büroflächen entstehen können.

„Unser Kreativteam lieferte ein CGI-Trompe-l'oeil-Design, das die viktorianische Fassade originalgetreu nachbildete, um sich direkt wieder in das bestehende Straßenbild einzufügen“, sagte Embrace. „Auf der unteren Ebene umfasste das Druckdesign einen Baldachin aus sorgfältig ausgewählten saisonalen Pflanzen, der sich auf das stilvolle und dezente Branding darunter auf Straßenniveau auswirkte.

„Wir haben das Hauptzugangsgerüst mit einer riesigen Gebäudehülle abgedeckt, die mithilfe eines unserer vorderseitig befestigten plus versetzten Rahmensysteme installiert wurde, komplett mit Kantenschutz. Für die Bauzaunung haben wir bedruckte, langlebige ACP-Paneele angebracht, die mit Details des Grundstücks, Cadogan und einem QR-Code verziert sind, der auf weitere Details des Grundstücks verweist.“

Embrace bildet nicht immer das darunter liegende Gebäude in seiner Hülle nach; Einige Kunden entscheiden sich stattdessen für einen markenlastigeren Ansatz. Ein Beispiel hierfür ist das Merry Hill Shopping Centre in der Nähe von Birmingham, wo vor Kurzem umfangreiche Arbeiten durchgeführt wurden und der Großteil der Gebäudefassade mit einer neuen, langfristigen Außenverkleidung versehen wurde.

Bildunterschrift: Embrace Building Wraps arbeitet mit Partnern zusammen, um die Markenbekanntheit zu verbessern.

Um die Bauarbeiten abzudecken, nutzte Embrace eine Reihe von Gebäudehüllentechniken. Insgesamt wurden 15 nicht mehr funktionierende beleuchtete Lichtpaneele auf der oberen Ebene des Busbahnhofs einzeln abgedeckt, während das verglaste Atrium über einem Haupteingang mit einer farbig bedruckten Einwegfolie umwickelt wurde, damit weiterhin Licht in die Mitte strömen kann. Darüber hinaus überspannt ein verglaster Vorhang auf der Rückseite neun einzelne Flächen und misst 750 m².

„Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Zentrum und seinen Architekten konnten wir clevere Lösungen finden, die alle Anforderungen vollständig erfüllten“, sagte Greg Forster, Geschäftsführer von Embrace. „Das kreative Design ist so hell; Die Farben kommen richtig gut zur Geltung und die Fassade hat sich völlig verändert.“

Großer Erfolg

Ein weiteres Unternehmen in diesem Bereich ist MacroArt, das sich wie Embrace auf großformatige Arbeiten spezialisiert hat und häufig mit seinen Kunden zusammenarbeitet, um Bauarbeiten an Gebäuden zu vertuschen. Ein separater Teil des Angebots von MacroArt ist großformatiges Branding, während das Unternehmen auch große Drucke erstellt, die zu dekorativen Zwecken an Gebäudewänden angebracht werden.

Ein solches Projekt fand letztes Jahr statt, als MacroArt im Rahmen der 12. Ausgabe des Londoner Projekts Sculpture in the City mit Mtec Fine Art zusammenarbeitete. Dazu gehörte die Herstellung eines riesigen Wandgemäldes für die Installation in der Creechurch Lane in Aldgate, in der Nähe wichtiger Londoner Wahrzeichen wie The Cheesegrater und The Gherkin.

Bildunterschrift: MacroArt arbeitete mit dem Künstler Arturo Herrara an einem groß angelegten Kunstprojekt.

Das Kunstwerk mit dem Namen „Untitled, 2020“ wurde vom Künstler Arturo Herrara geschaffen und von MacroArt mit seinem Durst 512R-Drucker zum Leben erweckt. Das Stück wurde mit hochwertigen UV-Tinten gedruckt, die alle im MacroArt-Studio vor Ort bemustert wurden, bevor das endgültige Stück zusammengestellt wurde. Das eigentliche Wandgemälde misst neun mal 21 Meter und wurde auf selbstklebendes Vinyl gedruckt, bevor es vom Team von MacroArt über den belebten Straßen Londons angebracht wurde.

„Wir freuen uns über die Resonanz auf dieses neueste Wandgemälde“, sagte Mike Hamling, Account Director der MacroArt-Gruppe. „Der Reichtum der Farben war ausschlaggebend für den Erfolg dieses Kunstwerks sowie die Genauigkeit der Installation an einem anspruchsvollen Standort. Unser Team hat sehr hart daran gearbeitet, dies Wirklichkeit werden zu lassen, und wir sind sehr stolz auf das Ergebnis.

„Im Rahmen der jüngsten Einführung des seit langem laufenden Projekts Sculpture in the City lebendige Kunstwerke ins Herz Londons zu bringen, ist für uns ein besonderes Erlebnis.“

Hersteller greifen ein

Die Auswirkungen von Gebäudehüllen sind so groß, dass sich auch die Hersteller daran beteiligen. Durst, dessen Technologie andere bei dieser Art von Arbeit unterstützt, nutzte sein eigenes Kit für ein Projekt mit dem Südtiroler Künstler Klaus Pobitzer. Dabei handelt es sich um die Produktion künstlerischer Arbeiten innerhalb und außerhalb des Durst-Hauptsitzes in Brixen in Italien.

Das erste Stück aus dieser neuen Zusammenarbeit ist „Inside-Out“, das sich auf Durst-Mitarbeiter konzentriert, die der Künstler in großformatigen Einzel- und Gruppenporträts zeigt, sowie technische Details der produzierten Drucksysteme. Die Arbeit wurde an der Außenseite eines Gebäudes in Brixen installiert, während die Hunderte Quadratmeter Installationen an der Fassade nach der Nutzung zu Recyclingtüten verarbeitet und als Unikate für einen guten Zweck versteigert werden.

Bildunterschrift: Durst hat sich auch mit dem Südtiroler Künstler Klaus Pobitzer zusammengetan, um große, gedruckte Stücke für seinen Hauptsitz zu schaffen.

„Das Durst-Hauptquartier ist ein ikonisches und futuristisches Gebäude und zeugt von der Bedeutung des Unternehmens in der Digitaldrucktechnologie“, sagte Pobitzer. „Aber kaum jemand in der Region weiß eigentlich, was hinter dem ‚weltweit führenden Technologiehersteller‘ steckt. Inside-Out enthüllt das Geheimnis und bringt die größten Vermögenswerte des Unternehmens, seine Mitarbeiter und Technologie, nach außen.“

Christoph Gamper, Mitinhaber und CEO der Durst Group, fügte hinzu: „Wir freuen uns, dass wir einen großartigen Künstler wie Klaus Pobitzer für diese Zusammenarbeit gewinnen konnten.“ Seine großformatigen Installationen im öffentlichen Raum, die Mensch-Computer-Interaktion, Design- und Architekturprojekte – all das sind auch spezifische Themen der Durst Group.“

Um es einfach auszudrücken: Die Beeindruckung von Gebäudehüllen kann nicht unterschätzt werden. Diese Arbeiten sehen nicht nur gut aus, sondern bieten dem Kunden auch mehrere Verwendungsmöglichkeiten, darunter die Möglichkeit, sein Unternehmen in größerem Maßstab zu bewerben und mit Verbrauchern in Kontakt zu treten, die seine Marke sonst vielleicht nicht bemerkt hätten.

by Rob Fletcher Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Beschilderungen ohne Druck: Techniken, Hersteller, Zukunftsaussichten
Signage

Beschilderungen ohne Druck: Techniken, Hersteller, Zukunftsaussichten

Sie liegen im Trend, die European Sign Expo 2024 hat es gerade wieder gezeigt: Beschilderungen ohne Druck. Inzwischen gibt es so viele Varianten, dass sich buchstäblich für jeden Anwendungsbereich die ideale Technologie finden lässt. Die wichtigsten stellen wir hier vor.

22-04-2024
Möglichkeiten für Großformatdrucker in der Etikettierung
Labels

Möglichkeiten für Großformatdrucker in der Etikettierung

Nessan Cleary erklärt, wie die Etikettierung eine einzigartige Chance für Großformatdruckanbieter darstellen kann, die ihr Geschäft ausbauen und diversifizieren möchten.

22-04-2024
9 Prinzipien der schlanken Fertigung für Textilveredler
Garment Printing

9 Prinzipien der schlanken Fertigung für Textilveredler

Marshall Atkinson stellt verschiedene Prinzipien des Lean Manufacturing vor, die dabei helfen, Abläufe zu rationalisieren, Abfall zu reduzieren, die Produktivität zu steigern und die Kosten Ihres Unternehmens zu senken.

22-04-2024
Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?
Software

Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?

Nessan Cleary berichtet, dass Druckmaschinenhersteller zunehmend Maschinenanalysedienste anbieten und ob diese im Großformatsektor ihr Geld wert sind.

19-04-2024