Digitaldruck

Analyse der neuesten Entwicklungen im Tintenstrahldruck

by FESPA | 03.02.2021
Analyse der neuesten Entwicklungen im Tintenstrahldruck

Während einige Unternehmen im Jahr 2020 zum Stillstand gezwungen waren, wurde im Inkjet-Druckbereich weiterhin an spannenden Neuentwicklungen gearbeitet. Rob Fletcher wirft einen Blick auf die Neuheiten in diesem Sektor.

Obwohl es die Technologie schon seit einigen Jahren gibt, geht die Entwicklung auf dem Inkjet-Markt weiter und es werden regelmäßig neue Lösungen auf den Markt gebracht. Selbst im Jahr 2020, als viele Unternehmen ihre Produktion entweder verlangsamten oder ganz einstellten, wurde an der Verbesserung der Inkjet-Technologien weiter gearbeitet.

In den letzten Monaten haben wir eine Reihe neuer Maschinen auf den Markt gebracht, und da die Hersteller zugesagt haben, diese weiter auszubauen, können wir davon ausgehen, dass im Laufe des Jahres 2021 und darüber hinaus weitere Lösungen verfügbar sein werden.

Vor diesem Hintergrund stellt FESPA.com einige der neuesten Technologien auf dem Inkjet-Markt vor und analysiert, wie diese Druckunternehmen dabei helfen können, nach der Schließung von Covid-19 einen Aufschwung zu suchen.

Neuzugänge

HP hat gerade die Einführung seiner neuesten Inkjet-Innovation in Form der neuen Großformatdrucker der HP Latex 700/800-Serie angekündigt. Das Sortiment besteht aus vier Geräten: dem HP Latex 700 und 800 sowie dem HP Latex 700W und 800W, wobei letztere erstmals in dieser Kategorie die Möglichkeit der weißen Tinte bieten.

Bildunterschrift: HP hat seine brandneue Großformatdruckerserie HP Latex 700/800 auf den Markt gebracht

Guayente Sanmartin, General Manager für Großformatgeschäft bei HP, sagte, die neue Technologie sei so flexibel, dass sie Benutzern helfen werde, neue Aufträge in einer Reihe von Marktsektoren zu gewinnen.

„Wenn Sie an HP Latex denken, stellen Sie sich die einzigartige Möglichkeit vor, zu jeder Kundenanfrage Ja zu sagen, unabhängig von sich schnell ändernden Zeitplänen oder Anwendungsanforderungen“, erklärte Sanmartin. „Helfen Sie dabei, Fristen einzuhalten, und zwar mit unbestreitbarer Sicherheit für Bediener und Umwelt, denn mit HP Latex wird jede Entscheidung für Beschilderung und Dekoration zu einer nachhaltigen Entscheidung.

„Das neue Latex 700- und 800-Portfolio wird es Druckdienstleistern (PSPs) ermöglichen, große Erfolge zu erzielen, indem sie die Herausforderungen ihrer Kunden in der nächsten Normalität meistern und ehrgeizigere Projekte in Angriff nehmen – in der Gewissheit, dass ihre Arbeit Ergebnisse bringen wird.“

Zu den Hauptmerkmalen der neuen Geräte gehören aktualisierte Druckköpfe, die über mehr Düsen verfügen und Geschwindigkeiten von bis zu 36 m²/h bieten. Dies bedeutet laut HP, dass die Latex 800 und 800W im Vergleich zu früheren HP-Modellen eine um 50 % höhere Produktivität bieten.

HP sagte außerdem, dass Druckaufträge auf der 700/800-Serie selbst bei höheren Druckgeschwindigkeiten lebendige Farben und feinere Bild- und Textdetails liefern. Im operativen Bereich ermöglicht HP PrintOS PSPs auch die Überwachung und Steuerung ihrer Druckflotte über eine cloudbasierte Schnittstelle, die sie praktisch überall und jederzeit nutzen können.

Mitglieder der Druck-Community können durch ein interaktives Erlebnis am virtuellen Stand von HP mehr über die neuen HP Latex 700- und 800-Druckerserien erfahren. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Beschleunigende Trends

Ein weiterer führender Name im Tintenstrahldruck ist Epson, und Phil McMullin, Vertriebsleiter für ProGraphics bei Epson UK, sagte, die Pandemie habe zu einer stärkeren Beschleunigung bestimmter Trends geführt, von denen diejenigen, die über ein Tintenstrahl-Kit verfügen, profitieren können.

McMullin sagte: „Die offensichtlichsten Kernvorteile, die durch die Ereignisse des Jahres 2020 hervorgehoben wurden, sind eine qualitativ hochwertige Produktion und Anwendungsanpassungsfähigkeit. Der anfängliche Anstieg der Personalisierung und der Online-Bestellung wird sich wahrscheinlich weiterentwickeln.

„Die Vielzahl von Unternehmen, die jetzt personalisierte T-Shirts, Tassen, Fotos, Schlüsselanhänger usw. anbieten, hat die Bedeutung eines zuverlässigen On-Demand-Digitaldrucks und die Vorteile, die sich daraus ergeben, wenn Unternehmen keine Materialien aus verschiedenen Bereichen auslagern müssen, noch verstärkt der Globus."

Bildunterschrift: Epson sagte, dass sein SureColor SC-F100 Farbstoff-Untergerät eine Einstiegslösung für Druckarbeiten im A4-Format bietet.

Über die übliche Anforderung einer gleichbleibend hohen Bildqualität und Zuverlässigkeit hinaus erkennt McMullin, dass Epson jetzt die Erschwinglichkeit zu einem entscheidenden Faktor für die Maximierung der Rentabilität macht.

Um dieses Problem anzugehen, hat Epson das neue SureColor SC-F100 Farbstoff-Untergerät für weniger als 400 £ auf den Markt gebracht, was seiner Meinung nach den ersten Markteintritt mit Ausdrucken im A4-Format ermöglicht.

Im Hinblick auf den breiteren Markt sagte McMullin, dass die Einführung des Inkjet-Kits einen großen Vorteil für diejenigen bieten wird, die im Bereich des digitalen Textildrucks tätig sind, und sagte, dass dadurch nicht nur Ressourcen gespart werden, sondern den Benutzern auch eine nachhaltigere Option geboten wird.

McMullin sagte: „Die Anwendung und Demonstration eines solideren Nachhaltigkeitsansatzes wird für uns und unsere Kunden immer wichtiger. Der Einsatz der Inkjet-Technologie im Textildruck spart Ressourcen und ist umweltschonender als analoge Verfahren, da keine Filme, Siebe oder Platten hergestellt, gewaschen oder gelagert werden müssen.

„Da der digitale Textildruckprozess auch kürzer ist, verbraucht er weniger Energie und Wasser als ein herkömmlicher analoger Prozess und verschwendet deutlich weniger Tinte.“

Erhöhte Zuverlässigkeit

Anderswo und Ricoh haben außerdem eine Reihe neuer Inkjet-Entwicklungen angekündigt, insbesondere die dritte Generation der Latexformulierung (AR3). Yucel Salih, britischer Vertriebsspezialist für Großformate bei Ricoh, sagte, dass dies den Benutzern des Latexdruckers Ricoh Pro L5160 erhebliche Vorteile bieten werde.

Salih sagte: „Diese neueste Entwicklung bedeutet zusammen mit den Ricoh-Druckköpfen, dass der Latexdrucker Ricoh Pro L5160 problemlos verkaufsfähige Drucke mit 46 m² pro Stunde erzielen kann.“
Dies ist nur möglich, wenn die richtige Tintenformulierung von zuverlässigen Graustufen-Druckköpfen ausgestoßen wird.

„Das Gleiche gilt für die UV-Tinte, die derzeit auf UV-Flachbettdruckern von Ricoh verwendet wird, wo sie konsistent verkaufbare Drucke mit 50 m² pro Stunde erzielen.“


Bildunterschrift: Der Latexdrucker Ricoh Pro L5160 kann mit einer Geschwindigkeit von 46 m²/h arbeiten

Darüber hinaus erläuterte Salih einige der Hauptvorteile der Verwendung von Inkjet-Kits gegenüber anderen Technologien und konzentrierte sich insbesondere darauf, dass es beim Inkjet weniger bewegliche Teile gibt, was laut Salih die Zuverlässigkeit erhöht.

Salih erklärte: „Es ist ein einziger Prozess, um das Bild auf das Substrat aufzutragen, was zu einer schnelleren Produktion führt, da die Tinte schneller aufgetragen wird. Die Inkjet-Technologie ist außerdem mit den unterschiedlichsten Substraten – sowohl starren als auch flexiblen – kompatibel, darunter Glas, Holz, Beton und mehr.

„Man könnte die Siebdrucktechnologie auf diesen speziellen Substraten einsetzen, aber das wäre ein langwieriger Prozess und man wäre nicht in der Lage, komplizierte Farbergebnisse zu erzielen. Der Tintenstrahldruck eignet sich perfekt für den Druck kleinerer Auflagen, einschließlich personalisierter Objekte und Einzelstücke, ein Markt, der derzeit ein enormes Wachstum verzeichnet.

„Die Inkjet-Technologie ist sowohl für ihre relativ geringen Investitions- als auch für ihre Betriebskosten bekannt. Ricoh arbeitet ständig an weiteren Innovationen, um unseren Kunden das Drucken von mehr Anwendungen auf einem einzigen Gerät zu ermöglichen.“

Vielseitig, umweltfreundlich und ROI

Ein weiterer Schwerpunkt auf der Entwicklung neuer Inkjet-Drucker liegt bei swissQprint, deren Vertriebs- und Marketingleiterin Carmen Eicher sagte, dass die neuesten Fortschritte Unternehmen im Großformatsektor zugute kommen werden.

Eicher sagte: „Der Hauptvorteil der Verwendung der Inkjet-Technologie im Großformatdruck besteht darin, dass sie eine erhebliche Vielseitigkeit bietet, umweltfreundlich ist und eine hohe Kapitalrendite bietet.“

Eicher konzentrierte sich auf die Technologie und ihre Vorteile und sagte, der Tintenstrahl sei vielseitig und könne auf starren und flexiblen Materialien aller Art drucken, ohne dass eine Laminierung erforderlich sei.

Im Hinblick auf Nachhaltigkeit bietet der Tintenstrahldruck im Vergleich zu anderen Verfahren einen geringen Energieverbrauch, erfordert keine Trockner und Belüftung, verwendet lösungsmittel- und VOC-freie Tinten und verfügt über energiesparende LED-UV-Lampen

Abschließend sagte Eicher, dass beim Tintenstrahl ein Gerät möglicherweise das Portfolio abdeckt, für das andere Druckereien eine Reihe unterschiedlicher Systeme benötigen, beispielsweise Flachbett- und Rolle-zu-Rolle-Drucker. Daher ist die Investition im Vergleich zu anderen Technologien relativ gering.

Bildunterschrift: swissQprint sagte, dass sein Tip Switch Vacuum eine einfache und effiziente Steuerung des starken Vakuums seiner großformatigen Tintenstrahldrucker ermöglicht

Eicher sagte: „SwissQprint-Großformatdrucker sind modular aufgebaut, was bedeutet, dass ein vorhandener Drucker vor Ort mit zusätzlichen Optionen aufgerüstet werden kann.“ So wächst die Ausrüstung mit dem Geschäft und die Eigentümer können ihre Investition stufenweise gestalten.

„Darüber hinaus verfügen alle Großformatdrucker von swissQprint über neun frei konfigurierbare Farbkanäle. Der Druckdienstleister kann mit einer Grundkonfiguration beginnen und später weitere Kanäle oder eine zweite Druckkopfreihe hinzufügen.“

Eicher hat sich bei swissQprint auch für die neueste Entwicklung im Inkjet-Bereich in Form des einzigartigen Tip Switch Vacuum für sein gesamtes Flachbettsortiment entschieden. Der Tip Switch Vacuum ist seit seiner Einführung im Jahr 2019 Standard beim swissQprint Karibu Rollendrucker und ermöglicht laut Eicher eine einfache und effiziente Steuerung des starken Vakuums.

Trotz der durch Covid-19 verursachten Störungen in den letzten 12 Monaten bleibt die Entwicklung im Inkjet-Bereich stark, und in den letzten Monaten kamen eine Reihe neuer Lösungen auf den Markt. Da es keine Anzeichen dafür gibt, dass sich diese Innovation verlangsamt, halten Sie im Laufe des Jahres 2021 Ausschau nach weiteren Markteinführungen.

Entdecken Sie das Neueste im Digitaldruck auf der Global Print Expo 2021 , Europas führender Ausstellung für Sieb- und digitalen Großformatdruck, Textildruck und Beschilderung. Sehen Sie sich Vorführungen hochmoderner Geräte und neuer Produkteinführungen an und vernetzen Sie sich mit Gleichgesinnten. Melden Sie jetzt Ihr Interesse an .

by FESPA Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
Sportswear
1:24

So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketing Director bei Stahls‘ UK & Europe, über das Verzieren von Hüten und insbesondere über die 360 IQ-Hutpresse auf der FESPA Global Print Expo 2024 im RAI in den Niederlanden.

12-04-2024
So dekorieren Sie Hüte mit allem und überall, einschließlich 3D-Verzierungen
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
Sportswear
1:39

So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung

Wir sprechen mit Andy Rogers, Marketingleiter bei Stahls UK & Europe, über den Pro Place IQ und die Technologie dahinter. Andy erklärt, wie der Pro Place IQ das Bild auf dem Bildschirm auf die Platte projiziert.

11-04-2024
So steigern Sie die Wärmeübertragungseffizienz durch gleichbleibend genaue Positionierung
FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien
Digitaldruck

FESPA Brasil 2024 bricht Rekorde und etabliert seine Position in Brasilien

FESPA Brasil Digital Printing 2024 etablierte sich als wichtigste Fachmesse für Digitaldruck in Brasilien und Lateinamerika. Die Ausstellung fand vom 11. bis 14. März 2024 im Expo Center Norte in São Paulo, Brasilien, statt. Die Ausstellung wurde sowohl von APS Eventos als auch von FESPA organisiert.

10-04-2024
Entscheidungsträger aus aller Welt konkretisieren Investitionspläne auf der FESPA 2024
Digitaldruck

Entscheidungsträger aus aller Welt konkretisieren Investitionspläne auf der FESPA 2024

Die FESPA Global Print Expo 2024, die European Sign Expo, die Personalisation Experience und die erste Sportswear Pro (19. – 22. März 2024, RAI Amsterdam) zogen ein globales Publikum hochrangiger Entscheidungsträger an, die Investitionen für das Geschäftswachstum priorisierten.

09-04-2024