Personalisation

10 Vorteile der unternehmensinternen Objektanpassung

by Kirstie Price | 28.02.2024
10 Vorteile der unternehmensinternen Objektanpassung

Kirstie Price von Roland DG verrät 10 Vorteile, die es mit sich bringt, den Objektdruck und die individuelle Anpassung für Hersteller intern anzubieten. Dazu gehörten verkürzte Vorlaufzeiten, schnelles Prototyping, ökologische Nachhaltigkeit und mehr.

In den letzten Jahren hat die Fertigungsindustrie einen deutlichen Wandel hin zum hauseigenen Drucken und Anpassen von Objekten erlebt. Dank der Fortschritte in der Digitaldrucktechnologie sind Hersteller nun in der Lage, Produkte in ihren eigenen Einrichtungen mit kompakten und benutzerfreundlichen Geräten zu erstellen und zu personalisieren.
Dieser Wandel bietet zahlreiche Vorteile, die die Produktivität, Effizienz und Kundenzufriedenheit steigern können. In diesem Artikel werden wir die 10 größten Vorteile untersuchen, die es für Hersteller mit sich bringt, den Objektdruck und die individuelle Anpassung intern anzubieten.

1. Rapid Prototyping und Iteration

Der interne Druck ermöglicht es Herstellern, schnell Prototypen zu erstellen und Designs zu iterieren. Dies beschleunigt den Produktentwicklungszyklus und ermöglicht eine schnellere Markteinführung und einen Wettbewerbsvorteil in der Branche.
„Der Besitz einer hauseigenen Druckerei hat es mir ermöglicht, mit meinen Angeboten flexibler umzugehen, und es mir im Alleingang ermöglicht, in den Personalisierungsmarkt einzusteigen.“ - Henrik Nerst, Wild Distillery

2. Kosteneffizienz

Durch den Wegfall der Notwendigkeit, Druck- und Individualisierungsdienste auszulagern, können Hersteller die Kosten im Zusammenhang mit dem Transport, Gebühren Dritter und potenziellen Verzögerungen erheblich reduzieren. Die Eigenproduktion optimiert die Ressourcenallokation und senkt die Gesamtbetriebskosten. Sie können auch kurze bis mittlere kundenspezifische Auflagen anbieten, ohne dass die anfänglichen Kosten für die Erstellung von Sieben/Pads anfallen.

3. Maßgeschneiderte Anpassung

Der hausinterne Druck ermöglicht die individuelle Anpassung von Produkten nach Bedarf, um den unterschiedlichen Verbraucherpräferenzen gerecht zu werden. Hersteller können personalisierte Designs, Größen und Funktionen anbieten, was die Kundenzufriedenheit erhöht und möglicherweise den Umsatz steigert. Softwarefunktionen wie die variable Datenfunktion von VersaWorks können Benutzern dabei helfen, Läufe von Fall zu Fall anzupassen.

4. Reduzierte Vorlaufzeiten

Die Möglichkeit, Objekte vor Ort zu drucken, verkürzt die Vorlaufzeiten und ermöglicht es Herstellern, schnell auf Marktanforderungen und sich ändernde Trends zu reagieren. Diese Agilität hilft bei der Einhaltung von Fristen und der fristgerechten Ausführung von Aufträgen.

Bildunterschrift: - Ein individuell bedruckter Padelschläger mit einem Flachbett-UV-Drucker. Bildnachweis: Shooter Padel.

„Die Investition in diese Technologie hat es uns ermöglicht, Outsourcing zu beenden, unsere Kosten und Vorlaufzeiten zu reduzieren und die Produktion zu steigern. Wir haben jetzt die volle Kontrolle über den gesamten Prozess und können langlebige Produkte im eigenen Haus herstellen.“ - Sergi Gallardo, Schütze Padel

5. Qualitätskontrolle

Die Kontrolle über den gesamten Produktionsprozess gewährleistet eine gleichbleibende Qualität. Hersteller können die Druck- und Individualisierungsprozesse genau überwachen und optimieren, was zu qualitativ hochwertigeren Produkten und geringeren Fehlerraten führt.

6. Schutz des geistigen Eigentums

Der interne Druck trägt zum Schutz des geistigen Eigentums bei, indem er die Offenlegung von Designdateien für externe Parteien begrenzt. Diese Kontrolle über sensible Daten stellt sicher, dass proprietäre Designs innerhalb der Räumlichkeiten des Herstellers sicher bleiben.

7. Umweltverträglichkeit

Die Eigenproduktion von Objekten führt oft zu weniger Abfall, da Hersteller den Materialeinsatz und das Recycling optimieren können. Dies trägt zur ökologischen Nachhaltigkeit bei, indem der gesamte CO2-Fußabdruck des Produktionsprozesses verringert wird.

„Durch den Einsatz des UV-Druckers konnten wir unseren Farbauftrag erweitern, gleichzeitig verschiedene Texturen erkunden und unsere Möglichkeiten für Spezialeffekte erweitern. Was uns am meisten gefiel, war die Fähigkeit des Druckers, Pantone-Farben perfekt zu reproduzieren.“ - Darline Vogel, Royal Enfield

Verbesserte Widerstandsfähigkeit der Lieferkette

Durch die Dezentralisierung des Produktionsprozesses mindern Hersteller die Risiken, die mit Störungen in der Lieferkette verbunden sind. Der interne Druck bietet ein gewisses Maß an Widerstandsfähigkeit und gewährleistet die Kontinuität der Produktion auch bei externen Herausforderungen.

9. Optimierte Bestandsverwaltung

Der interne Druck ermöglicht eine bessere Bestandsverwaltung und reduziert die Notwendigkeit einer übermäßigen Bevorratung. Hersteller können Produkte nach Bedarf drucken und so Überbestände und damit verbundene Lagerkosten minimieren.

10. Förderung von Forschung und Entwicklung

Durch interne Objektdruckkapazitäten können Hersteller tiefgreifende Forschung und Entwicklung betreiben. Dies fördert Innovationen, da Teams effizienter und kostengünstiger mit neuen Materialien, Designs und Technologien experimentieren können.

„Wenn sie während des Layoutprozesses mit den Veredelungseffekten, den Substraten und allen Designelementen experimentieren können, bevor sie in den Produktionsprozess einsteigen, eröffnen sich viele Möglichkeiten.“ - Željka Tihomirović, Studio Kaligraf

Abschluss

Das Drucken und Anpassen von Objekten ins eigene Haus zu bringen, bietet Herstellern eine Vielzahl von Vorteilen. Von der schnellen Prototypenerstellung bis hin zu Kosteneffizienz und verbesserter Lieferkettenstabilität sind die Vorteile weitreichend.

Durch den Einsatz dieser transformativen Technologie können Hersteller immer einen Schritt voraus sein, Kundenanforderungen effektiv erfüllen und ihren Ansatz bei Produktion und Individualisierung revolutionieren.

Besuchen Sie Roland DG vom 19. bis 22. März 2024 in Halle A1, Stand A40 auf der Personalised Experience 2024 im RAI Amsterdam, Niederlande. Besucher haben die Möglichkeit, von führenden Köpfen und Innovatoren zu hören, die Wissen und Erfahrungen austauschen, und die neuesten Entwicklungen und Technologien im personalisierten Bereich zu sehen Drucklösungen und vernetzen Sie sich mit denen, die Ihnen beim Wachstum Ihres Unternehmens helfen möchten. Registrieren Sie sich hier für einen Besuch.

by Kirstie Price Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?
Software

Lohnen sich Analysedienste für den Großformatdruck?

Nessan Cleary berichtet, dass Druckmaschinenhersteller zunehmend Maschinenanalysedienste anbieten und ob diese im Großformatsektor ihr Geld wert sind.

19-04-2024
Software: Das Herz von Digital Signage
Signage

Software: Das Herz von Digital Signage

Ohne die richtige Software ist Digital Signage nicht viel mehr als ein großer Fernseher. Wie finden Kunden die richtige Lösung für ihr Projekt, und was können Druckdienstleister tun, um ihnen zu helfen?

19-04-2024
Intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie im Fokus bei Personalise Make Wear 2024
Personalisation

Intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie im Fokus bei Personalise Make Wear 2024

FESPAs Textilbotschafterin Debbie McKeegan spricht mit Branchenspezialisten bei Personalise Make Wear auf der Personalisation Experience und Sportswear Pro 2024 in Amsterdam. An jedem Tag der Ausstellungen veranstaltete Debbie ein Kamingespräch mit diesen Spezialisten, um verschiedene Branchenthemen zu besprechen. Während dieses Kamingesprächs mit Antigro, Caldera, Print Logistics, Inkcups und Kornit Digital diskutieren sie die Rolle digitaler Technologien bei der Personalisierung, die Neugestaltung der Lieferkette, die Zukunft der Fertigung und vieles mehr.

19-04-2024
So schaffen Sie eine effiziente Smart Factory
Personalisation

So schaffen Sie eine effiziente Smart Factory

Debbie McKeegan spricht bei Personalise Make Wear in Amsterdam mit Branchenspezialisten über intelligente Fabriken und Personalisierungstechnologie. Debbie spricht mit Antigro, Caldera, Print Logistic, Inkcups und Kornit Digitial.

18-04-2024