Features

Lexmark geht grünes Engagement mit CO2-neutralem Versprechen ein

von Rob Fletcher | 06.09.2021
Lexmark geht grünes Engagement mit CO2-neutralem Versprechen ein

Lexmark, der Anbieter von Bildverarbeitungslösungen, hat Pläne zur weiteren Verbesserung seiner Umweltbilanz aufgestellt, indem er bis 2035 vollständig klimaneutral wird.

Das Unternehmen hat in den letzten Jahren bei seinen nachhaltigen Zielen eine Reihe großer Fortschritte gemacht und konnte seine globalen Emissionen seit 2025 um 62 % reduzieren. Es ist auch auf dem besten Weg, das Reduktionsziel von 40 % für den 10-Jahres-Zeitraum zwischen . zu erreichen 2015 und 2025.

Lexmark sagte, dass diese Ziele durch die Senkung des Energieverbrauchs und den Einsatz neuer Kunststoffe sowie die Wiederverwendung von Produkten, globale Recyclingbemühungen und die Entwicklung langlebiger Produkte erreicht wurden.

Um das Neutralitätsziel 2035 zu erreichen, wird Lexmark in seinem weltweiten Geschäft weiterhin neue Programme verfolgen und in diese investieren.

„Lexmark hat sich seit langem der Reduzierung unserer Umweltbelastung verschrieben. Wir sind wegweisend für Nachhaltigkeit in unserem Geschäft und für unsere Kunden, und wir sind entschlossen, bis 2035 CO2-neutral zu sein“, sagte Allen Waugerman, President und CEO von Lexmark.

„Es ist eine verantwortungsvolle Sache, die wir für die Umwelt tun müssen, und es ist gut für unsere Kunden – sie senken ihre Kosten und helfen ihnen, ihre eigenen CO2-Neutralitätsziele durch langlebigere und energiesparende Geräte zu erreichen.“

Zu den neuen und fortlaufenden Programmen, zu denen sich Lexmark im Rahmen seiner CO2-neutralen Verpflichtung verpflichtet, gehört das 1991 eingerichtete Patronen-Sammelprogramm, das bisher verhindert hat, dass 100 Millionen Patronen auf Mülldeponien landen

Nach dem Verbrauch recycelter Kunststoff (PCR) aus nicht wiederverwendbaren Patronen wird zu neuen Patronen und Komponenten für die Drucker und Multifunktionsdrucker (MFPs) von Lexmark verarbeitet. Von dem aktuellen Geräteportfolio von Lexmark enthalten 92 % der Druckermodelle einen PCR-Anteil, wobei mehr als 80 % der Modelle einen PCR-Anteil von mehr als 30 % enthalten.

Das ständige Engagement von Lexmark beinhaltet auch, sicherzustellen, dass seine Geräte auf eine lange Lebensdauer ausgelegt sind und nicht von vornherein ersetzt oder recycelt werden müssen. 96 % seiner Geräte erfüllen den Energy Star und erfüllen hohe Standards der Energieeffizienzzertifizierung.

Wenn Geräte jedoch irgendwann ihr Lebensende erreichen, verwendet Lexmark so viel wie möglich des alten Materials wieder, wobei 39% des Kunststoffs in neuen Geräten und 37% in wiedergewonnenen Markenpatronen verwendet werden.

Darüber hinaus können Kunden von Lexmark von einer Partnerschaft mit PrintReleaf profitieren, die den Papierverbrauch und die Wiederaufforstung misst, um sicherzustellen, dass Bäume, die auf Herstellerpapier abgeholzt wurden, ersetzt werden.

John Gagel, Chief Sustainability Officer bei Lexmark, fügte hinzu: „Wir haben als Unternehmen bereits große Fortschritte gemacht. Wir arbeiten seit vielen Jahren weltweit daran, unseren CO2-Fußabdruck kontinuierlich zu reduzieren, und die Infrastruktur, die wir weltweit haben, versetzt uns in die Lage, unser Ziel der CO2-Neutralität bis 2035 zu erreichen.“


von Rob Fletcher Zurück zu den Neuigkeiten

Thema

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Blog

Fokussiert auf eine grüne Zukunft für Transferfolien

13.10.2021
Pressemitteilungen

Bereit, Farbe auf der FESPA Global Print Expo 2021 und der European Sign Expo 2021 zurückzubringen

08.10.2021
Features

Nachfrage nach Spezialpapier soll Marktwert auf 43,4 Mio. US-Dollar steigern

08.10.2021
Blog

Lichtverschmutzung – ein sinnvoller Ansatz für nachhaltigere Beschilderung

07.10.2021

Wir verwenden Cookies, um diese Website zu betreiben und Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Weitere Informationen darüber, welche Cookies wir verwenden, warum wir sie verwenden und wie Sie Ihre Cookies verwalten können, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie . Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.