Features

Roland DG bringt "Geheimwaffe" für den Textildruck auf den Markt

von Rob Fletcher | 01.10.2020
Roland DG bringt

Roland DG hat die Einführung des ZT-1900 angekündigt, seines bislang größten Textildruckers, der den Anwendern helfen soll, eine Reihe wichtiger Trends auf dem Markt zu nutzen.

Der 1,9 m breite Farbsublimationsdrucker bietet Anwendern die Möglichkeit, im Entwurfsmodus mit einer Geschwindigkeit von bis zu 220 m 2 / h und im Produktionsmodus mit 150 m 2 / h zu drucken. Außerdem verfügt er über eine gespiegelte CMYK-Konfiguration, um die Produktivität zu steigern.

Weitere Merkmale der neuen Maschine sind ein integrierter Infrarot-Trockner, der laut Roland DG ein schnelleres Trocknen ermöglicht, sowie eine 5-kg-Tintenbehälterkapazität und eine Steuerungssoftware, mit der gerippte Dateien wiederholt gedruckt und erneut gedruckt werden können Jobs schnell.

Vier hochpräzise Zweikanal-Kyocera-Druckköpfe liefern das, was Roland DG als „feinen Detailtext, überlegene Bildqualität und lebendige Volltonfarben“ bezeichnet, während die herstellereigenen Farbsublimationstinten mit hoher Dichte einen breiten Farbumfang erzeugen und mit beschichteten kompatibel sind und unbeschichtete Papiere.

Encarna Luque, Senior Product Manager Tinten und Business Development Textile and Decoration bei Roland DG EMEA, sagte gegenüber FESPA.com , dass der ZT-1900 die Geheimwaffe für viele Unternehmen sein kann, die im geschäftigen Textildrucksektor wachsen möchten .

"Erstens werden Unternehmen, die analoge Methoden verwenden, aber den Sprung in den Digitaldruck mit einem hochproduktiven und qualitativ hochwertigen System wagen möchten, davon profitieren", sagte Luque. „Zweitens können Unternehmen, die bereits digitale Sublimationsdrucker einsetzen, die Produktion schnell steigern, um neue Aufträge zu erfüllen.


„Das Produkt wird Unternehmen schnell beim Wachstum unterstützen, indem es ihr Angebot für bestehende Kunden diversifiziert. Mit seinem breiteren Anwendungsbereich und kompatiblen Farbsublimationspapieren können Benutzer in die Bereiche Mode, Sportbekleidung, Innendekoration und Soft Signage wechseln. “

In Bezug auf die Art der Arbeit, die Benutzer mit dem neuen ZT-1900 ausführen können, wies Luque auf den wachsenden Personalisierungstrend hin, der keine Anzeichen einer Verlangsamung zeigt, da die Verbraucher ihre eigenen, einzigartig gestalteten und dekorierten Artikel erstellen möchten.

"Der ZT-1900 hat beeindruckend niedrige Betriebskosten und eine effiziente Tintenleistung, was bedeutet, dass der Drucker einen schnellen und positiven Einfluss auf die Bilanz hat", sagte Luque.

„Das Hochleistungs-Zuführsystem kann Mini-Jumbo-Rollen verwenden, sodass Unternehmen die Papierkosten sofort senken, den ununterbrochenen Druck erhöhen und durch unbeaufsichtigtes Drucken Personal freisetzen können. Es ist auch möglich, Tinte zu ersetzen, ohne den Druckvorgang anzuhalten. “

Luque fügte hinzu: „Wir hören immer wieder, dass die Industrie Geräte mit niedrigen Betriebskosten und kompromissloser Qualität fordert. Unser Forschungs- und Entwicklungsteam hat mithilfe der neuesten Technologie einen Drucker entwickelt, der genau das tut. “



von Rob Fletcher Zurück zu den Neuigkeiten

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Features

3D-Druck-Start-up-Partner Innenarchitekturstudio

02.12.2020
Blog

Großformatige Lektionen ab 2020 und Prognosen für die Zukunft

01.12.2020
Blog

Der Verbraucherdruck für die Recyclingfähigkeit von Verpackungen funktioniert

26.11.2020
Podcasts

Sprechen Sie mit Simon Landau von The Print Factory über das Farbmanagement für den digitalen Textil

25.11.2020

Wir verwenden Cookies, um diese Website zu betreiben und Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Weitere Informationen darüber, welche Cookies wir verwenden, warum wir sie verwenden und wie Sie Ihre Cookies verwalten können, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie . Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.