Coffee Break

FESPA-Kaffeepause: Wie kann man sich der Herausforderung der CO2-Fußabdruck-Druckprodukte stellen?

von FESPA Staff | 02.07.2021
FESPA-Kaffeepause: Wie kann man sich der Herausforderung der CO2-Fußabdruck-Druckprodukte stellen?

In dieser FESPA-Kaffeepause betrachten wir den Prozess der Berechnung der C02-Emissionen aus einer Vielzahl von Druckprodukten.

Zu uns gesellen sich Dominic Harris, Managing Director bei Carbon Quota, und Nathan Swinson-Bullough, Managing Director bei ImageCo.

Die Bestimmung der C0 2 -Emissionen wird immer wichtiger, da Unternehmen bestrebt sind, ihre Scope-3-Emissionen zu reduzieren und den Status einer CO2-Neutralität zu erreichen. Druckereien, die diese nachhaltigen Ziele erreichen, gewinnen neue Kunden und stärken bestehende Beziehungen.

JETZT REGISTRIEREN

von FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Features

Nachhaltige Verpackungen: Was muss passieren?

22.10.2021
Pressemitteilungen

Norman Brubach zum World Wrap Master of Europe 2021 gekürt

21.10.2021
Features

Epson schließt sich mit Sprintstar Usain Bolt zusammen, um EcoTank-Drucker zu präsentieren

21.10.2021
Pressemitteilungen

Christophe Aussenac übernimmt FESPA-Präsidentschaft

20.10.2021

Wir verwenden Cookies, um diese Website zu betreiben und Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Weitere Informationen darüber, welche Cookies wir verwenden, warum wir sie verwenden und wie Sie Ihre Cookies verwalten können, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie . Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.