Blog

FESPA führt Webinare zur Kaffeepause ein

von Graeme | 29.09.2020
FESPA führt Webinare zur Kaffeepause ein

Graeme Richardson-Locke stellt die FESPA-Kaffeepause vor, Webinare, in denen Branchenexperten ihr Wissen und ihre Meinungen austauschen und Fragen dazu beantworten, wie Spezialdrucker besser und schneller werden können.

Die Mehrheit der Spezialdrucker arbeitet hart daran, ihre Auftragsbücher zu erstellen, und jeder kommerzielle Vorteil ist willkommen, obwohl die Zeit für diese Verbesserungen knapp ist.

Jeder, der sich mit Spezialdrucken auskennt, weiß, dass es einen großen Unterschied zwischen einem POP-Drucker für den Einzelhandel und einem Modetextilhersteller gibt. Sie teilen jedoch Gemeinsamkeiten hinsichtlich der Bedeutung einer besseren Prozesskontrolle, einer verbesserten Effizienz und der Berücksichtigung der Nachhaltigkeit.

Diese Unternehmen verwenden möglicherweise unterschiedliche Kits und Software, die auf ihren spezifischen Produktmix ausgerichtet sind. Sie müssen jedoch alle ihre Prozesse verwalten, um genaue und wiederholbare Farben zu liefern. Alle Branchen sind damit beschäftigt, herauszufinden, wie die Nachhaltigkeit ihrer Produkte verbessert werden kann. Jeder ist daran interessiert, Workflows zu erstellen, die rationalisiert sind und neue Markteinführungsrouten mit weniger Kontaktpunkten anbieten möchten.

Käufer von Druckprodukten benötigen unkomplizierte Bestellvorgänge zu wettbewerbsfähigen Preisen mit integrierter Qualität. Alles, was darunter liegt, ist ein Rezept für entgangenen Gewinn und Nachdrucke, von denen keines nachhaltig ist.

Glücklicherweise erhält die FESPA mit ihrem globalen Netzwerk von 37 Mitgliedsverbänden in einer Zeit beispielloser Herausforderungen kontinuierliche Einblicke. Die regelmäßigen Treffen zwischen der FESPA, ihren Mitgliedsverbänden und den Lieferanten, die der globalen Gemeinschaft dienen, haben die Notwendigkeit hervorgehoben, Unterstützung in neuen Formaten anzubieten.

Die FESPA-Kaffeepause bietet über Webinare persönliche Podiumsdiskussionen mit Branchenexperten und konzentriert sich auf wichtige aktuelle Themen wie Produktionsautomatisierung, Qualitätssicherung und Nachhaltigkeit. Diese Schlüsselthemen bieten eine Kurzanleitung für eine zuverlässige Druckumgebung, die in den heutigen schnelllebigen Lieferketten reagiert. Bei einem so vielfältigen Spektrum an gedruckten Anwendungen kann es eine echte Herausforderung sein, den Weg zur richtigen Lösung zu finden, und hier kann FESPA den Prozess beschleunigen.


Die Webinare finden alle zwei Wochen statt und werden vom technischen Support-Manager der FESPA, Graeme Richardson-Locke, veranstaltet. Graeme wird von erfahrenen Branchenexperten und Zulieferern begleitet, die Sie durch jedes Thema führen. Jedes Webinar dauert ungefähr 30 bis 40 Minuten. Nutzen Sie also diese kurzen Sitzungen, in denen Sie am Ende jedes Webinars die Möglichkeit haben, Fragen zu Ihrer Geschäftssituation zu stellen.

Erste FESPA-Kaffeepause

Das Datum des ersten Webinar wird Dienstag, den 20. Oktober 2020 um 11.00 Uhr BST (GMT + 1), mit der Registrierung Live bald gehen. In der ersten Kaffeepause von FESPA werden wir uns mit Prozesskontrolle befassen - wie Sie effektive Farbworkflows einrichten, um Geld zu sparen! Geld sparen entsteht durch die Planung und Implementierung von Farbworkflows, die jederzeit vorhersehbare Ergebnisse für alle Medien gewährleisten. Wir werden auf die wesentlichen Tools eingehen, die für den Tintenstrahldruck erforderlich sind: PDF-X-Dateien, Bildschirme, Farbmanagement in Adobe, standardisierte Anzeigebedingungen und Farbmessung für die Medienprofilerstellung, mit denen Sie Ergebnisse garantieren können, damit Ihr Farbworkflow Ihren Kunden entspricht Bedürfnisse.

In dieser Diskussion freuen wir uns über die Unterstützung von Toby Burnett, Director EMEA & Americas bei PrintFactory, dem Entwickler von Print-Workflow-Software, und Paul Sherfield, Inhaber von The Missing Horse Consultancy, der sich auf die Einrichtung digitaler Workflows in den Bereichen Druck und Pre-Media spezialisiert hat Branchen.

Zu den behandelten Bereichen gehören die Verbesserung Ihres prozessgesteuerten Workflows, die Verbesserung der Kundendateien, des Bildschirms, der Desktop-Software und der Druckanzeigebedingungen, das Farbmanagement in DFE Digital Front End / RIP sowie die Bedeutung von Geräteprofilen und die Bewertung der Druckqualität und Validierung.

Die zweite und dritte FESPA-Kaffeepause werden abgedeckt

  1. Vorausschauend und Aufbau eines nachhaltigeren Geschäfts. Wie ein Nachhaltigkeitsaudit Ihres Unternehmens Möglichkeiten aufzeigt, Energie zu sparen, Ihren Kohlenstoff auszugleichen und neue Kunden zu gewinnen!

    Expertin - Clare Taylor, MSc CEnv MIEMA FRSA von Clare Taylor Consulting

Lieferant - Chris Green, Leiter Marketing, Einkauf & Hardware - Visual Communications Channel, Antalis.

3. Was sind die Vorteile der Software-Automatisierung, welche neuen Fähigkeiten sind erforderlich?
Switch oder Pitstop Pro?


Experte - TBA
Lieferant - TBA


von Graeme Zurück zu den Neuigkeiten

Interested in joining our community?

Enquire today about joining your local FESPA Association or FESPA Direct

Enquire Today

Jüngste Neuigkeiten

Features

3D-Druck-Start-up-Partner Innenarchitekturstudio

02.12.2020
Blog

Großformatige Lektionen ab 2020 und Prognosen für die Zukunft

01.12.2020
Blog

Der Verbraucherdruck für die Recyclingfähigkeit von Verpackungen funktioniert

26.11.2020
Podcasts

Sprechen Sie mit Simon Landau von The Print Factory über das Farbmanagement für den digitalen Textil

25.11.2020

Wir verwenden Cookies, um diese Website zu betreiben und Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Weitere Informationen darüber, welche Cookies wir verwenden, warum wir sie verwenden und wie Sie Ihre Cookies verwalten können, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie . Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.