Vehicle wrapping

Die 5 häufigsten Probleme beim Folieren eines Fahrzeugs

by Sonja Angerer | 22.08.2023
Die 5 häufigsten Probleme beim Folieren eines Fahrzeugs

Fahrzeugfolierung ist eine beliebte und kostengünstige Möglichkeit, jedes Fahrzeug zu verschönern. Allerdings kann es zu Problemen kommen, wenn das Fahrzeug falsch verpackt ist. Dieser Artikel befasst sich mit den 5 häufigsten Problemen beim Folieren eines Fahrzeugs.

Bei der Fahrzeugfolierung können zahlreiche potenzielle Probleme auftreten. Glücklicherweise lassen sich die meisten dieser Probleme leicht beheben. Hier finden Sie die häufigsten Probleme bei der Fahrzeugfolierung und wie Sie sie lösen können, um sicherzustellen, dass Sie eine Folierung in bester Qualität erhalten.

1. Schlechte Installation der Wraps

Auch innerhalb desselben Modelljahres können bei Fahrzeugen beliebiger Marken deutliche Unterschiede bestehen. Bevor Sie überhaupt mit der Gestaltung Ihrer Folierung beginnen, stellen Sie sicher, dass Ihr Kunde Sie über das genaue Modell und die Marke des Autos informiert hat. Fahrzeugumrissbibliotheken wie CCVision können hilfreich sein. Bedenken Sie bei Ihren Berechnungen, dass die Lizenzierung eines professionellen Fahrzeugentwurfs etwa 25 Euro kosten kann.

Bildunterschrift: Blasen und Falten sind bei minderwertiger Verpackungsfolie häufig. Foto: S. Angerer

2. Blasen und Falten in der Fahrzeugfolie

Wenn die Fahrzeugfolierung Blasen oder Falten aufweist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Folie oder dem Laminat nicht genügend Zeit zum Aushärten gegeben wurde, bevor sie über die Fahrzeugoberfläche gespannt wurde. Wenn die Folie mit Eco-Solvent-Tinten bedruckt wurde, ist es wichtig, sicherzustellen, dass sie vor dem Aufbringen eines Laminats 24 Stunden lang richtig aushärten kann. Wenn Sie aufgerollte Folie zum Aushärten lagern, ist es wichtig, sie nicht aufrecht auf dem Boden zu lagern, um eine Beschädigung des Klebers durch Kratzer oder Lösungsmittelablagerungen zu vermeiden. Bevor Sie versuchen, irgendeinen Teil der Autofolierung zu belasten, zu ziehen oder Druck darauf auszuüben, wird dringend empfohlen, sie nach der Laminierung weitere 12 Stunden warten zu lassen.

Wird die Fahrzeugfolie allerdings mit Latextinten auf entsprechende Untergründe bedruckt, ist eine Laminierung nicht notwendig.

Hersteller von farbigen und bedruckbaren Folien für die Fahrzeugverklebung wie 3M , Avery , Hexis oder Orafol empfehlen in der Regel Laminate passend zu ihren Produkten. Dies kann eine gute Idee sein, da sich die Verwendung einer günstigeren, klaren Folienoption später als teurer erweisen kann. Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist die Temperatur, da diese einen Einfluss auf die Dehnfähigkeit der Folie haben kann.

Bildunterschrift: Um Probleme zu vermeiden, verwenden Sie zum Umwickeln gekrümmter Oberflächen nur Gussfolie. Foto: S. Angerer

3. Schlechte Haftungsprobleme

Wenn der Kleber für die Fahrzeugbeklebung falsch aufgetragen wird oder die Folie von schlechter Qualität ist, haftet sie nicht auf der Fahrzeugoberfläche. Um dieses Problem zu beheben, ist es wichtig, einen hochwertigen Fahrzeugklebstoff zu verwenden, der den Industriestandards entspricht, und vor der Anwendung seine Festigkeit und Haltbarkeit zu testen.

Sogar einige der besten Marken können bei bestimmten Fahrzeugen Haftungsprobleme haben. Ein häufiger Grund ist, dass die Oberfläche nicht ordnungsgemäß gereinigt wurde. Eine gute Empfehlung ist, sicherzustellen, dass das Fahrzeug vor der Übergabe an den Kunden gewaschen und gereinigt wurde. Vor dem Einbau ist außerdem unbedingt darauf zu achten, dass die Temperatur an jedem Ort, an dem das Auto geparkt wurde, nicht höher als 20 Grad ist. Auf allen Oberflächen, die umwickelt werden müssen, sollte auch ein Oberflächenreiniger, z. B. Avery, verwendet werden.

Das Folieren eines brandneuen Autos vom Fließband bringt seine eigenen Probleme mit sich. Wenn die Farbe selbst nicht vollständig ausgehärtet ist, kann es bis zu 6 Wochen dauern, bis sie mit dem Kleber aushärtet. Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist, dass Hersteller manchmal den von ihnen verwendeten Lack ändern, wodurch sich dessen Eigenschaften dramatisch ändern können.

BILDUNTERSCHRIFT: Verwenden Sie nach Möglichkeit denselben Drucker und dasselbe Substrat für wiederkehrende Verpackungsaufträge – oder machen Sie sich bereit, einige ernsthafte Kenntnisse im Farbmanagement zu erlernen. Foto: S. Angerer

4. Schlechte Farbanpassung

Eine Fahrzeugfolierung ist nur so gut wie die Farben, die sie erzeugt. Wenn die Farbe nicht mit der Originallackierung oder der Sonderfarbe des Fahrzeugs übereinstimmt, ist bei der Produktion wahrscheinlich ein Fehler aufgetreten. Um dieses Problem zu vermeiden, stellen Sie immer sicher, dass Sie die Original-Farbcodes des Fahrzeugs oder die zuvor verwendete Farbfolie kennen und geben Sie die Informationen bei der Bestellung der Fahrzeugfolierung an.

Wenn nur ein Teil der Folie ausgetauscht wird, treten häufig Probleme mit der Farbkonsistenz auf. Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass die UV-Strahlen die Oberfläche und Farbtöne der Folie und des Drucks verändern. Daher ist es in der Regel eine gute Idee, die gesamte Seite einer Fahrzeugfolierung auszutauschen, um Unstimmigkeiten weniger auffällig zu machen.

Stellen Sie bei bedruckten Verpackungsfolien sicher, dass Sie alle Teile des Designs und alle Ersatzteile mit demselben Drucker drucken und dabei ein einheitliches RIP und Substrat verwenden. Wenn dies nicht möglich ist, versuchen Sie es mit einem erweiterten Farbmanagement zu emulieren.

Bildunterschrift: Lassen Sie Eco-Solvent-Drucke mindestens 24 Stunden ruhen, um Verpackungsprobleme zu vermeiden. Foto: S. Angerer

5. Falten oder Risse während des Verpackungsprozesses

Ein häufiges Problem bei der Installation von Fahrzeugfolierungen ist, dass das Material Falten oder Risse aufweist. Dies kann schwierig zu reparieren sein und möglicherweise den Austausch der gesamten Folie erfordern. Um dies zu verhindern, ist die Verwendung einer Heißluftpistole von entscheidender Bedeutung, da sie dabei hilft, das Material zu dehnen und zu positionieren und Falten, Knicke oder Risse zu vermeiden.

Die Temperatur ist ein weiterer Schlüsselfaktor bei der Fahrzeugfolierung, insbesondere bei der Folierung auf Sicken und Nieten. Je nach Marke funktioniert normalerweise alles zwischen 50 und 60 Grad. Für die 3D-Oberflächenverklebung ist hochwertige Gussfolie ein Muss, während günstigeres Vinyl nur für flache oder leicht gewölbte Oberflächen geeignet ist.

Viele Vinylmarken bieten eine „Easy Apply“-Klebeoption an, bei der der Rückseitenkleber in winzigen Punkten aufgetragen wird oder Kanäle hinterlässt, sodass etwaige Blasen leicht entfernt werden können. Diese sind bei schwierigen Wickeln oder beim Training sehr zu empfehlen.

BILDUNTERSCHRIFT: Stellen Sie sicher, dass Sie das Wrap-Design für den richtigen Typ und die richtige Marke vorbereiten. Selbst bei bekannten Modellen gibt es von Jahr zu Jahr erhebliche Unterschiede. Foto: S. Angerer

Wenn Sie diese Probleme bei der Fahrzeugfolierung verstehen, stellen Sie sicher, dass die Folierung jedes Mal erfolgreich ist. Das Ergebnis sind Fahrzeugfolierungen, die jahrelang halten und zufriedene Kunden sind.

Bildunterschrift: Einige Probleme beim Car Wrapping kommen recht häufig vor. Hier erfahren Sie, wie Sie sie beheben oder sogar verhindern können, dass sie jemals auftreten. Foto: S. Angerer

by Sonja Angerer Zurück zu den Neuigkeiten

Sind Sie daran interessiert, unserer Community beizutreten?

Erkundigen Sie sich noch heute über den Beitritt zu Ihrer örtlichen FESPA-Vereinigung oder FESPA Direct

Fragen Sie noch heute an

Jüngste Neuigkeiten

Die Vorteile des Einsatzes von KI im Spezialdruck
AI

Die Vorteile des Einsatzes von KI im Spezialdruck

Mark Coudray berichtet, wie KI zunehmend einen entscheidenden Einfluss auf die Spezialgrafik hat, insbesondere im Siebdruck und Großformatdruck.

22-07-2024
Die besten Outdoor-Drucke in Großbritannien
Outdoor Advertising

Die besten Outdoor-Drucke in Großbritannien

Rob Fletcher präsentiert Beispiele der besten Outdoor-Drucke in Großbritannien, die einzigartig innovativ sind.

19-07-2024
Labeldruck exklusiv: Farben, Lacke, Strukturen
Labels

Labeldruck exklusiv: Farben, Lacke, Strukturen

Das Etikett trägt dazu bei, ein Produkt erst begehrenswert zu machen. Welche Möglichkeiten gibt es, exklusive Labels mit Mehrwert zu produzieren? Wie sind die Aussichten für den Digitaldruck?

19-07-2024
Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen
Signage

Nachhaltige Beschilderung: Die Zukunft der Leuchtkästen

Unter den verschiedenen Beschilderungslösungen stechen beleuchtete Schilder durch ihre Fähigkeit hervor, Sichtbarkeit mit Nachhaltigkeit zu verbinden. James Gatica Matheson untersucht, wie nachhaltige Praktiken in die Produktion von Lichtschildern und grundlegende elektrische Sicherheitsanforderungen integriert werden, die mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) übereinstimmen.

15-07-2024