Geschäftsberatung

Eine nachhaltige Einkaufsliste

von FESPA Staff | 20.01.2021
Eine nachhaltige Einkaufsliste

Nathan Swinson Bullough, Mitinhaber und Geschäftsführer von Imageco in Großbritannien, auf dem Weg zur Nachhaltigkeit des Unternehmens.

Warum ist Nachhaltigkeit für neue Geschäftsmodelle von grundlegender Bedeutung?

Nachhaltigkeit steht schnell ganz oben auf der Tagesordnung aller, vom Einzelhandel bis zum NHS. Als Großformatdruckanbieter sind wir für unsere Kunden ein wichtiger Bestandteil der Lieferkette, und heute ist mehr denn je eine starke Nachhaltigkeitspolitik der Schlüssel, um neue Aufträge zu halten und zu gewinnen.

Bei Imageco sind wir aufgrund unseres Engagements für die Umwelt erfolgreich. Ich habe das Glück, einen Großteil meiner Aufmerksamkeit darauf richten zu können, dass ein großartiges Team um mich herum die tägliche Arbeit produziert. Ich verbringe viel Zeit damit, mich mit neuen Materialien und Technologien zu befassen und zu bewerten, wie wir im Allgemeinen nachhaltiger werden können. Ein Großteil unseres Marketings ist darauf ausgerichtet, sodass sich unsere Kunden unserer Ethik bewusst sind.

Verstehen Sie mich nicht falsch, dies ist aus geschäftlicher Sicht von entscheidender Bedeutung - aber in erster Linie ist es meine echte Sorge um die Umwelt, die mich antreibt. Ich glaube, wir müssen ein Gleichgewicht zwischen der Führung unseres Geschäfts und der Begrenzung unserer Umweltauswirkungen herstellen.

Es ist ein kontinuierlicher Prozess, der ständig weiterentwickelt werden muss. Deshalb habe ich uns für die Erlangung der Umweltakkreditierung nach ISO 14001 angemeldet. Dies wird uns helfen, die Verantwortung in unserem gesamten Geschäft zu teilen und uns fest auf Trab zu halten.

Gibt es spezielle Probleme in Bezug auf Nachhaltigkeit beim Großformatdruck?

Ja, viele und es ist besorgniserregend, je mehr Sie darüber nachdenken. Die Kohlenstoffemissionen sind wie bei den meisten Produktionsstätten sehr hoch.

Wir schauen uns alles an, von unseren Einrichtungen und Anlagen bis hin zu Lieferung und Installation. Die Anforderungen für die Führung eines nationalen Geschäfts bedeuten, dass wir über Nacht versenden und zur Installation reisen. Unsere Fabrik ist 30.000 m² groß und wir haben täglich ein großes Druckset, das viel Energie verbraucht.

Wir versuchen jedoch, unsere Auswirkungen durch Investitionen in Elektrofahrzeuge zu verringern. Elektrofahrzeuge kommen sprunghaft voran, und dies ist ein mittelfristiges Ziel, das wir in den nächsten zwei Jahren erreichen werden. Lieferungen bleiben ein Problem, aber unsere Nachtdienstleister verfolgen eine gute Umweltpolitik und bemühen sich um weitere Verbesserungen.

Unser Spannungsoptimierungsgerät analysiert den Stromverbrauch unserer gesamten Fabrik und minimiert Stromstöße

In Bezug auf unsere Fabrik ist das Kohlendioxid leichter zu adressieren. Wir haben ein Spannungsoptimierungsgerät installiert: Ich kann seine Funktion am besten beschreiben, wenn es wie ein elektrischer Filter ist. Es analysiert den Stromverbrauch unserer gesamten Fabrik und minimiert Stromstöße, wobei nur der Strom verwendet wird, den wir benötigen, um Energie- und Kohlenstoffemissionen zu reduzieren. Dann haben wir unsere Solaranlage, die Ende Januar 2021 fertig sein wird. Anfangs hatten wir gehofft, die gesamte Fabrik damit zu versorgen, aber Dachkomplikationen bedeuten, dass nur ein Drittel installiert werden kann. Dies allein wird jedoch unsere CO2-Emissionen erheblich reduzieren. Bis Ende 2021 wird unsere gesamte verbleibende Energie erneuerbar sein.

Was ist mit Ihren Medien, Tinte und Verpackung?

Unser Druckkit, das aus EFI Vutek und HP Latex besteht, beide mit guten Umweltzertifizierungen, insbesondere Latex mit Tinte auf Wasserbasis.


Der Vutek-Drucker von Imageco verwendet LED-Härtung und beschleunigt die Produktion

Unsere Caldera RIP-Software in Kombination mit unserem Zünd-Cutter erzeugt minimalen Abfall bei hoher Farbgenauigkeit und Verschachtelungsmöglichkeiten - Nachdrucke sind selten und der tatsächliche Tintenverbrauch ist gering. Früher haben wir mit dem großen Lösungsmittel-Kit fast täglich Abfalltinte geleert, aber jetzt sind die Abfalltanks selten voll, und wenn sie es sind, schicken wir unsere Tinte weg, um sie ordnungsgemäß zu entsorgen.

In Bezug auf die Medien habe ich lange nach neuen Produkten gesucht. Seitdem sind wir über Antalis offizieller Partner von Xanita in Südafrika geworden und verwenden ihre nachhaltige Faserplatte in vielen Anwendungen.

Wir haben jetzt unsere einteilige Wandverkleidung, den Leuchtkastenstoff und den schwarzen Rückenstoff auf solche aus recycelten Plastikflaschen umgestellt: Der schwarze Rücken ist zu 50% recycelt. Mit dem Verkauf unserer einteiligen recycelten Flaschentapete beim Yorkshire Dales Millenium Trust haben wir eine Baumpflanzungsinitiative gestartet. Für jede verkaufte 10m 2 pflanzen wir einen Baum. Wir haben ein Ziel von 500 Bäumen in 12 Monaten - schwierig in diesen Testzeiten, aber wir machen Fortschritte.

Nathan Swinson Bullough von Imageco

Was ist Ihre persönliche Motivation, Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen zentral zu machen?

Bis ich Imageco als Geschäftsführer übernahm und die Befugnis erhielt, Änderungen vorzunehmen, war ich mir nicht sicher, was ich persönlich tun könnte, um etwas zu bewirken. Ehrlich gesagt wusste ich nicht, wie schlimm die Dinge waren, so sehr ich wusste, dass der Klimawandel offensichtlich stattfand. Ich war immer so beschäftigt bei der Arbeit, um die Bestellungen abzuschließen. An einem Sonntag im Jahr 2018 wurde Planet Earth II von David Attenborough auf der BBC ausgestrahlt und zeigte Ozeane voller Plastikabfälle und schreckliche Szenen aus der ganzen Welt über den Schaden, den Menschen anrichten.

Es hatte einen starken Einfluss auf mich und ich fühlte ein überwältigendes Verantwortungsbewusstsein als Verbraucher und Geschäftsinhaber in Bezug auf meine Auswirkungen auf die Umwelt.

Ich wusste sofort, dass ich etwas dagegen tun musste. Jetzt war ich für Imageco verantwortlich. Es lag an mir, den Prozess der Schaffung von Veränderungen zu beginnen. Weit davon entfernt, ein Klimaexperte zu sein, bin ich mir der zahlreichen Veränderungen bewusst, die Einzelpersonen vornehmen können. Die Regierung muss die Änderungen eindeutig vornehmen, aber wir können uns nicht verstecken und erwarten, dass sich die Dinge verbessern. Wir müssen selbst aktiv Änderungen vornehmen.

Auf der positiven Seite wird auf der ganzen Welt erstaunliche Arbeit geleistet, um den Schaden umzukehren. Je mehr ich über negative Auswirkungen erfahre, desto mehr höre ich von neuen Unternehmen und Initiativen, um sie zu bekämpfen, was positiv ist. Der Mensch ist jährlich für 100-mal mehr Kohlenstoffemissionen verantwortlich als alle Vulkane der Welt. Das ist eine erschreckende Statistik.

Hat COVID-19 das Streben nach Nachhaltigkeit unterstützt oder behindert?

Wir hatten einige Zeit, um unsere nachhaltigen Ziele zu erreichen. Wir haben uns für unsere Solarenergie- und Spannungsoptimierung angemeldet. Als Industrie sehe ich ein Problem - die Massenproduktion von Acrylschirmen, Visieren und Masken und den verstärkten Versand von Acryl aus China. Obwohl dies notwendig war, um uns zu schützen, haben wir uns nach nachhaltigen Alternativen umgesehen und eine Reihe von papierbasierten und PETG-Bildschirmen entwickelt.

Imageco versucht, die umweltfreundlichsten Produkte zu unterstützen und auf Lager zu halten: Wie schwer ist dies in der Praxis?

Wir haben viel Zeit investiert, um Produkte zu testen und sicherzustellen, dass sie funktionieren und zweckmäßig sind. So grün ein Produkt auch sein mag, wenn es nicht funktioniert, können wir es nicht verkaufen.

Wir verbrachten den größten Teil des Jahres 2018 damit, Produkte zu testen, und erreichten einen Punkt, an dem wir mit dem, was wir gefunden hatten, zufrieden waren. 2019 war es dann an der Zeit, unsere Kunden mit unseren neuen Produkten zu implementieren und zu schulen. Dies funktionierte gut und wir erhielten Arbeit von neuen und bestehenden Kunden, was dazu führte, dass wir ihr nachhaltiger Lieferant wurden. Bei den Digital Printer Awards wurden wir als Finalisten für die Green Company of the Year nominiert. Wir haben in den letzten 18 Monaten viele Innovationen und neue Öko-Produkte auf den Markt gebracht, und Nachhaltigkeit steht bei unseren Lieferanten ganz oben auf der Agenda.


Imagecos Organspender-Tribut am University Hospital Southampton bestand aus 80 Quadratmetern digital bedrucktem Vinyl in 20 Tropfen, das die Trennwand mit einem Segelmuster bedeckte

Ich gehe davon aus, dass im Jahr 2021 mehr Produkte verfügbar sein werden, damit dies einfacher wird. Ich möchte immer etwas über die neuesten innovativen Produkte erfahren. Ich genieße wirklich neue Möglichkeiten und liebe F & E.

Welche innovativen nachhaltigen Lösungen haben Sie in letzter Zeit inspiriert?
In der Druckwelt liebe ich die Materialien, die aus recyceltem PET hergestellt werden. Xanita-Faserplatten sind eines meiner Lieblingsprodukte, und die Arbeit von Drytac an biologisch abbaubarem Vinyl ist bahnbrechend. HP macht weitere große Fortschritte in seiner Großformatdrucktechnologie, die aufregend ist.

Es müssen mehr Anstrengungen unternommen werden, um Änderungen vorzunehmen, sei es als Drucker oder als Lieferant. Nur PVC-frei zu drucken, macht Sie nicht nachhaltig

Jenseits der Druckwelt habe ich kürzlich die Geschichte der Bekleidungsmarke Patagonia gelesen. Das Buch 'Let My People Go Surfing', das mein Geschäftspartner Georgia für mich gekauft hat, beschreibt ihre inspirierende Geschichte und ihr Geschäftsmodell. Die Basis von 1% für den Planeten, die Yvon Chouinard geschaffen hat, hat mich dazu inspiriert, unsere Baumpflanzinitiative zu starten. Ich wollte etwas anderes tun, das der Umwelt zugute kommt.

Welchen Rat haben Sie für kleine Unternehmen, die befürchten, dass sich Nachhaltigkeit auf ihr Endergebnis auswirkt? Welche kleinen Änderungen können sie vornehmen?

Hierfür stehen viele Zuschüsse zur Verfügung. Wir hatten 2019 einen großen Rabatt auf die Steuergutschrift für Forschung und Entwicklung für unsere Arbeit an der Erprobung nachhaltiger Printmedien. Solar, Spannungsoptimierung und Umstellung auf LED sparen letztendlich Geld.

Sehen Sie sich alle verfügbaren Finanzierungsoptionen an und bestimmen Sie die Einsparungen, die sie letztendlich erzielen werden. Andere Änderungen sind einfach: Verpackung, Medien und Technologie sind erschwinglich. Die Verbesserung Ihrer grünen Referenzen ist eine aussagekräftige Aussage, und ich lerne immer noch und schaue mir an, was wir sonst noch tun können.

Ich bin glücklich, dass mein Team daran arbeitet, was bedeutet, dass ich mich auf eine nachhaltige Entwicklung konzentrieren kann. Mir ist bewusst, dass nicht jeder den Luxus davon hat. Ich bin auch Vorstandsmitglied von FESPA UK und hoffe, dass ich diese Plattform nutzen kann, um anderen in unserer Branche zu helfen und sie zu inspirieren.

Denken Sie, dass es in der Druckindustrie viel Greenwashing gibt?

Im Allgemeinen nein, aber es müssen mehr Anstrengungen unternommen werden, um Änderungen vorzunehmen, sei es als Drucker oder als Lieferant. Nur PVC-frei zu drucken, macht Sie nicht nachhaltig. Einige leisten großartige Arbeit, aber es müssen weitere branchenweite Anstrengungen unternommen werden. Ich denke, das wird in den nächsten Jahren passieren. Die Pandemie hat erhebliche Auswirkungen auf unsere Branche gehabt - viele Unternehmen kämpfen ums Überleben, nachhaltiges Verhalten bleibt jedoch ein wesentlicher Bestandteil beim Wiederaufbau der Branche.

Worüber werden Sie auf dem FESPA Global Summit 2021 sprechen?

All dies, ein bisschen Imageco-Geschichte und wie wir uns verändert haben und was ich für die Zukunft sehe.

Geben Sie uns eine bemerkenswerte nachhaltige Erfolgsgeschichte, an der Sie beteiligt waren ...

Ich bin stolz auf die Baumpflanzung im Vergleich zu Tapeten aus recycelten Flaschen. Die Tatsache, dass ich gebeten wurde, auf dem FESPA Global Summit zu sprechen und dieses Interview zu führen, zeigt nun, welche Fortschritte wir gemacht haben und welche Anerkennung wir für unsere Bemühungen erhalten. Darauf bin ich sehr stolz.

Ich tue, was ich kann, um zu helfen, und was ich für richtig halte. Es ist schön, dass Kunden jetzt zu uns kommen, um sich beraten zu lassen, und es gibt viele Arbeiten in nachhaltigen Medien, die das Ergebnis unserer harten Arbeit sind. Wenn ich andere beeinflussen kann, um nachhaltige Entscheidungen zu treffen, wäre das die größte Erfolgsgeschichte.

Was können FESPA-Mitglieder tun?

Schauen Sie sich an, was Sie sowohl in Ihrem Privatleben als auch in Ihrer Arbeit tun können. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um über die Situationen zu lesen, mit denen wir alle konfrontiert sind - es ist erschreckend, aber es gibt auch einige inspirierende Arbeiten. Es ist leicht, sich zu verstecken und so zu tun, als ob nichts passiert, aber mit den Worten von Sir David Attenborough: "Was als nächstes passiert, liegt bei uns allen."

von FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Become a FESPA member to continue reading

To read more and access exclusive content on the Club FESPA portal, please contact your Local Association. If you are not a current member, please enquire here. If there is no FESPA Association in your country, you can join FESPA Direct. Once you become a FESPA member, you can gain access to the Club FESPA Portal.

Wir verwenden Cookies, um diese Website zu betreiben und Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Weitere Informationen darüber, welche Cookies wir verwenden, warum wir sie verwenden und wie Sie Ihre Cookies verwalten können, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie . Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.