Geschäftsberatung

Das Argument für UV-LED in Bezug auf Leistung und Haltbarkeit

von FESPA Staff | 18.08.2021
Das Argument für UV-LED in Bezug auf Leistung und Haltbarkeit

EFI über die Umweltvorteile und den Energieverbrauch von UV-LED.

Die UV-LED-Technologie hat im Vergleich zu Latex eine bessere Leistung und Haltbarkeit. UV-Tinten sind so formuliert, dass sie direkt auf eine Vielzahl von flexiblen und starren Substraten drucken (z. B. PVC, Holz, Schaumkern, Coroplast, Aluminium, Vinyl, Polycarbonat sowie eine wachsende Zahl umweltfreundlicher und recycelbarer Materialien) und benötigen keine speziellen Beschichtungen, was Druckereien Zeit und Geld spart.

Während sich der Latexdruck in letzter Zeit so entwickelt hat, dass er Direct-to-Board/Flachbett-Anwendungen produziert, kann der Prozess zur Herstellung von starren Arbeiten auf vielen Latex-Druckern im Feld das Anbringen von Medien auf einer Platine beinhalten, was den Prozess zeit- und kostenaufwändiger macht und u schwieriger zu recyceln.

Die Kombination aus LED-Technologie und innovativen EFI-Tinten trägt dazu bei, Abfall zu reduzieren, den Energieverbrauch zu senken und mehr Kundenanforderungen zu erfüllen

Vor kurzem haben EFI-Rolle-to-Rolle-UV-LED-Drucker eine Typ-II-Zertifizierung für Wandbekleidungen erhalten, die auf den Standards der Wallcovering Association W-101 und ASTM F793 basiert. Die Typ-II-Zertifizierung ist ein Indikator für Qualität, Sicherheit und Haltbarkeit von Tapeten und im Gegensatz zu anderen Typ-II-Zertifizierungen für digitale Tintenstrahldrucker deckt die neue Zertifizierung von EFI Tapeten ab, die ohne Laminierung oder Beschichtung hergestellt wurden.

Was sind die Umweltvorteile von Latex gegenüber UV-Druck auf starren Materialien?

Mit geringerem Stromverbrauch, keinem Lampenwechsel und weniger Materialverschwendung bietet die EFI UV-LED-Technologie nachhaltige Vorteile. Es macht Hochleistungslampen überflüssig, um eine ordnungsgemäße Bildhaftung und zusätzliche Wärme zu gewährleisten, um Wasserabfälle aus gedruckten Bildern zu verdampfen. Dank der LED-Lampen mit sofortigem Ein-/Ausschalten entfällt auch die Aufwärmzeit, sodass Drucker weniger Energie verbrauchen und gleichzeitig die Betriebszeit und Produktivität erhöhen. Es eliminiert auch verschwendete Leistung, die mit ungleichmäßiger Härtung oder Farbverschiebungen verbunden ist, die oft durch den Abbau von Quecksilberdampflampen verursacht werden. Darüber hinaus ermöglicht die Cool Cure UV-LED-Technologie von EFI Druckern das Drucken in Fotoqualität auf einer Vielzahl von wärmeempfindlichen Substraten, einschließlich recycelter Materialien.

EFI UV-LED-Tinten enthalten weniger als 0,03 % flüchtige organische Verbindungen und sind frei von Schwermetallen. Sie enthalten außerdem bis zu 50 % Monomere und Oligomere, die auf natürliche Weise aus nachwachsenden Rohstoffen wie Pflanzen und Biomasse gewonnen werden.

Der Unterschied im Energieverbrauch ergibt sich aus der Energie, die zum Trocknen oder Aushärten der Drucke nach dem Verlassen des Druckers benötigt wird

Die Rentabilität und Kundenzufriedenheit von Druckern hängen von der Anzahl der Druckmaterialien ab, die sie ohne übermäßigen Abfall bedrucken können. Die Kombination aus LED-Technologie und innovativen EFI-Tinten hilft, Abfall zu reduzieren, den Energieverbrauch zu senken und mehr Kundenanforderungen zu erfüllen.

Was sind die Umweltnachteile von Latex gegenüber UV-Druck?

UV-LED verbraucht im Vergleich zu Latex erheblich weniger Energie. Der Unterschied im Energieverbrauch ergibt sich aus der Energie, die zum Trocknen oder Aushärten der Drucke nach dem Verlassen des Druckers benötigt wird. Eine Fogra-Studie, in der UV-LED mit anderen Technologien verglichen wurde, ergab, dass der Heizunterschied für bis zu 82 % weniger Energieverbrauch mit UV-LED bei EFI VUTEk-Druckern verantwortlich ist. Für diejenigen, die berichten, dass der Geruch von UV-Tinte im Vergleich zu Latex unangenehm ist, werden echte EFI-Tinten aus Rohstoffen hergestellt, die nach vollständiger Aushärtung wenig bis gar keinen Geruch produzieren.

von FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Become a FESPA member to continue reading

To read more and access exclusive content on the Club FESPA portal, please contact your Local Association. If you are not a current member, please enquire here. If there is no FESPA Association in your country, you can join FESPA Direct. Once you become a FESPA member, you can gain access to the Club FESPA Portal.

Wir verwenden Cookies, um diese Website zu betreiben und Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Weitere Informationen darüber, welche Cookies wir verwenden, warum wir sie verwenden und wie Sie Ihre Cookies verwalten können, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie . Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.