Geschäftsberatung

5 Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie in die DTG investieren

von FESPA Staff | 12.07.2019
5 Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie in die DTG investieren

Dmitry Sarbaev, Geschäftsführer der Fluxmall DTG in Vietnam, sprach auf der FESPA Global Print Expo 2019 in München die wichtigsten Punkte an, die sich DTG-Spezialisten hoffentlich stellen sollten.


Fünf Überlegungen vor dem Start in der DTG

  • Budget
  • Geschwindigkeit
  • Raum
  • Betriebskosten
  • ROI

Bereit zu investieren

Sie möchten also Ihren ersten DTG-Drucker kaufen? Vor dem Aufspritzen empfiehlt Dmitry, dass Sie Ihre Hausaufgaben machen - analysieren Sie das Gesamtbild gründlich im Lichte Ihres Geschäftsmodells. Steigen Sie nicht zu früh in einen extravaganten Kauf ein. Vielleicht ist es der kluge Schachzug, zuerst Ihr Geschäft aufzubauen und dann eine Maschine zu kaufen. Auf diese Weise können Sie versteckte Kosten und Wartungsprobleme vermeiden und in der Zwischenzeit einen spezialisierten DTG-Drucker beauftragen oder sich mit einem Fulfillment-Unternehmen in Verbindung setzen, um Ihre Bestellungen zu bearbeiten. So können Sie Ihre Margen steigern und Ihren Kundenstamm besser kennenlernen.

Immer noch bereit zu investieren?

Die DTG wird vom Verbrauchertrend zur Personalisierung, dem Markttrend für Fast Fashion und Drop Shipping Print on Demand für Mikromarken angetrieben. Es ist ein wettbewerbsintensiver Markt, aber ein stetig wachsender, was bedeutet, dass Sie eine Nische finden können: maßgeschneiderte Bekleidung, Modedesigner und Bekleidungshersteller, Werbe- und Eventprodukte, Bildungseinrichtungen und so weiter.

Fünf Dinge zu beachten

1. HAUSHALT

Lassen Sie das Budget nicht das A und O sein. Sie können nichts ausgeben und, wie zu erwarten, nichts erreichen. Umgekehrt können Sie viel Geld ausgeben und nicht mehr profitabel sein. Sie können nicht zulassen, dass das Budget Ihre Entscheidungen vollständig diktiert, da Sie möglicherweise kleinere Beträge im Voraus bezahlen, aber größere Beträge am Ende.

Zahlen für globale digitale DTG-Installationen zeigen, dass gewerbliche Einstiegsunternehmen (bis zu 20.000 €) 70% des Marktanteils (Druckereinheiten) und eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 7% hatten, während industrielle Mittelstandsunternehmen dies nur behaupteten 4% des Marktanteils, aber 22% der CAGR - wobei der asiatisch-pazifische Raum die am schnellsten wachsende Region der Welt ist. Sie können mit jedem der bekannten Originalgerätehersteller (OEMs) in Ihrer Region beginnen, aber denken Sie daran, dass das Budget für Ihre Bedürfnisse gerechtfertigt sein muss.

Eine der wichtigsten Entscheidungen ist, ob Sie mehrere kostengünstige DTG-Maschinen kaufen, um die Bestellanforderungen zu erfüllen, oder ob Sie eine einzelne Maschine mit hohem Volumen kaufen möchten. Der Vorteil mehrerer Maschinen besteht in der Aufrechterhaltung der Betriebszeit, da die anderen die Bestellungen übernehmen können, wenn eine ausfällt.

2. GESCHWINDIGKEIT

Die Ausgabegeschwindigkeit ist für die Beurteilung eines starken, rentablen Unternehmens erforderlich. Die Ausgabegeschwindigkeit ist unerlässlich - je mehr Sie drucken, desto mehr Geld verdienen Sie. Aber es ist nicht der entscheidende Faktor: Das ist Ihr Geschäftsmodell. Investieren Sie nicht zu viel, wenn Sie maßgeschneiderte Einzelhemden für jeweils 100 US-Dollar verkaufen, da Sie nicht Tausende von Hemden pro Stunde drucken müssen. Nach Dmitrys Erfahrung werden jedoch mehr Bestellungen eingehen, wenn Sie anfangen, schneller zu drucken und Ihre Ausgabe konsistent ist.

Geschwindigkeit ist offensichtlich, Effizienz jedoch nicht. Dies ist die Hausaufgabe eines jeden DTG-Druckers: Messen Sie Ihre Geschwindigkeit, indem Sie Ihre eigenen Tests mit einer Stoppuhr durchführen und die Zeit für T-Shirt- / Walzenwechsel und Tischbewegungen berücksichtigen - vertrauen Sie nicht den Zahlen in den Broschüren. Denken Sie daran, dass Sie immer mit einem einzelnen Drucker beginnen und später hinzufügen können.

3. RAUM
Raum ist eine Ware: Stellen Sie sicher, dass Ihnen nicht der Raum ausgeht, indem Sie ihn richtig anordnen. Berücksichtigen Sie für das Wachstum Ihres Unternehmens die Größe anderer Geräte in der DTG-Produktion, z. B. Vorbehandlung und Heißpressen zum Aushärten. Vernachlässigen Sie nicht die Wichtigkeit eines richtigen Layouts angesichts des potenziellen Wachstums. Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind Schlüsselvariablen, die Sie in Ihrem Raum kontrollieren und das Geschäft am Laufen halten können.

4. BETRIEBSKOSTEN
Machen Sie sich ein Bild von den tatsächlichen Kosten anderer Marktteilnehmer und versuchen Sie, deren reale Erfahrungen zu nutzen. Was sind ihre Ausgaben? Wie einfach ist es, Ersatzteile zu finden? Maschinenstillstandszeiten sind teuer und verlieren Kunden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Supportvertrag Engineering am nächsten Tag oder ähnliches umfasst. Finden Sie heraus, welche Unterstützung Sie von Händlern oder anderen Druckern erhalten können - mit einer neuen Maschine wird die Lernkurve steil sein, egal wie technisch versiert Sie sind und Sie werden sie brauchen. 80% der DTG-Drucker auf dem Markt sind immer noch Epson-modifizierte Drucker, aber die Drucker bewegen sich in Richtung speziell gebauter DTG-Maschinen. Auf dem Volumenmarkt gibt es jetzt eine Zunahme von Maschinen wie der digitalen Rakel von M & R, die Siebdruck und DTG kombiniert. Diese Verschiebung bringt ihre eigenen Probleme in Bezug auf technologisches Know-how mit sich.

Viele DTG-Drucker konzentrieren sich auf den Tintenpreis. Die Kosten sind wesentlich, aber es gibt viele andere Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Wenn Sie beispielsweise 10 Hemden pro Tag drucken, können Ihre Tintenkosten für jedes Hemd etwa 1,50 USD betragen, die Kosten betragen jedoch 6 USD oder 7 USD. Diese Kosten umfassen Vorbehandlung, Wartung, Ersatzteile, Arbeitskräfte, Miete, Strom- und Wasserrechnungen, Steuern, Buchhaltung, Recht und Marketing. Die Kosten pro Tintenhemd auf kostengünstigeren Maschinen können sehr hoch sein, was sich erheblich verringert, wenn in Systeme mit mittlerem bis hohem Durchsatz investiert wird. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass kleinere Maschinen keinen Zugang zu längeren Auflagen bieten, insbesondere aufgrund der Kosten für weiße Tinte.

Berechnen Sie Ihre tatsächlichen Kosten, einschließlich der versteckten Kosten für Wartung und Ersatzteile. Nach welcher bestimmten Anzahl von Ausdrucken wird Ihr Gerät gereinigt? Wie hängt es von den Raumumgebungsvariablen ab? Berechnen Sie die durchschnittlichen Gesamtkosten für verschwendete Tinte in normalen, leistungsstarken Reinigungs- und automatischen Reinigungszyklen, um Ihre versteckten Kosten zu ermitteln.

5. ROI
Bewerten Sie die Effizienz Ihrer potenziellen Investition anhand Ihres spezifischen Geschäftsmodells. OEMs verwenden möglicherweise generische ROI-Rechner, um Ihren zukünftigen Erfolg vorherzusagen. Diese sind jedoch generisch. Sie sollten Ihre individuellen Umstände und Ambitionen analysieren, um die richtige Wahl zu treffen.

Schließlich müssen die für die Einrichtung des Web-to-Print-Workflows erforderlichen Kosten und die kommerziellen Überlegungen grundlegend berücksichtigt werden, da die Produktionsmaschine wahrscheinlich einen kleinen Teil der Gesamtkosten des DTG-Geschäfts ausmacht.

von FESPA Staff Zurück zu den Neuigkeiten

Become a FESPA member to continue reading

To read more and access exclusive content on the Club FESPA portal, please contact your Local Association. If you are not a current member, please enquire here. If there is no FESPA Association in your country, you can join FESPA Direct. Once you become a FESPA member, you can gain access to the Club FESPA Portal.

We use cookies to operate this website and to give you the best experience we can. To find out more about which cookies we use, why we use them and how you can manage your cookies please see our Cookie Policy. By continuing to use this site, you agree to the use of cookies.